Mein Kinderbuchblog im Jahr 2019

Jedes Jahr wieder decke ich, dass ein Jahresrückblick und eine Vorschau aufs nächste Jahr eigentlich unnötig sind und dann schreibe ich doch einen Text. Warum? Weil ich mich jedes Jahr wieder darüber freue, dass sich der Blog positiv entwickelt und immer mehr Menschen meine Texte aufrufen. Und so etwas muss man dann doch einfach schriftlich festhalten!

Statistik und beliebte Artikel

Ich beginne also wieder mit ein paar Zahlen. Während ich 2017 monatlich im Durchschnitt 5100 Aufrufe verzeichnen konnte, hat sich diese Zahl 2018 auf 8000 und 2019 auf 10700 gesteigert. Die meisten Aufrufe hatte mein Kinderbuchblog wie jedes Jahr im November.

Der beliebteste Beitrag ist weiterhin mein Artikel über unseren Hauswichtel Lasse und die Wichteltür. Die Übersicht zu den Büchern, die mit dem Leipziger Lesekompass in der Kategorie 2-6 Jahre ausgezeichnet wurden, ist der Beitrag aus 2019, der am meisten aufgerufen wurde. Übrigens der einzige Artikel aus 2020, der in den Top Ten gelandet ist. Ältere Artikel bringen also auch über einen längeren Zeitraum noch Besucher auf den Blog, was ich sehr schön finde. Der ältestes Artikel auf meinem Blog, bereits im Jahr 2014 geschrieben, der in den Top Ten gelandet ist, stellt das Bilderbuch Chacha-Casha: Das kleine Chamäleon vor. Mich freut aber auch, dass ein Artikel zur Leseförderung über das Herstellen eigener Bücher mit Kindern, ganz weit vorne mit dabei ist (hinter zwei Hauswichtel-Artikeln und der Startseite auf Platz 4). Zu diesem Thema werde ich demnächst auch noch mehr schreiben.

Beliebtes Bilderbuch auf dem Kinderbuchblog: Chacha-Casha

Kleine Blogpausen taten gut

2019 habe ich tatsächlich ein paar Bloggerpausen gemacht, was mir sehr gut tat und in dem Jahr auch kaum anders möglich war. Ich habe an zwei Kinderbüchern für den Biber & Butzemann Verlag gearbeitet, die in diesem Jahr erscheinen werden. Da war dann manchmal kaum noch Kraft für Blogartikel. In diesen Pausen bin ich dann auch kaum bei Pinterest, Instagram und Facebook aktiv. Das lässt die Zahlen dort teilweise kurzfristig sinken, aber ich brauche die Pausen und so werde ich es wohl dieses Jahr ähnlich handhaben.

Buchmesse mit Bücherzwerg

Ein ganz besonderes Erlebnis ist natürlich immer eine Buchmesse, wobei ich es nur nach Leipzig geschafft habe. Ich liebe die Zeit dort mit den vielen tollen Begegnungen mit Büchermenschen und freue mich jetzt schon unglaublich auf die nächste Buchmesse. Besonders schön finde ich es, dass ich dieses Erlebnis mit meinem großen Sohn, den Bücherzwerg, teilen durfte und er mich auch dieses Jahr wieder begleiten wird.

Tolle Begnungen auf der Leipziger Buchmesse 2019

Er betreibt weiterhin seinen kleinen Kinderbuchblog Bücherzwerg. Auch hier ist es nicht immer einfach, die Zeit dafür zu finden, aber es kommen immer wieder kleine Rezensionen dazu. Außerdem hat er beim Eifeler Jugendliteraturpreis den 1. Platz in seiner Alterskategorie gemacht. Bücher und Schreiben spielen also auch bei ihm eine große Rolle, was mich natürlich freut. Auch der kleine Bruder hat nun so langsam die Geduld für Vorlesebücher, wobei er Bilderbücher immer noch liebt.

Bild mit lesendem Jungen

Tolle Bloggeraktionen

Sehr viel Spaß machen mir Bloggeraktionen wie z.B. die Blogparaden zu „Berti und seine Brüder“ oder zu „Ich bin anders als du“ oder die große Blogger for Future-Aktion, in der viele tolle Kinderbücher zum Klimawandel und Naturschutz vorgestellt wurden. Die Aktion „Heute ein Buch“ spielte ebenfalls wieder eine Rolle und ich durfte auch wieder einen Beitrag zum Kinderbuchadvent gestalten. Außerdem wurden auch wieder drei Bücher mit dem Buchkönig ausgezeichnet: Und vorne geht der Elefant, Wullefump – Die Reise ans Meer, Was Herr René so alles malt

Blogger For Future: Bücher zum Klimawandel und Umweltschutz

Astrid Lindgren

Durch unseren Sommerurlaub in Schweden in der Nähe von Vimmerby war dieses Jahr auch stark von Astrid Lindgren, meiner Lieblingsautorin, geprägt. Endlich konnte ich mit den Kindern mal nach Katthult und Bullerbü sowie zu Astrid Lindgrens Welt fahren. Das waren schon ganz besondere Erlebnisse, an die ich gerne zurück denke und die auch noch mal unser Lesen in diesem Jahr beeinflusst haben, denn natürlich haben die Kinder die Bücher von Astrid Lindgren im Anschluss mit besonderer Freude aus dem Regal geholt.

Michel aus Lönneberga in Astrid Lindgrens Welt
Alle versuchen Michel von der Suppen Schüssel zu befreien.

Vorlesen, Schreibwerkstatt und Lesungen

Auch 2019 habe ich regelmäßig im Kindergarten vorgelesen, auch wenn ich hier nicht mehr darüber berichtet habe. Das liegt zum Teil auch daran, dass ich manchmal Bücher, die sehr gut angekommen sind, für den nächsten Jahrgang wieder verwendet habe. Eine Schreibwerkstatt habe ich in der Bücherei ebenfalls erneut durchgeführt. Hinzu  kamen ein paar Lesungen aus meinem Kinderbuch „Abenteuer zwischen Nordeifel und Aachen“. Zu dem Buch wurde ich im Übrigen auch von einer Kinderredaktion im Radio interviewt. Das Leben als Kinderbuchautorin bleibt also weiterhin spannend.

Leserunde auf Lovelybooks

Eine tolle Erfahrung war auch die Leserunde zu meinem Kinderbuch auf Lovelybooks. Es hat Spaß gemacht sich mit Leserinnen auszutauschen und natürlich habe ich mich sehr über die positiven Rückmeldungen gefreut. Besonders schön fand ich es, dass eine Leserin schrieb, dass ihr Lesemuffel-Enkel sich das Buch geschnappt und selber gelesen hat.

Kinderbuch von Miriam Schaps: Abenteuer zwischen Nordeifel und Aachen

Kinderbuchautorin Miriam Schaps

Ich habe es übrigens geschafft, wie ich es mir vorgenommen habe, eine Autorinnenseite einzurichten. Viel ist allerdings noch nicht darauf, aber so haben Menschen, die z.B. an einer Lesung von mir Interesse haben, die Möglichkeit mit mir Kontakt aufzunehmen. Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr dort auch ein wenig über das Autorenleben zu schreiben.

Vorfreude auf 2020

Ich freue mich auf ein neues Bücherjahr! Wie schon im Dezember möchte ich demnächst vermehrt Beiträge erstellen, in dem ich euch gleich mehrere Bücher vorstelle. Ich überlege, ob ich bei den Stories auf Instagram kleine Videos zu den vorgestellten Büchern drehen soll. Ansonsten könnt ihr euch einfach wieder auf eine bunte Mischung an Bilder- und Kinderbüchern freuen. Inwiefern ich es schaffe, über meine Vorleseaktivitäten und die nächste Schreibwerkstatt zu schreiben, kann ich noch nicht sagen, aber ich plane durchaus auch solche Artikel weiterhin hier ein. Natürlich werde ich euch meine neuen Bücher auch hier kurz vorstellen, ansonsten werde ich die Hintergründe zu den Büchern aber eher auf meiner Autorinnenseite veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.