Kinderbuchreihe Woodwalkers

Bereits einige Kinderbuchreihen haben wir Eltern begeistert verfolgt und sie sehr gerne gemeinsam mit unserem großen Sohn gelesen, z.B. Petronella Apfelmus oder Die Schule der magischen Tiere. Seit der Bücherzwerg selber lesen kann, war er allerdings häufig vor uns mit dem Lesen des nächsten Bandes fertig.

Unser Start mit Woodwalkers

Kurz vor Weihnachten habe ich dann allerdings mit ihm gemeinsam die Reihe Woodwalkers entdeckt. Den ersten Band („Carags Verwandlung“) haben wir zusammen gelesen und der Bücherzwerg hat ihn auch direkt auf seinem Kinderbuchblog Bücherzwerg vorgestellt. Kurz darauf gab es dann zu einer passenden Gelegenheit den zweiten Band „Gefährliche Freundschaft“, den wir ebenfalls flott durchhatten. Danach warteten allerdings schon ein paar andere Bücher auf den Bücherzwerg, unter anderem der dritte Band von Harry Potter, den er zu Weihnachten bekommen hat. Ich hätte schon ganz gerne gewusst, wie es bei Woodwalkers weiter geht. Hm, was also tun? Kurzerhand habe ich mir den dritten und wenige Tage darauf auch die restlichen drei Bände gekauft und erst einmal alleine verschlungen. Ich freue mich aber auch schon darauf, sie bald mit meinem Sohn noch mal zu lesen.

Woodwalkers Band 1: Carags Verwandlung

Worum geht es in der Kinderbuchreihe Woodwalkers?

Um euch nicht zu viel zu verraten, werde ich euch jetzt nur einen groben Überblick über die Reihe Woodwalkers geben. Im Mittelpunkt der Erzählung steht Carag, ein Gestaltenwandler, der sich sowohl als Mensch als auch als Puma verwandeln kann. Aufgewachsen ist er mit seiner Pumafamilie in der Wildnis, doch er findet die Welt der Menschen sehr faszinierend, so dass er gegen den Willen seines Vaters beschließt bei den Menschen zu leben. Das ist allerdings für ihn gar nicht so einfach und richtig glücklich wird er erst, als er von der Woowalkerin Lissa Clearwater entdeckt und mit an die Clearwater High, ein Internat für Gestaltenwandler, genommen wird. Schnell findet er hier im Bisonwandler Brandon und der Rothörnchenwandlerin Holly neue Freunde, aber es gibt auch Woodwalker, die ihm nicht gut gesinnt sind. Besonders große Sorgen macht Carag ein mächtiger Woodwalker, der etwas Schlimmes gegen die Menschen plant. Kann Carag mit seinen Freunden seine Pläne vereiteln und wer steht am Ende auf seiner Seite? Wem kann er trauen und wem nicht und welche Fallen wird ihm sein Gegner stellen? Auf welcher Seite stehen die Schüler aus Südamerika, die sie bei einem Austausch kennen lernen werden?

Woodwalkers Band 2 - Gefährliche Freundschaft

Die ganze Reihe geht letztendlich nur über ein Schuljahr. Alles steuert auf das große Finale hin, aber trotzdem müssen in den einzelnen Bänden kleinere, spannende Abenteuer bestanden werden. Manches wird im Laufe der Zeit klarer, manches ändert sich noch mal und manches wirft neue Rätsel und Fragen auf. Klar ist nur, dass es bis zum Ende spannend und aufregend bleibt.

Was gefällt mir an der Kinderbuchreihe Woodwalkers?

Es macht einfach einen Riesenspaß diese Bücher zu lesen. Von Anfang an ist man in der Geschichte gefangen und kann einfach nur immer weiter lesen. Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut. Wenn man den ersten Band gelesen hat und er einem gefällt, dann muss man unbedingt auch die weiteren Bände lesen um ein richtiges Ende zu bekommen.

Woodwalkers Band 3 - Hollys Geheimnis

Spannung, Freundschaft und Witz

Neben der Spannung gib es aber auch einige witzige Szenen. Hinzu kommt die immer wieder gut funktionierende Mischung aus Freundschaft und Zusammenhalt auf der einen Seite und Feindschaft und Ablehnung auf der anderen Seite, wobei auch kleine Liebesgeschichten eine Rolle spielen. Immer wieder gibt es auch mal Überraschungen oder kleine Wendungen, die man vielleicht nicht von Anfang an erwartet hätte.

Woodwalkers Band 4 - Fremde Wildnis

Tolle Figuren

Auch die Figuren in den Büchern sind toll angelegt. Man fiebert mit Carag und seinen Freunden sofort mit, denn Carag ist eine durch und durch sympathische Figur. Aber es gibt noch viele andere Woodwalker, die man ebenfalls sehr gerne mag und interessant findet. Sehr gut gefällt mir auch das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern. Klar, gibt es auch hier gemeine Charaktere, aber es ist doch sehr schön, dass es auch echt tolle Vertrauenspersonen gibt. So etwas gibt einem beim Lesen ein angenehmes Gefühl.

Flüssiger und spannender Schreibstil

Die Bücher sind alle sehr angenehm und flüssig geschrieben. Man kann sie wirklich prima lesen. Auch die Ich-Perspektive von Carag passt hier gut und seine Sichtweise bleibt stets logisch. So fehlt ihm z.B. auch einiges an Menschenwissen und er wundert sich über Verhaltensweisen oder Geräte der Menschen, die uns normal vorkommen, aber es wird stets berücksichtigt, dass Carag eben als Puma in der Wildnis und nicht als Mensch aufgewachsen ist. Mir gefällt auch die Wortwahl, die sich an die handelnden Figuren anpasst und sich auf die jeweiligen Tiere bezieht, gut.

Woodwalkers Band 5 - Feindliche Spuren

Interessanter Konflikt

Die Fantasy-Erzählung rund um die Gestaltenwandler ist gut gelungen und zieht einen schnell in ihren Bann. Der Hauptkonfliktpunkt der Geschichte, bei dem es unter anderem um die Überlegenheit Einzelner über andere, Machtausnutzung und Schutz von Schwächeren geht, ist nicht nur interessant, sondern beinhaltet letztendlich auch eine wichtige Botschaft.

Ansprechende Cover

Auch die Cover, die jeweils einen der Charaktere groß zeigen, sind gelungen. Hier kann man kurz rätseln, wer auf den einzelnen Büchern abgebildet ist. Letztendlich erkennt man die Figuren aber gut, wenn man die Reihe kennt. Spätestens nach dem Lesen des jeweiligen Bandes weiß man, wer auf dem Buch zu sehen ist. Und sollte man doch einmal Schwierigkeiten bei der Identifizierung haben, dann hilft ein Blick auf die Homepage der Autorin Katja Brandis.

Woodwalkers Band 6 - Tag der Rache

Wer nach einer kurzweiligen und spannenden Kinderbuchreihe ab etwa 10 Jahren sucht, der liegt mit Woodwalkers genau richtig.

Alle Bände der Woodwalkers-Reihe in der richtigen Reihenfolge

Woodwalkers 1 – Carags Verwandlung von Katja Brandis, illustriert von Claudia Carls, Arena Verlag, 978-3-401-60196-0, 12,99€

Woodwalkers 2 – Gefährliche Freundschaft von Katja Brandis, illustriert von Claudia Carls, Arena Verlag, 978-3-401-60197-7, 12,99€

Woodwalkers 3 – Hollys Geheimnis von Katja Brandis, illustriert von Claudia Carls, Arena Verlag, 978-3-401-60198-4, 12,99€

Woodwalkers 4 – Fremde Wildnis von Katja Brandis, illustriert von Claudia Carls, Arena Verlag, 978-3-401-60199-1, 12,99€

Woodwalkers 5 – Feindliche Spuren von Katja Brandis, illustriert von Claudia Carls, Arena Verlag, 978-3-401-60380-3, 14€

Woodwalkers 6 – Tag der Rache von Katja Brandis, illustriert von Claudia Carls, Arena Verlag, ISBN: 978-3-401-60397-1, 14€

Weitere spannende Kinderbuchreihen, neben Harry Potter natürlich, sind auch Nevermoor und Der Weltenexpress, die ich euch ebenfalls auf meinem Blog in Rezensionen vorgestellt habe. Außerdem geht es bei den Gestaltenwandlern mit der Reihe Seawalkers weiter: In einem Artikel werden Band 1 und 2 vorgestellt und in einem weiteren geht es dann um Band 3 (“Wilde Wellen”).

2 Gedanken zu „Kinderbuchreihe Woodwalkers

  • 20. Mai 2020 um 10:14
    Permalink

    Danke für die tolle Rezension! Freut mich total, dass dir meine Romane so gut gefallen haben. Viele Grüße auch an den Lesezwerg.

    Antwort
    • 20. Mai 2020 um 10:26
      Permalink

      Danke für die Rückmeldung! Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Seawalkers-Band! 🙂 Und ich hoffe, dass ich die Bücher bald alle dann noch mal mit meinem Sohn lesen kann. Gerade hat er sie erst einmal zur Seite gelegt und gemeint, dass sie noch nicht so ganz etwas für ihn sind, aber das kann sich innerhalb von wenigen Monaten ändern. Im Herbst hatte er sich “Johnny Sinclair” von Sabine Städing gekauft, fand es dann aber etwas zu gruselig. Jetzt hatte er alle drei Bände mit großer Begeisterung gelesen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.