Blogger for Future: Unsere Erde – Wenn wir sie schützen, beschützt sie uns

Blogger for Future-Logo: Kinderbücher über Natur und Umweltschutz

Bilderbücher für Kinder können verschiedene Funktionen haben. Viele Bilderbücher unterhalten und wecken die Lust an Literatur, andere Bilderbücher vermitteln Wissen. Es gibt aber auch Bilderbücher, die zum Denken und zum Handeln anregen. So ein Buch, welches ganz im Sinne von Blogger for Future ist, ist „Unsere Erde – Wenn wir sie schützen, beschützt sie uns.

Warnung an den Planeten Erde

Die Bewohner des Planeten Globux schreiben einen Brief an die Erde, denn sie ist der einzige Planet, der dem Planeten Globux ähnelt. Sie schreiben diesen Brief um die Erde zu warnen. Die Bewohner von Globux haben durch Gier und Fortschritt ihren eigenen Planeten vernichtet: Chemikalien, Abgase, die Abholzung von Wäldern, Müll und vieles mehr hat dem Planeten mehr und mehr zu schaffen gemacht, bis er letztendlich nicht mehr existierte. Die Bewohner der Erde werden dazu aufgefordert aus den Fehlern zu lernen und ihren Planeten zu schützen.

Besondere Gestaltung des Bilderbuchs

Die ganze Botschaft wird durch die Gestaltung des Buches eindrücklich dargestellt. Sie man am Anfang noch einen schönen runden Planeten mit einer großen Vielfalt an Lebewesen, so schwindet dieser Planet von Seite zu Seite. Auf den Seiten fehlt immer mehr bis die Seite so klein ist, dass man sie kaum noch umblättern kann. Am Ende ist der ganze bunte Planet verschwunden und es herrscht nur noch Finsternis vor.

Beim ersten Angucken des Bilderbuchs war ich richtig beeindruckt. Wow, ohne viele Worte, aber umso klarer durch die Seiten dargestellt, wird gezeigt, dass unsere Erde bedroht ist, wenn wir sie nicht schützen. Das versteht man beim Anschauen dieses Buches sofort. Die Botschaft ist deutlich.

Kindern keine Angst machen

Je mehr ich mich mit dem Thema Klimawandel und Umweltschutz beschäftigt habe, desto differenzierter sehe ich das Ganze aber auch. Ja, wir müssen unseren Kindern sagen, was passiert, wenn wir die Erde nicht schützen, aber ich finde auch, dass wir ihnen keine Angst machen dürfen. Dieses Potential hat dieses Buch allerdings. Die Gefahr, dass die Erde irgendwann nicht mehr existiert, wird hier realistisch dargestellt. Das ist ja selbst für uns Erwachsene beängstigend. Wie soll es da erst einem Kind gehen, dass erst einmal Vertrauen in sich und seine Umwelt aufbauen muss?

Bilderbuch eignet sich für ein Projekt

Das Bilderbuch „Unsere Erde – Wenn wir sie schützen, beschützt sie uns“ ist meines Erachtens ein sehr gelungenes Bilderbuch mit einer tollen Gestaltung. Allerdings sollten wir Kinder damit nicht alleine lassen und es sollte auch nicht so im Raum stehen bleiben. Wichtig ist, dass man gleichzeitig aufzeigt, wie man die Erde denn schützen kann. Außerdem muss man den Kindern auch vermitteln, dass die Verantwortung dafür nicht bei ihnen liegt. Die Kinder können und sollen bei dieser Aufgabe helfen, aber die Last dafür darf nicht auf ihren Schultern liegen. Sie sind eigentlich nicht in erster Linie die Adressaten dieses Buches, sondern die Erwachsenen. Wir dürfen die Verantwortung nicht an die Kinder abgeben. Da muss man mit solchen Büchern ein bisschen aufpassen. Ich kann mir das Buch aber z.B. sehr gut im Rahmen eines Projektes zum Thema Umweltschutz in der Grundschule vorstellen. Dazu könnte man dann auch Bücher wie 100 Dinge, die du für die Erde tun kannst, die konkrete Ideen zum Handeln bereit halten, oder Bücher mit Hintergründen zum Klimawandel mit einbeziehen.

Bei jüngeren Kindern, die eigentlich die Zielgruppe des Buches sind, muss man sehr gut abwägen, wie sensibel das Kind ist.

Unsere Erde – Wenn wir sie schützen, beschützt sie uns von Giancarlo Macri und Carolina Zanotti, illustriert von Sacco und Vallarino, übersetzt von Lisa Rühl, 360 Grad Verlag, ISBN: 978-3-96185-528-5, 14€

In einem anderen Artikel auf meinem Kinderbuchblog habe ich euch Bilderbücher zum Wald aus dem 360 Grad Verlag vorgestellt, die uns darauf aufmerksam machen, wie wunderbar unser Planet eigentlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen