Rezension und Verlosung: Meine ersten Flachwitze

Ich glaube, es ist höchste Zeit für ein bisschen Förderung der Feinhumorik meiner Kinder. Ich habe mit beiden Kindern das Bilderbuch „Meine ersten Flachwitze“ gelesen, aber so richtig vom Hocker gerissen, hat es keins der Beiden. Was ist hier nur los?

Lustige Tiere

Ich jedenfalls finde die Tiere super lustig. Ob das vielleicht daran liegt, dass ich manchmal selber eine Plapperschlange bin? Leider kann ich mich auch ganz gut mit dem Faulwurf identifizieren. Und morgens kann ich durchaus ein Brühwürmchen sein. Hm, meine Kinder erkenne ich aber auch in manch einem Tier. Der Kleine kann jammern wie ein Wehpferdchen oder gegen alles sein wie die Nöwe. Und in beiden Kindern steckt ab und zu auch wirklich eine Schlaumeise. Also, genug Anknüpfungspunkte gibt es auf jeden Fall.

Das passende Alter für diesen Humor

Ich hatte beim Lesen einen Riesenspaß. Ich glaube, aber dass man bei den Kindern genau das richtige Alter mit diesem Bilderbuch treffen muss.

Das Bilderbuch kommt als Pappbilderbuch mit Reimen daher. Es ist allerdings nichts für die Allerkleinsten. Zum einen verstehen sie die Witze noch nicht und zum anderen sind für sie die Reime (die man gut überblicken muss, um sie richtig vorzulesen) noch etwas lang. Empfohlen wird das Buch ab etwa 4 Jahren. Das dürfte in vielen Fällen aber noch etwas früh sein. Mein Fünfjähriger versteht viele Witze noch nicht so richtig. Er mag das Buch wirklich gerne und kommt jedes Mal gerne zum Vorlesen dazu, aber er verbessert mich beim Lesen immer. Er meint z.B., dass es doch eigentlich „Glühwürmchen“ heißen müsste. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn er nicht versteht, was das Tier, das aus einem Wortwitz entstanden ist, sein soll. Das Wort „brühen“ ist ihm eher weniger geläufig. Den Faulwurf, den er als faulen Maulwurf erkennt, akzeptiert er schon eher.

Sind die Kinder zu alt, ist ihnen ein solches Bilderbuch eher zu kindisch. Sie mögen lieber Witze, bei denen es eine kurze Frage mit lustiger Antwort gibt, anstatt eines längeren gereimten Textes.

Für alle, die Spaß an Wortwitzen haben

Fangen Kinder aber gerade mit Witzen an, haben Spaß an Wortwitzen und an passenden Bildern dazu, dann ist dieses Bilderbuch genau das richtige für sie. Und für die Eltern sowieso!

Sehr gut an dem Bilderbuch gefällt mir, dass man von Seite zu Seite hindurch geleitet wird. Am Ende einer jeden Seite ist schon etwas zu sehen, womit es auf der nächsten Doppelseite weiter geht. Mit einem sich wiederholenden „Komm mit, wir geh`n mal näher ran! Das schau’n wir uns genauer an!“ wird man neugierig gemacht und blättert ganz schnell um, um das nächste Tier kennen zu lernen.

Die tollen Bilder mit allen Tieren aus dem Buch gibt es übrigens auch als Postkarten-Set beim Verlag Veryfatbooks zu kaufen.

Postkartenset zum Bilderbuch “Meine ersten Flachwitze”

Blogtour zu dem Bilderbuch

Weitere Beiträge zu diesem herrlichen Buch findet ihr bei diesen Bloggerinnen:

Meine ersten Flachwitze von Andrea Harmonika, illustriert von Katharina Madesta, Veryfatbooks, ISBN: 978-3-949013-00-3, 12,90€

Gewinnspiel

Ich darf einmal das Buch inklusive eines lustigen Postkartensets dazu an euch verlosen. Um teilzunehmen, verratet mir im Kommentar, auf welches der Tiere ihr nun besonders neugierig seid oder erfindet selbst ein lustiges Tier für einen Flachwitz.

Teilnahmebedingungen: Wohnsitz oder Postadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz Alter: ab 18 Jahren

Teilnahmeschluss: 11.10.2020, 23:59 Uhr

Gewinn: Buch „Meine ersten Flachwitze“ + Postkartenset

Die Gewinnerin/der Gewinner wird per Mail über den Gewinn informiert.

Meldet sich der Gewinner/die Gewinnerin nicht innerhalb einer Woche, wird neu ausgelost.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich hafte nicht für auf dem Postweg verlorengegangene Artikel. Persönliche Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet.  Der/Die GewinnerIn erklärt sich damit einverstanden, dass die Adressdaten an die Autorin weitergegeben werden, damit der Gewinn verschickt werden kann.

Die Teilnahme ist nur möglich, wenn die Frage beantwortet wird.

Sollten ihr beim Gewinnspiel leider kein Glück haben, euch das Buch aber trotzdem wünscht, dann schaut unbedingt mal beim Verlagsshop von Veryfatbooks vorbei. Zur Zeit ist das Buch nur dort erhältlich.

Wer noch mehr Lust auf solche Wortwitze hat, sollte sich auch unbedingt „Das Neinhorn“ anschauen. Ich habe es euch auf meinem Blog in einer Rezension vorgestellt. Am Ende dieses Buches gibt es viele weitere Ideen für solche Tiere.

15 Gedanken zu „Rezension und Verlosung: Meine ersten Flachwitze

  • 8. Oktober 2020 um 08:38
    Permalink

    Danke für die Buchvorstellung!
    Das klingt ganz nach einem Buch das meinem Kleinen gefallen wird 🙂
    Besonders gespannt bin ich auf den Faulwurf 🙂

    Antwort
  • 8. Oktober 2020 um 10:47
    Permalink

    Ob die Schlaumeise wohl ein bisschen wie der Herr Papa ist…und die Nöwe wie der Sohnemann 🤔 das Buch käme hier sicher gut an. Danke für die Verlosung (:

    Antwort
    • 8. Oktober 2020 um 21:15
      Permalink

      Hallo, das Buch hört sich wirklich toll an. Meine Jungs werden es lieben. Besonders freue ich mich auf den Nöwen. LG Sarah

      Antwort
    • 9. Oktober 2020 um 10:47
      Permalink

      Das Brühwürmchen klingt sehr interessant und macht neugierig 💜💜😅

      Antwort
  • 8. Oktober 2020 um 16:02
    Permalink

    Feinhumorik ist immer gut! Kann man gar nicht genug von haben. Als ich muss ja unbedingt Bekanntschaft mit dem Faulwurf schließen. Wir passen bestimmt gut zusammen…

    Antwort
  • 8. Oktober 2020 um 21:27
    Permalink

    Das klingt aber nach einem lustigen Buch. Ich bin ganz gespannt auf die Nöwe. Würden uns riesig freuen. Danke für die tolle Gewinnchance!

    Antwort
  • 8. Oktober 2020 um 21:33
    Permalink

    So ein nettes Buch! Wie toll! Wären sehr gespannt auf die Plapperschlange. Und auf die anderen Tiere natürlich auch.

    Antwort
  • 9. Oktober 2020 um 04:32
    Permalink

    Was für ein herrliches Buch, das würde bei uns richtig gut ankommen. Bei uns in der Familie sind auch die genannten Exemplare vorhanden, neugierig bin ich vor allem auf die Nöwe und die Plapperschlange 🙂
    Liebe Grüße

    Antwort
  • 9. Oktober 2020 um 10:51
    Permalink

    Ich finde die Plapperschlange ganz wunderbar und würde sie mit meiner Erstklässlerin gern näher kennenlernen, frei nach dem Motto “ Es plapperte die Plapperschlange bis ihr Geplapper schlapper klang“, herrlich. Liebe Grüße und Danke für die tolle Chance, Alexandra

    Antwort
  • 9. Oktober 2020 um 18:21
    Permalink

    Ich habe zwei schlaumeisige Plapperschlangen hier, die ganz scharf auf Wortspiele sind und sich bestimmt sehr über das Buch freuen würden! Danke für das tolle Gewinnspiel! Lg, Anna Lena

    Antwort
  • 9. Oktober 2020 um 20:02
    Permalink

    Der Speckdackel und die Plapperschlange, aber auch über den Praktifant wird immer wieder gerne gelacht.
    Lg,Bine

    Antwort
  • 9. Oktober 2020 um 21:23
    Permalink

    Ich glaube so ein Faulwurf wohnt hier auch ab und an 😉 Oder man würde manchmal gerne einer sein 😉 Das Buch wäre für meinen Witzefan genau das Richtige 😉

    Antwort
  • 10. Oktober 2020 um 19:40
    Permalink

    der Faulwurf, ich glaube von der Gattung kennen wir nämlich auch welche 🙂

    Antwort
  • 11. Oktober 2020 um 19:23
    Permalink

    Hallo und herzlichen Dank für die tolle Aktion! Wir würden uns sehr über dieses einzigartige und besonders originelle Buch freuen, da wir Feinhumorik sehr schätzen. Am meisten würde uns die Plapperschlange interessieren, auch wenn die anderen Tiere wirklich auch sehr lustig klingen.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend
    Katja

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.