Rezension: Leonie Looping – Ein elfenstarker Winter

Auch im Winter ist Leonie Looping wieder fliegend mit ihren Schmetterlingselfen-Freunden unterwegs. Winter? Sieht so Winter aus? Weit und breit ist kein Schnee zu sehen und die Tiere geben es auf, sich für den Winter vorzubereiten. Sie machen sich sogar über ihre ganzen Wintervorräte her. Das war nicht so eine gute Idee, denn kurz darauf kommt der Schnee dann doch noch. Aber das ist nicht die einzige Sorge der Tiere, denn zwei Tierkinder sind verschwunden. Hoffentlich können sie sie gemeinsam mit Leo und ihren Freunden finden…

Tieren im Winter helfen

In der Leonie Looping-Reihe wird Naturschutz groß geschrieben und verschiedene Aspekte stehen in den einzelnen Büchern im Mittelpunkt. Bei dem Band “Leonie Looping – Ein elfenstarker Winter” (Band 6) war ich mir zunächst etwas unsicher, was das Thema des Buches ist. Geht es um die Klimaerwärmung? Ja, sicherlich spielt diese in dem Buch eine Rolle, um das aber auch für Kinder, die das Buch alleine lesen ganz klar herauszustellen, wird darauf aber zu wenig eingegangen. Es ist hier „nur“ die Ausgangslage der Geschichte. Als wichtige Botschaft bei den LeserInnen kommt wohl an, dass man Tieren, die im Winter Schwierigkeiten haben, helfen soll. Auch die Thematik von großen Feuern mit gesammelten Brennmaterialien, in denen sich häufig kleine Tiere verkriechen, wird deutlich angesprochen. Insgesamt erinnert das Buch Kinder daran, dass man aufmerksam für die Bedürfnisse der Lebewesen um einen herum sein sollte und dass man bei allem was man in der Natur tut, überlegen sollte, ob man damit eventuell Tieren schadet und inwiefern man es in konkreten Fällen vermeiden kann.

Spannend zu lesen

Das Buch liest sich wieder sehr flüssig. Auch mein Sohn hat es ratz-fatz in der Mittagszeit verschlungen. Es macht Spaß die Geschichte, die humorvoll, abenteuerlich, lebendig und frisch geschrieben ist, zu lesen. Auch für geübte Erstleser sind die Seiten gut zu bewältigen. Der Text erschlägt einen nicht und überall sind tolle Illustrationen zu sehen.

Ansprechende Illustrationen

Die Bilder sind bunt, haben lustige Details, machen Spaß und wirken modern. Etwas merkwürdig ist vielleicht die Kleidung der Tiere. Manche haben etwas an, andere nicht, bei einigen besteht die einzige Kleidung aus Schuhen. Hierbei ist insbesondere schade, dass als Tierspuren nur Schuhabdrücke zu sehen sind.  Richtig toll sieht das Cover mit den glitzernden Elementen aus. Allerdings muss man auch sagen, dass das Bild auf dem Cover mit der Geschichte als solche wenig zu tun hat.

Leonie Looping – Ein elfenstarke Winter von Cally Stronk und Constanze von Kitzing, Ravensburger Verlag, ISBN: 978-3-473-36564-7, 8,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen