Die Wahrheit über Geschwister – Blogparade: Berti und seine Brüder (mit Verlosung)

Janet von Kinderbuchlesen.de hat zu einer Blogparade zu dem Kinderbuch „Berti und seine Brüder – Die Schokoladenkugel des Bösen“ aufgerufen. Es ist ein Kinderbuch, in dem es um Superhelden und Geschwister geht. Superhelden sind bei uns nicht so das Thema, aber Geschwister dafür umso mehr. Ich habe mal versucht aufzuschreiben, wie es einem mit Geschwistern ergeht.

So ist das Leben mit Geschwistern:

  • Geschwister nerven! Eigentlich immer und manchmal ganz besonders!
  • Geschwister wollen grundsätzlich etwas anderes: Etwas anderes essen, etwas anderes unternehmen, eine andere CD im Auto hören…
  • Eltern haben immer die Geschwister lieber als einen selbst!
  • Geschwister bekommen immer viel schönere Geschenke als man selber!
  • Geschwister reizen durch ihre pure Anwesenheit dazu, sie zu ärgern oder zu provozieren!
  • Keiner weiß so gut wie Geschwister, womit man geärgert werden kann!
  • Das, womit Geschwister gerade spielen, ist das allerinteressanteste Spielzeug überhaupt und man selbst muss es jetzt unbedingt haben.
Zwei Brüder an einem See beim Steine ins Wasser werfen
Geschwister: Gemeinsam Steine ins Wasser werfen

Aber es stimmt auch:

  • Geschwister halten immer zusammen. Dies gilt vor allem, wenn es gegen die Eltern geht. Aber auch, wenn jemand anderes die Geschwister ärgert.
  • Wenn die Geschwister gerade nicht zu Hause sind, ist es auch irgendwie blöd. Wo bleiben die denn nur?
  • Wenn man etwas nicht selber machen möchte, kann man mit etwas Glück seine Geschwister dazu überreden, dies zu tun.
  • Irgendwie ist man doch stolz auf seine Geschwister und möchte allen zeigen, dass man zusammen gehört.
  • Die coolsten Pläne heckt man mit Geschwistern aus.
  • Geschwister sind füreinander da.
  • Wenn man Geschwister hat, hat man immer jemanden zum Spielen, naja, oder zum Ärgern.
Geschwister spazieren Hand in Hand durch den Tierpark
Geschwister: Hand in Hand

Und die letzte Wahrheit, egal, was die vorherigen Punkte gesagt haben:

  • Es ist schön, Geschwister zu haben!
Geschwister sitzen zusammen, schön, wenn man Geschwister hat
Geschwister: Schön, wenn man welche hat!

Ich glaube, viele dieser Punkte passen auch auf Berti und seine Brüder. Vermutlich wiegt der eine oder andere Punkt besonders schwer, je nachdem an welcher Stelle man in der Gesschwisterreihenfolge steht.

Berti und seine Brüder

Berti und seine Brüder - Die Schokoladenkugel des Bösen (und ein Schokoriegel des Bösen)

Berti ist jedenfalls der jüngste von vier Brüdern und zwar mit Abstand der jüngste. Er ist erst fünf, während seine Brüder zehn, elf und zwölf Jahre alt sind. Da hat man es nun wirklich nicht leicht. Wie es mit kleinen Geschwistern nun einmal häufig ist, wird er von den Spielen der Großen ausgeschlossen. Er gehört nicht zu den drei Superhelden, die ständig Pläne aushecken. Gerade geht es darum, dass sie irgendwie an die riesige Schokoladenkugeln im Geschäft von Kartrud kommen möchten, denn sie haben sie als die Schokoladenkugel des Bösen identifiziert, vor der die Welt unbedingt gerettet werden muss. Da kommen die drei Superhelden gerade rechtzeitig. Denken sie zumindest. In Wahrheit geht fast jeder ihrer Pläne schief und sie bringen sich immer wieder in Schwierigkeiten. Und hier kann man wirklich sagen: Wie gut, wenn man dann noch einen kleinen Bruder hat. Berti muss ständig seine großen Brüder retten. Und noch mehr Geschwisterwahrheiten bestätigen sich in dieser Geschichte: Berti weiß zwar, dass seine Brüder den größten Blödsinn  machen und sie eigentlich eine saftige Strafe verdient haben, aber es sind immerhin seine Brüder und so hilft er ihnen immer wieder. Im Notfall sind Geschwister eben für einander da!

Ein Kinderbuch, das allen Spaß macht

Berti und seine Brüder haben uns viel Spaß gemacht. Die Geschichte ist witzig und rasant und lässt sich leicht lesen. Man kann sich, das, was sich alles so abspielt, herrlich bildlich vorstellen. Hinzu kommen lustige Illustrationen, die die Situationskomik mit der gewissen Prise der Überzeichnung wunderbar hervorheben. Einiges in der Geschichte ist recht abgedreht, aber irgendwie erinnert es einen dann doch an das normal-wahnsinnige Leben in einer Familie. Was ich an dem Buch besonders schön finde ist, dass die Kinder hier noch richtig spielen. Ja, ihr Pläne sind nicht gerade dazu geeignet, von Eltern anerkannt zu werden, aber sie schlüpfen in Rollen, haben Fantasie und sind draußen. Ich kenne kaum Kinder, die in dem Alter tatsächlich noch in Superheldenkostümen durch die Gegend laufen würden. Da sehe ich eher jüngere Kinder vor mir. Die Aktionen, die sie so machen, passen dann aber durchaus zu ihrem Alter.

Mein Sohn hat dieses Buch übrigens im August zu seinem Buch des Monats gekürt.

Wer lieber hört, als liest, kann auch zum Hörbuch greifen. Gelesen wird es von Christoph Maria Herbst.

Gewinnspiel

Wollt ihr selbst mal lesen, wie es bei Berti und seinen Brüdern zu geht? Dann versucht doch euer Glück und nehmt am Gewinnspiel teil. Dafür müsst ihr nur folgende Frage im Kommentar beantworten:

Habt ihr ältere und/oder jüngere Geschwister?

Teilnahmebedingungen: Wohnsitz oder Postadresse in Deutschland, Alter: ab 18 Jahren

Teilnahmeschluss: 17.09.2019, 23:59 Uhr

Gewinn: Buch „Berti und seine Brüder – Die Schokoladenkugel des Bösen“, Gewinnerin: Nicole

Die Gewinnerin/der Gewinner wird per Mail über den Gewinn informiert.

Meldet sich der Gewinner/die Gewinnerin nicht innerhalb einer Woche, wird neu ausgelost.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich hafte nicht für auf dem Postweg verlorengegangene Artikel. Persönliche Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet.  Der/Die GewinnerIn erklärt sich damit einverstanden, dass die Adressdaten an den Verlag weitergegeben werden, damit der Gewinn verschickt werden kann.

Die Teilnahme ist nur möglich, wenn die Frage beantwortet wird.

Berti und seine Brüder – Die Schokoladenkugel des Bösen von Lisa-Marie Dickreiter & Andreas Götz, illustriert von Nikolai Renger, Oetinger Verlag, ISBN: 978-3-7891-0977-5, 13€

Auf meinem Kinderbuchblog findet ihr weitere Rezensionen zu Kinderbüchern, in denen es um Geschwister geht, z.B. “Lilly, die Lesemaus” oder “Wir Buddenbergs“, wenn man nach einer Geschichte mit einer bunt gemischten Familie sucht.

9 Gedanken zu „Die Wahrheit über Geschwister – Blogparade: Berti und seine Brüder (mit Verlosung)

  • 16. September 2019 um 08:41
    Permalink

    Guten Morgen! Ich würde Berti auch gerne kennen lernen. Meine Geschwisterposition ist am anderen Ende: ich bin die Älteste von Vieren.
    Einen schönen Tag!

    Antwort
  • 16. September 2019 um 17:51
    Permalink

    Hallo und herzlichen Dank für diese schöne Buchvorstellung und die tolle Verlosung! Ich habe einen jüngeren Bruder.

    Liebe Grüße
    Katja

    Antwort
  • 16. September 2019 um 20:49
    Permalink

    Das hört sich nach einem tollen Buch an das wir gerne lesen wollen! Und da ich die Älteste bin hab ich nur jüngere Geschwister – aber dafür gleich 4 😉

    Antwort
  • 16. September 2019 um 21:10
    Permalink

    Ich habe einen 6 Jahre älteren Bruder und bin unendlich froh ihn zu haben! <3

    Antwort
  • 16. September 2019 um 21:45
    Permalink

    Hallo,
    ich habe 3ältere Schwestern plus 1älteren Bruder und ich liebe meine Geschwister. Wir machen auch mal ne Geschwister-Wochenend-Trip, echt cool! Wer jetzt denkt der arme Bruder, liegt falsch…. er genießt es als Hahn im Korb und gerne mit uns feiern.
    Meine Maus wartet sehnsüchtig, dass sie endlich große Schwester wird, aber mein Bauchbewohner läßt auf sich warten….
    LG,
    Bine

    Antwort
  • 16. September 2019 um 22:20
    Permalink

    Tolle Vorstellung.

    Macht Lust die Geschichte zu lesen. Und mein Jüngster ist schon ganz gespannt, ob er sich wiederfinden kann. Ist er doch mit 2 älteren Geschwistern nah dran.

    Ich selbst habe eine jüngere Schwester.

    Liebe Grüße

    Tanja von

    Tanjas Buchgarten

    Antwort
  • 17. September 2019 um 10:20
    Permalink

    Da versuche ich gern mein Glück. Ich habe eine ältere Schwester und einen jüngeren Bruder.

    Antwort
  • 17. September 2019 um 22:22
    Permalink

    Hallo mal wieder aus dem Münsterland!
    Willst du nicht mal über unsere Region ein Buch schreiben. Dann sehen wir uns zur Recherche und später kommst du zur Autorenlesung in unsere Schule!
    Ich finde die Idee supercool!!
    Joni ist nun auch in der Schule. Ich kann es kaum erwarten, wann er anfängt, selbst zu lesen.

    Ich bin übrigens die Ältere von zwei Geschwister und ich liebe Bücher und Schokolade! 😉
    Ganz liebe Grüße, Nicole

    Antwort
    • 20. September 2019 um 08:41
      Permalink

      Herzlichen Glückwunsch! Du hast gewonnen! 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen