Blogger for Future: So geht Planet

Um Kinder für den Umweltschutz zu begeistern, müssen zunächst ein paar andere Dinge passieren: Sie müssen die Natur kennen und schätzen lernen (dazu habe ich euch bereits ein paar Kinderbücher rund um Wald, Natur, Bienen und andere Tiere in Rezensionen vorgestellt) und sie  müssen natürlich auch wissen, warum es überhaupt wichtig ist, die Natur und die Umwelt zu schützen.

Klimawandel für Kinder

Ich möchte euch also nun als zweiten Schritt heute und in den nächsten Tagen Bücher vorstellen, in denen Kindern der Klimawandel und wie alles auf der Erde zusammenhängt erklärt wird. Danach wird es von mir noch Buchtipps dazu geben, was Kinder selber tun können um der Umwelt zu helfen. Ich möchte allerdings direkt darauf  hinweisen, dass es in der Praxis am besten ist, wenn man dies parallel tut. Wenn  man sich nur mit dem Klimawandel beschäftigt, kann das Kindern auch viel Angst machen. Mein Sohn wollte zum Beispiel diese Bücher abends nicht alleine weiter lesen, da sie ihm zu „gruselig“ sind. Es ist also wichtig, dass bei diesem Thema die positiven Aspekte (eigenes Mitanpacken) nicht zu kurz kommen.

Sachbilderbuch: “So geht Planet!”

Richtig beeindruckt hat mich das Buch „So geht Planet! Wissenswertes für junge Erdbewohner“. Es enthält sehr, sehr viele Informationen und lädt geradezu dazu ein, sich ausführlich mit dem eigenen Kind damit auseinander zu setzen.

Unsere Erde als Haus

Grundlage des Buches ist die Vorstellung, dass unser Planet ein Haus ist. Zunächst einmal muss dieses Haus gebaut werden (die Erde entsteht). Dann hat es verschiedene Räume, wie z.B. die Küche (stellvertretend für die Nahrungsressourcen), das Badezimmer (die Meere und Ozeane) und die Abstellkammer (hier geht es um den Müll und die Hausapotheke). Im Haus leben verschiedene Mitbewohner, in diesem Fall Menschen und Tiere. In der Werkstatt werden die Bodenschätze verarbeitet.

Jede Menge Wissen in Bildern und Texten

Das Konzept ist wirklich ansprechend. Die Umsetzung aber auch. Auf den großen Doppelseiten zu den einzelnen Aspekten rund um das Haus sind viele Informationen zusammengetragen worden. In Zeichnungen, mit Texten und mit kurzen Aussagen wird nun jede Menge Wissen vermittelt. Das kann einen beinahe erschlagen. Hier ist es sicherlich sinnvoll, wenn  man Kinder bei der Lektüre begleitet. Einiges ist hier schon ziemlich komplex und manches vielleicht auch nicht direkt klar, obwohl ich durchaus sagen muss, dass insgesamt verständlich erklärt wird.

Berücksichtigung vieler Aspekte

Das Buch geht wirklich auf sehr viele Aspekte ein. Allein der Entstehung der Erde und dem Aufbau der Erde durch die Erdkruste und den tektonischen Platten ist ein großer Teil gewidmet. Auch die verschiedenen Erdschichten werden erwähnt. Man beginnt hier also ganz von vorne zu erklären, aber wenn man sieht, wie am Ende alles zusammenhängt, ist dies natürlich sinnvoll. Dennoch staunt man beim Aufschlagen des Buches erst einmal über die Bandbreite an Informationen.

Auf vielen Seiten gibt es auch eine Verkettung oder eine Abfolge von Handlungsschritten, was z.B. das Recyceln anschaulich darstellt. Manchmal muss man sich auf den Seiten erst ein bisschen orientieren, um den Aufbau zu erkennen, aber letztendlich findet man sich auf den Seiten gut zu recht. Durch die vielen Informationen und Anmerkungen, die einen im ersten Moment vielleicht erschlagen, wird vieles am Ende viel klarer.

Ein Buch, das man sich gemeinsam anschauen sollte

Das Buch zeigt einem auch in vielen Bereichen noch einmal auf, was der Umwelt schadet und worauf man vielleicht demnächst selber ein wenig achten kann. An vielen Stellen werden Alternativen zu schädigendem Verhalten aufgezeigt, dennoch ist dies tatsächlich ein Buch, das Kindern Angst machen kann. Probleme werden hier klar benannt, auch Daten wann vermutlich bestimmte Erdressourcen aufgebracht sind, zeigen auf, dass nun wirklich die Zeit zum Handeln gekommen ist. Das ist sicherlich zum Teil wichtig, um aufzurütteln, aber bei Kindern muss man hier ein bisschen aufpassen.

Insgesamt ist „So geht Planet! Wissenswertes für junge Erdbewohner“ ein sehr beeindruckendes Buch, welches nicht nur für Kinder ab 10 Jahren, sondern auch für Erwachsene zu empfehlen ist. Auch mit Kindern ab 8 Jahren kann man dieses Buch bereits anschauen, aber dabei sollte man sie nicht alleine lassen.

Sachbilderbuch: "So geht Planet! Wissenswertes für junge Erdbewohner"

So geht Planet! Wissenswertes für junge Erdbewohner, illustriert von Sarah Tavernier und Alexandre Verhille, Text von Emmanuelle Figueras, übersetzt von Frederik Kugler, Kleine Gestalten, ISBN: 978-3-89955-836-4, 22,90€

Weitere Rezensionen zu diesem Buch findet ihr auf Kinderbuchlesen.de und auf Mint & Malve.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen