Rezension: Komm mit auf Vorlesereise – Unterwegs in Europa

Ach, wie freue ich mich schon darauf, wieder verreisen zu dürfen. Bis dahin können wir die Zeit zumindest mit literarischen Reisen überbrücken. Gleich in viele verschiedene Länder Europas geht es mit dem Buch „Komm mit auf Vorlesereise – Unterwegs in Europa“.

Ich bin erst davon ausgegangen, dass es hier einfach verschiedene, unabhängige Geschichten gibt, die eben in den unterschiedlichen Ländern spielen. Beim Lesen wurde ich dann jedoch überrascht.

Eine magische Reise durch verschiedene Länder

Es ist eine fortlaufende Geschichte, in der die Geschwister Hanna und Jakob durch ein bisschen Magie innerhalb kürzester Zeit in die Länder reisen – immer auf der Suche nach Tante Mondo. Das gefällt mir persönlich sogar noch besser. So hat man ein richtig tolles Vorlesebuch für Kinder ab 5 Jahren, das man schön von vorne nach hinten durchschmökern kann und dabei einiges über andere Länder erfährt. Und spannender ist das Ganze dadurch auch noch, denn immerhin sind die Kinder auf der Suche nach Tante Mondo, die ihnen diese Reisen überhaupt ermöglicht.

Vorstellung von 20 verschiedenen Ländern

Die Kinder reisen insgesamt in 20 Länder und statten zu dem auch Berlin noch einen Besuch ab. Den einzelnen Ländern sind jeweils etwa 5 Seiten gewidmet. Da kann natürlich in eine Geschichte nicht wer weiß wie viel hineingestopft werden, dennoch bekommt man einen ersten Eindruck von dem Land: Die Kinder lernen Traditionen kennen, treffen auf landestypische Tiere, essen eine Speise aus dem Land, bewundern berühmte Bauwerke oder sind dort in der Natur unterwegs. Dieses Buch schafft es auf jeden Fall Kinder neugierig auf andere Länder zu machen und auch schon ein wenig zu lernen. Ich finde, dass die Menge an Informationen hier gut an das Alter angepasst ist. Aber auch Grundschulkinder werden an den Geschichten noch Spaß haben und ja, auch ich als Vorlesende, lerne dabei über das eine oder andere Land noch eine Menge.

Gelungene Länderauswahl

Auch die Auswahl der Länder finde ich gelungen. Klar, wird es immer wieder jemanden geben, der vielleicht sein Lieblingsland in Europa vermisst (Norwegen, Finnland, Portugal und Kroatien sind zum Beispiel nicht dabei), aber dennoch ist es sehr abwechslungsreich. So sind zum einen Länder, denen man immer mal wieder begegnet in dem Buch vertreten (z.B. Griechenland, Spanien, Frankreich und Italien), aber auch Länder, die in solchen Sammlungen vielleicht eher mal rausfallen (beispielsweise Lettland, Mazedonien und Bulgarien).

Toll zum Vorlesen

Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Hier kommt man prima in einen Vorleserhythmus. Auch die farbigen Illustrationen sind fröhlich und ansprechend. Es gibt keine Seite, die nur komplett vom Text beherrscht wird. Auf den Doppelseiten, auf denen fast nur Text zu sehen ist, sieht man dann zumindest bei der Kapitelüberschrift die jeweilige Landesflagge. Bei diesem Buch sollten also die meisten Fünfjährigen schon gut zuhören können.

Vorlesebuch: "Komm mit auf Vorlesereise"

Komm mit auf Vorlesereise – Unterwegs in Europa von Henriette Wich, illustriert von Marie Braner, ellermann, ISBN: 978-3-7707-0231-2, 15 €

Auf dem Blog habe ich euch natürlich auch schon andere Bücher für Kinder vorgestellt, in denen es um andere Länder und/oder Europa geht: Den Atlas “Alle Welt” finde ich immer noch sehr schön, “Mona Lisa ist weg” ist ein tolles Wimmelbuch durch europäische Städte, “Wir reisen durch Europa” macht mit dem Tiptoi-Stift viel Spaß und “Kinderlieder aus Deutschland und Europa” geht das Thema musikalisch an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.