Blogger for Future: Kinderbücher zum Umweltschutz

Auch oder gerade Kinder zeigen großes Interesse daran die Umwelt und die Natur zu schützen. Häufig gibt es auch bereits im Kindergarten entsprechende Projekte dazu. Dennoch ist das Thema Klimawandel sehr komplex und in seiner Gesamtheit für Kinder nur schwer zu fassen, so dass sich viele der aktuellen Kinderbücher eher an Grundschulkinder oder ältere Kinder wenden. Zwei Bilderbücher habe ich aber gefunden, die man auch schon mit Vorschulkindern anschauen kann: „Wieso? Weshalb? Warum? – Wir schützen unsere Umwelt“ und „Alles auf Grün! Wie du der Umwelt helfen kannst“.

Falls ihr auf der Suche nach meinem Heute ein Buch-Beitrag seid, dann müsst ihr zu meinem vorherigen Artikel zu “Komm, entdecke den Wald” gehen. Da zeige ich ein Buch, mit dem man das Interesse für den Wald bei den ganz Kleinen wecken kann (inklusive Verlosung).

Wieso? Weshalb? Warum? – Wir schützen unsere Umwelt

Besonders kindgerecht ist das „Wieso? Weshalb? Warum?“-Buch gestaltet, das genauso wie die anderen Bücher aus dieser Reihe viele Klappen beinhaltet. Klappen öffnen und dahinter schauen, macht Kindern immer wieder viel Freude.

Das Buch beginnt mit einer Doppelseite, warum die Umwelt geschützt werden muss und weshalb Wälder und Meere überhaupt so wichtig sind. Dieses schwierige Thema wird hier wirklich sehr kindgerecht dargestellt, so dass Kinder den Grundsatz des Ganzen verstehen können. Gut gefällt mir auch, dass hier zwar gesagt wird, dass die Umwelt geschützt werden muss, aber hier wird Kindern keine Angst gemacht. Es wird zum Beispiel an dieser Stelle nicht erwähnt, was alles passieren wird, wenn man den Klimawandel nicht aufhält. Das würde Kinder in diesem Alter nur überfordern und sie bereits in diesen jungen Jahren ängstlich in die Zukunft blicken lassen.

Tipps für Kinder zum Umweltschutz

Auf den folgenden Doppelseiten geht es dann um die verschiedenen Bereiche, in denen auch schon Kinder etwas für die Umwelt tun können: Essen, Wasser sparen, Strom sparen, Fahrzeuge, heimische Tiere schützen, Müll trennen etc. Ich muss sagen, das Buch ist wirklich an jeder Stelle sehr kindgerecht gestaltet. Die Bilder sind ansprechend und freundlich und durch die Texte erfährt man eine ganze Menge. Einzelne Informationen werden einem auch beinahe nebenbei durch Sprechblasen mitgeteilt oder durch Zeichnungen werden Sachverhalte näher erklärt.

Insbesondere als Einstieg in die Thematik, auch schon für Kindergartenkinder, eignet sich das Buch „Wir schützen unsere Umwelt“ sehr gut.

Kinder-Sachbuch: Wir schützen unsere Umwelt aus der Wieso? Weshalb? Warum? Reihe von Ravensburger

Wieso? Weshalb? Warum? Wir schützen unsere Umwelt, illustriert von Guido Wandrey, Text von Carola von Kessel, Ravensburger Verlag, ISBN: 978-3-473-32685-3, 14,99€

Sachbilderbuch “Alles auf Grün!”

Auch „Alles auf Grün!“ richtet sich bereits an Vorschulkinder, ist meines Erachtens aber schon ein bisschen schwieriger. Mein Sohn, der ebenfalls auf seinem Kinderbuchblog Bücherzwerg eine Rezension zu diesem Buch geschrieben hat, betonte allerdings, dass es sehr einfach und verständlich geschrieben sei.

Klimawandel

In diesem Buch wird allerdings schon mehr auf die Auswirkungen des menschlichen Verhaltens auf die Umwelt eingegangen. Zum Beispiel wird gesagt, wie lange verschiedene Materialien brauchen um zersetzt zu werden. Solche Zeitangaben sind für jüngere Kinder aber immer sehr schwer zu verstehen. Sie haben da kaum eine Vorstellung von. Auch wird hier schon mehr erwähnt, welche schlimmen Folgen der Klimawandel für die Menschen haben könnte, z.B. Wasserknappheit oder ähnliches.

Nett an diesem Buch ist, dass uns vier Kinder durch das Buch führen. Wir entdecken mit ihnen zusammen, wie viel Müll eine Geburtstagsparty macht, und verfolgen anschließend mit ihnen, was mit dem Müll passiert. Wir können mit ihnen gemeinsam überlegen, was man im Alltag machen könnte, um die Umwelt zu schützen. Eine richtige Geschichte wird hier nicht erzählt, dennoch ist so ein roter Faden für die Kinder schön.

Sachinformationen bekommt man dann in verschiedenen Textkästen, wobei die Seiten insgesamt übersichtlich gestaltet sind.

Gute Ideen, wie man der Umwelt helfen kann

Sehr gut gefallen mir die Tipps, wie Kinder aktiv werden können. Es wird ihnen hier nicht aufgelastet, alles umzuwerfen und anders zu machen, sondern es beginnt mit kleinen, einfachen Ratschlägen für den Alltag. Es sind Sachen die Kinder wirklich gut umsetzen können, ohne das Gefühl zu haben überfordert zu werden. Es geht z.B. viel darum, wie man Sachen noch weiter verwerten kann, dass man zu Fuß zur Schule gehen soll oder dass man Stifte tatsächlich so lange nutzt, bis sie leer sind.

Alles auf Grün! Wie du der Umwelt helfen kannst“ kann ich ebenfalls empfehlen. Allerdings richtet es sich eher an Vorschulkinder oder sogar an Grundschulkinder.

Kindersachbuch: "Alles auf Grün! Wie du der Umwelt helfen kannst"

Alles auf Grün! Wie du der Umwelt helfen kannst von Liz Gogerly und Miguel Sanchez, übersetzt von Maria Zettner, Gabriel Verlag, ISBN: 978-3-522-30535-8, 13€

Möchtest du dein Kind erst einmal für die Natur und für Tiere begeistern? Dann findest du dazu ebenfalls viele spannende Buchtipps auf meinem Kinderbuchblog, z.B. Kinderbücher zu Wald und Natur oder “Das große Buch der Landsäugetiere“.

2 Gedanken zu „Blogger for Future: Kinderbücher zum Umweltschutz

  • 20. September 2019 um 22:03
    Permalink

    Unser Sohn hat bereits im Kindergarten gelernt wie wichtig Mülltrennung und Müllvermeidung, aber auch Recycling ist. Gemeinsam mit ihm würde ich sehr gern mehr erfahren und das Buch lernend entdecken.
    Danke für die tolle Chance und Aktion. 💚

    Antwort
  • 20. September 2019 um 23:49
    Permalink

    Alles auf Grün klingt absolut wundervoll. Ich schätze Bücher, die komplexe Themen fachlich richtig und kindgerecht anschaulich erklären. Wie dein Sohn es beschreibt, beobachte ich das auch bei meinen Kindern (2. Klasse und 5 Jahre): das Interesse wird geweckt und sie fragen genau so nach, dass ihr Verstand die Antwort verstehen kann bzw das diese im Kopf herumrollt. Tage später kommen dann plötzlich Nachfragen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen