Rezension: Die kleine Fledermaus Wegda

Als ich das erste Mal den Titel des Vorlesebuchs „Die kleine Fledermaus Wegda“ gehört habe, wusste ich gar nicht, wie ich den Namen der kleinen Fledermaus betonen sollte. Dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Natürlich soll es „Weg da“ heißen und so ist es auch, wie man dann in der Geschichte erfährt.

Die kleine Fledermaus ist mit ihren großen Flügeln und Füßen ein wenig tollpatschig und warnt alle laut vor: „Weg da!“ Deswegen hat sie diesen Namen bekommen. Sie ist aber nicht nur tollpatschig, sondern auch äußerst liebenswert und knuffig. Man schließt sie direkt auf den ersten Seiten in sein Herz und man ist froh, dass akzeptiert wird, dass sie ein wenig anders ist als andere Fledermäuse. Wegda schläft nämlich in der Nacht und ist tagsüber munter.

Themen aus dem Kinderalltag

Das Vorlesebuch beinhaltet einige Themen, die für Kindergartenkinder wichtig sind: Eine Freundin/einen Freund finden, Angst überwinden und mutig sein, der Wunsch nach einem Haustier, Fahrradfahren lernen und der eigene Geburtstag. Auch Einschlafrituale spielen eine Rolle.

Alles wird sehr kindgerecht und liebevoll erzählt. Das Buch lässt sich richtig gut und angenehm lesen. Dabei werden die Kinder an einigen Stellen direkt angesprochen. Zudem wird abwechslungsreich mit längeren und kürzeren Sätzen, so wie umgangssprachlichen kurzen Anmerkungen, erzählt. Schön für Kinder sind auch die lautmalerischen Ausdrücke wie Rumms, Kawumm oder Platsch, oder dass Wegda sich jedes Mal beim Zählen an der gleichen Stelle verzählt. Das finde ich aber auch als vorlesende Erwachsene sehr süß.

Ansprechende Illustrationen

Durch die vielen großen und farbigen Illustrationen ist dies Vorlesebuch sehr gut dafür geeignet einen Übergang zwischen Bilderbuch und Vorlesebuch zu schaffen. Je nach Kind kann man diese Geschichten schon gut ab etwa 3 Jahren vorlesen. Die Bilder sind übrigens genauso herrlich wie die Geschichte. Allein die gähnende Fledermaus ist einfach zum Knuddeln.

Sachinformationen zu Fledermäusen

Am Ende des Buches bekommt man dann noch ein paar Sachinformationen zu Fledermäusen, und erfährt, wie man dabei helfen kann, sie zu schützen. Dies rundet das Buch sehr schön ab.

Schaut auch gerne mal auf dem Pinterest-Account der Autorin Nanna Neßhöver vorbei. Dort findet man viele gesammelte Pins zum Thema Fledermäuse, z.B. Bastelideen, Buchtipps, Sachinfos und einiges mehr.

Das Vorlesebuch „Die kleine Fledermaus Wegda“ ist eine tolle kindgrechte Erzählung in mehreren Kapiteln, die sehr niedlich ist, und sowohl Kindern als auch Erwachsenen Freude macht.

Vorlesebuch für Kinder ab 3 Jahren: Die kleine Fledermaus Wegda

Die kleine Fledermaus Wegda von Nanna Neßhöver, illustriert von Wiebke Rauers, Carlsen Verlag, ISBN: 978-3-551-51936-8, 13€

Von Nanna Neßhöver habe ich euch auf dem Blog bereits die Bilderbücher “Wenn ich wütend bin” und “Fühlinchen” vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.