Blogger for Future: Die grünen Piraten

Schon vor längerer Zeit haben wir euch das Freundebuch von den grünen Piraten vorgestellt. Irgendwie hatte ich es dann aber nicht geschafft, auch mal ein Buch aus dieser Kinderbuchreihe ab 8 Jahren zu lesen. Nun habe ich passend zur Blogger for Future-Aktion aber mal die Gelegenheit genutzt und den ersten Band gelesen (Die grünen Piraten – Jagd auf die Müllmafia), den ich euch heute gerne vorstellen möchte.

Kinderkrimi: Die grünen Piraten – Jagd auf die Müllmafia

Als nach einer Müllsammelaktion der Schule nirgendwo erwähnt werden soll, wie viel Müll im Stadtpark herumlag, gründen sich spontan die Grünen Piraten. Die 5 Freunde Pauline, Lennart, Flora, Jannik und Ben wollen darauf aufmerksam machen, wie viele Menschen ihren Müll einfach herum liegen lassen. Sie planen ihre erste Aktion, die prompt in der Zeitung landet. Richtig aufregend wird es dann aber bei ihrem zweiten Fall, bei dem sie ein richtiges Müllverbrechen aufdecken. Kanister mit giftigem Inhalt werden heimlich in der Kiesgrube vergraben. Klar, dass die grünen Piraten der Sache auf den Grund gehen wollen. Unterstützung erhalten sie dabei von Miranda, die auf einem aufregenden Hausboot lebt. Dennoch ist die ganze Sache  nicht ganz ungefährlich…

Sympathische Charaktere, spannender Fall

Die Geschichte lässt sich sehr gut lesen. Sie ist locker erzählt und man ist sofort drin. Nicht immer ist einem direkt klar, wer von den fünf Freunden, wer ist, aber dafür ist die kurze Vorstellung der fünf Kinder im Vorsatzpapier sehr hilfreich. Je länger man liest, desto vertrauter werden einem die Kinder aber auch. Im wahren Leben wird man nicht unbedingt ein Verbrechen aufdecken, dennoch kommt einem alles sehr glaubwürdig und authentisch vor. Auch das Verhalten der Kinder untereinander. Sie sind sehr gut befreundet, necken sich zwischendurch aber auch schon  mal. Toll ist natürlich auch ihr Einsatz für die Umwelt.  Ihre Motivation dazu kann man ebenfalls gut nachvollziehen.

Insbesondere zum Ende hin wird das Buch auch richtig spannend und aufregend. Genau so wie es sich für einen Krimi gehört.

Fazit zum Kinderkrimi “Die grünen Piraten”

Ein Kinderkrimi, der alles hat, was  man sich für ein solches Buch wünscht: Freundschaft, einen interessanten Fall und Spannung. Und dann noch als besonderes Extra: Das Umweltthema. Empfehlenswert! Wir werden bestimmt noch mehr Bücher aus dieser Reihe lesen.

Auf der Verlagsseite vom Südpol Verlag könnt ihr selbst einen Blick in das Buch werfen.

Die grünen Piraten - Jagd auf die Müllmafia, Südpol Verlag

Die grünen  Piraten – Jagd auf die Müllmafia von Andrea Poßberg und Corinna Böckmann, Südpol Verlag; erhältlich als gebundenes Buch (ISBN: 978-3-943086-00-3, 8,90€) und als Taschenbuch (ISBN: 978-3-943086-24-0, 4,95€)

Eine andere empfehlenswerte Krimireihe für Kinder ist Thabo von Kirsten Boie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen