Rezension: “Ich bin gar nicht müde!”, sagt der kleine Dachs

Natürlich lesen wir beiden Kindern jeden Abend eine Gute-Nacht-Geschichte vor. Welches Buch das ist, wird dann spontan ausgesucht. Gerade bei kleineren Kindern finde ich es aber auch sehr schön, wenn es eine Geschichte ist, in der es ums Zubettgehen geht. Ein niedliches Buch, bei dem die Kinder sogar noch aktiv werden können, ist z.B. „Ich bin gar nicht müde!“, sagt der kleine Dachs.

Gute-Nacht-Geschichte für Kinder ab 2 Jahren

In dem Pappbilderbuch von Constanze von Kitzing (u.a. Illustratorin von „Leonie Looping“) geht es um den kleinen Dachs. Er hat den lieben langen Tag fröhlich gespielt. Aber jetzt kommen die ganzen Aufgaben, die das Zubettgehen mit sich bringen: Aufräumen, essen, Zähne putzen etc. Dafür ist der kleine Dachs jetzt aber viel zu müde. Nur als es dann ins Bett gehen soll, ja, da hat er dann doch noch mal Lust zu hüpfen und zu springen.

Ich glaube, der Ablauf dieser Geschichte ist fast jedem mit Kindern, bekannt. Vielleicht nicht unbedingt nur vor dem Schlafen gehen. Aufräumen zum Beispiel ist bei uns eigentlich immer viiiiiel zu anstrengend und man muss sich doch eigentlich gerade ausruhen.

Ein Mitmach-Bilderbuch

Die Geschichte ist an sich schon niedlich und zum Schmunzeln, besonders schön ist es aber, dass der Dachs nicht weiter zu den Aufgaben gedrängt wird, sondern, dass ihm Hilfe angeboten wird und zwar in Form der kleinen ZuhörerInnen. Das Kind darf dem Dachs beim Aufräumen helfen, ihn füttern, ihm die Zähne putzen und sich das letzte Möhrenstück schnappen. Das machen dann sogar noch etwas ältere Kinder ganz gerne. Auch die Fragen, bei denen spekuliert werden kann, wie es weitergeht, regen zu schönen kleinen Gesprächen an. Beim wiederholten Vorlesen werden die Kinder natürlich triumphierend und stolz verraten, wie es weitergeht, aber auch das ist schön. Sie beschäftigen sich mit der Geschichte und können selber darüber erzählen. Sprachförderung beim Zubettgehen quasi, ohne dass es sich so anfühlt, sondern eigentlich nur schöne gemeinsame Zeit ist.

Das Buch endet damit, dass der Dachs schläft und wir ganz leise sein müssen. So kann auch das Kind zur Ruhe kommen und sich nach der Gute-Nacht-Geschichte, bei der man sich gemeinsam intensiv mit dem Buch beschäftigt hat, ins Bett legen und schlafen.

Die Bilder sind niedlich und ansprechend. Sie sind vor einem weißen Hintergrund klar gegliedert und lenken den Blick auf das Geschehen. Im Prinzip sind sie, was die Fülle von Dingen angeht, eher schlicht gehalten, aber dennoch gibt es immer noch etwas nettes zu entdecken.

Das Bilderbuch ist für Kinder ab etwa 2 Jahren geeignet. Ich habe es gestern mit meinem Vierjährigen gelesen, der ebenfalls Spaß an den Mitmachaktionen hatte. Für ein Kind in dem Alter würde ich das Buch sicherlich nicht mehr anschaffen, aber wenn man Geschwister in verschiedenen Altersstufen hat, dann wird beim Vorlesen sicherlich nicht nur das zweijährige Kind in das Buch schauen.

Pappbilderbuch als Gute-Nacht-Geschichte für Kinder ab 2 Jahren: Ich bin gar nicht müde!, sagt der kleine Dachs

„Ich bin gar nicht müde!“, sagt der kleine Dachs von Constanze von Kitzing, Sauerländer Verlag, ISBN: 978-3-7373-5665-7, 8,99€

Weitere schöne Bilderbücher, bei denen die Kinder selbst aktiv werden können, sind z.B. “Sei kein Frosch und küss mich!” oder “Wenn ich wütend bin“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen