Blogger for Future: Wie viel wärmer ist 1 Grad?

Blogger for Future: Kinderbücher über Natur- und Umweltschutz

Klimawandel – gar nicht so einfach zu verstehen. Sowohl für uns Erwachsene als auch für die Kinder. Warum soll eigentlich ein Grad wärmer schon so schlimm sein? Das klingt doch gar nicht viel.

Klimawandel für Kinder erklärt

Sehr gut greift das Kindersachbuch „Wie viel wärmer ist 1 Grad? Was beim Klimawandel passiert“ dieses Thema auf.

Es erklärt zunächst einmal gut, was überhaupt der Unterschied zwischen Klima und Wetter ist und wie die verschiedenen Klimazonen auf der Erde aussehen. Das alles passiert zunächst einmal ganz neutral. Es zeigt einfach die normalen Phänomene auf der Erde auf. Auch wird gesagt, dass es grundsätzlich normal ist, dass das Klima sich wandelt. Erst im Anschluss daran wird gezeigt, dass die Menschen für eine Menge der ausgestoßenen Treibhausgase verantwortlich sind, insbesondere die Industrie. Sehr spannend fand ich dabei den Weg einer Jeans bis in unseren Schrank zu sehen. Da staunt man selber noch, obwohl  man ja weiß, dass viele Ressourcen zur Erstellung nötig sind.

Überhaupt werden nun viele Bereiche gezeigt, in denen Treibhausgase entstehen. Am Ende geht es dann noch darum, wie sich der Klimawandel auf die Umwelt auswirkt. Das ist natürlich grundsätzlich erschreckend. Es wird auch realistisch dargestellt, aber dennoch überwiegt bei der Lektüre dieses Buches am Ende nicht die Angst. Am Ende werden auch Möglichkeiten etwas gegen den Klimawandel zu tun aufgezeigt und zwar sowohl Dinge, die durch Gesetze geregelt werden könnten als auch Sachen, die jeder Einzelne machen kann.

Alles, was wir tun, wirkt sich aufs Klima aus

Sehr gut hat mir hier die Übersicht gefallen, die zeigt, dass alles, was man tut sich auf das Klima auswirkt. Manches ist gut für das Klima, anderes weniger. Hier werden z.B. heimische Obstsorten exotischen Obstorten oder ein Glas Saft einem Plastikbecher mit Strohhalm gegenüber gestellt.

Tolle Illustrationen in dem Sachbuch

Gut gefallen mir die Bilder in dem Buch. Zum einen Veranschaulichen sie oft, das im Text gesagte und zum anderen sind die Menschen, mit den Sprechblasen, klasse. Sie bringen etwas Humor in die ganze Sache. Außerdem zeigen sie, dass es unterschiedliche Meinungen zu verschiedenen Sachen gibt und dass es nicht immer nur schwarz-weiß gibt. Nicht immer ist es ganz eindeutig zu sagen, was am besten für die Umwelt ist. So spielt beispielsweise ein Kind mit einem Fußball draußen. Es braucht beim Spielen also keinen Strom oder ähnliches, aber wurde der Ball nicht auch in einer Fabrik hergestellt? In einem anderen Beispiel ärgert sich jemand über den Regen, während andere ihn für die Pflanzen herbei sehnen. Diese kleinen Anmerkungen, die ganz ohne erhobenen Zeigefinger daher kommen, regen die LeserInnen prima zum Nachdenken an.

Insgesamt finde ich, dass dieses Buch sehr schön auf die Kinder eingeht. Alles wird sehr gut verständlich geschrieben. Auch der Aufbau des Buches überzeugt. Dies ist eindeutig ein Buch, welches man sich zum Thema Klimawandel mit Kindern anschauen sollte!

Viel zu dem Thema für etwas ältere Kinder erfährt man auch in dem Kinderbuch “So geht Planet!“, welches ich euch ebenfalls auf meinem Kinderbuchblog in einer Rezension vorgestellt habe.

Sachbuch für Kinder zum Klimawandel: Wie viel wärmer ist 1 Grad?, Beltz & Gelberg Verlag

Wie viel wärmer ist 1 Grad? Was beim Klimawandel passiert von Kristina Scharmacher-Schreiber und Stephanie Marian, Beltz & Gelberg Verlag, ISBN: 978-3-407-75469-1, 14,95€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen