Rezension: Mondscheindrache und Monsterschreck

Dieses Jahr werden wohl leider nicht lauter kleine Hexen, Zauberer, Geister, Skelette und Monster durch die Straßen ziehen, aber wir alle werden wohl dem einen der anderen Erdenmonster begegnen.

Die Geschichte „Das Monster vom blauen Planet“ von Cornelia Funke ist super süß und stellt uns die Frage, wer ist eigentlich ein Monster? Für Gobo vom Planteten Galabrazolus sind es ganz klar diese komischen Wesen mit zwei Augen, zwei Armen und nur Fell auf dem Kopf. Für das Erdenmonster ist dahingegen Gobo das Monster. Am Ende nähern sie sich aber aneinander an und merken, dass auch fremdartige Wesen durchaus sympathisch sein können.

Die Geschichte ist genauso wie „Mondscheindrache“, „Gagrobatz“ und „Das Monster im Kühlschrank“ in dem Loewe WOW!-Buch „Mondschein-Drache und Monster-Schreck“ enthalten. Alle Geschichten stammen von Cornelia Funke und sind auch bereits etwas älter, wurden hier aber für das neue Programm vom Loewe Verlag von Daniela Kohl neu illustriert.

Loewe-WOW-Konzept

Das Konzept der Loewe WOW!-Bücher besteht aus einem großen Bildanteil und wenig Text, wobei im Gegensatz zum Bilderbuch hier vor allem lesekundige Kinder angesprochen und zum Lesen verführt werden sollen.

Auch bei diesem Buch geht das Konzept wieder voll auf. Es wirkt nicht ganz so Besonders, wie manche anderen Bücher aus der Reihe, die noch mehr ins comicartige gehen. Hier sehen die Seiten erst einmal eher nach einem Bilderbuch aus, allerdings angereichert mit Sprechblasen für die Dialoge. Durch das Format und die Seitenanzahl wirkt das Buch aber dennoch nicht wie ein Bilderbuch und wird sicherlich gerne und neugierig von Grundschulkindern in die Hand genommen.

Die Bilder motivieren dazu, das Buch aufzuschlagen und darin zu blättern und schwupp-die-wupps liest man schon, denn der Text erschlägt einen nicht und durch die Bilder hat man nicht das Gefühl, dass es in erster Linie hier ums Lesen und um Wörter geht. Notfalls schaut man sich das Buch erst einmal ganz in Ruhe an. Man muss ja nicht lesen, aber die meisten werden dann doch sicherlich wissen wollen, was genau in den Geschichten passiert.

Vier illustrierte Geschichten

Das Buch beinhaltet vier sehr schöne Geschichten, die zwar schaurige Gestalten wie Drachen, kampfeslustige Ritter und gefräßige Monster enthalten, aber gruselig sind die Geschichten dennoch nicht. Eher niedlich und lustig. Philipp möchte zwar lieber dem weißen Ritter aus dem Buch nicht mehr begegnen, aber gemeinsam mit dem Drachen ist er letztendlich gut mit ihm fertig geworden. Der hungrige Gagrobatz kann mit Liedern und stinkigem Auspuff überwältigt werden und das Monster im Kühlschrank futtert zwar einige Vorräte auf, verschwindet dann Dank des Käsemangels aber auch.

Alles ist sehr ansprechend und liebevoll farbig illustriert. Ich finde die Bilder ziemlich knuffig, aber auch humorvoll und lustig.

An diesem Buch haben sicherlich Kinder ab 7 Jahren, die gerne mal selbst ein Buch lesen möchten, viel Spaß. Jüngeren Kindern kann man das Buch aber auch schon hervorragend vorlesen.

Selbstverständlich hat dieses Loewe-WOW-Buch auch einen farbigen Buchschnitt. Sie ergeben alles zusammen wirklich eine tolle Sammlung.

Noch mehr Loewe-WOW! zu Halloween

Wenn ihr noch neugierig auf ein zweites Loewe-WOW-Buch passend zur Halloween-Zeit seid, dann schaut euch doch auch mal “Vincent flattert ins Abenteueran. Dort geht es um eine Halb-Geister-Fledermaus. Es richtet sich ebenfalls an Kinder ab 7 Jahren und ist ähnlich aufgemacht wie „Mondscheindrache und Monsterschreck“.

Loewe WOW!: Mondscheindrache und Monsterschreck von Cornelia Funke und Daniela Kohl

Mondscheindrache und Monsterschreck von Cornelia Funke und Daniela Kohl, Loewe WOW!, ISBN: 978-3-7432-0615-1, 12€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.