So war mein Bloggerjahr 2018

Gerne möchte ich noch einen kleinen Rückblick auf das letzte Jahr werfen.

Neues Logo und Blogumzug

Eine große Veränderung war natürlich der Umzug meines Blogs. Das war eine Menge Arbeit, aber ich bin froh, dass ich das endlich in Angriff genommen habe und alles ziemlich problemlos geklappt hat. Nun habe ich endlich eine vernünftige Adresse mit „.de“-Endung und die Seite sieht dank des tollen Logos, das mir Mele Brink gestaltet hat, auch gut aus.

Ein paar Zahlen

Trotz des Blogumzugs haben sich meine Zahlen sehr, sehr gut entwickelt. Letztes Jahr konnte ich schreiben, dass ich monatlich im Durchschnitt 5100 Aufrufe hatte, dieses Jahr waren es im Durchschnitt 8000 Aufrufe pro Monat. Das ist doch eine tolle Steigerung! Der beste Monat war mal wieder der November mit 18 000 Aufrufen.

Social Media

Immer wieder lasse ich mich leider durch die Zahlen anderer Blogger stressen. Ich habe das Gefühl, dass ich überall mitmachen muss, um das optimale aus meinem Blog herauszuholen und möglichst viele Menschen mit meinen Artikeln zu erreichen. Dazu nutze ich unter anderem Facebook, Instagram (@geschichtenwolkeblog) und seit diesem Jahr auch Pinterest (https://www.pinterest.de/geschichtenwolk/). Das bringt durchaus viel, macht mir auch Spaß, ist aber auch zeitaufwenig und mir manchmal zu viel. Ich habe die Weihnachtsferien, in denen ich mich überall sehr zurückgehalten habe, sehr genossen.  Mir macht der Austausch mit anderen Bloggern und anderen Buchfreunden sehr viel Spaß, aber ich muss gucken, dass das alles nicht zu viel wird. Ich werde versuchen, nur noch das zu machen, wozu ich gerade Lust habe und nicht immer nur auf eine Optimierung der Zahlen zu schauen.

Mein erstes Kinderbuch

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war natürlich mein eigenes Kinderbuch. Ich bin immer noch unglaublich glücklich, dass sich dieser Lebenstraum von mir erfüllt hat!

Buchmessen und der Bücherzwerg

Ganz viele liebe Buchmenschen!

Tolle Ereignisse waren aber auch die beiden Buchmessen in Leipzig und Frankfurt und ich freue mich jetzt schon darauf im Frühjahr wieder viele liebe Büchermenschen zu treffen. Besonders schön war es für mich, dass ich in Frankfurt von meinem Sohn begleitet wurde. Ich finde es toll, meine Bücherliebe mit ihm zu teilen und ich bin gespannt, wie sich sein eigener Blog Bücherzwerg weiter entwickeln wird. Er war sehr stolz, dass er in diesem Jahr ein paar eigene Rezensionsexemplare bekommen hat, was ihn sehr zum Schreiben kleiner Rezensionen motiviert hat.

Spaß gemacht haben mir auf jeden Fall gemeinsame Bloggeraktionen, wie z.B. Blogparaden, der Kinderbuchadvent, die Aktion “Heute ein Buch” und ähnliches. Es ist toll, wenn man gemeinsam auf Bücher aufmerksam macht und gute Buchtipps verbreitet. Natürlich muss hier auch der Buchkönig erwähnt werden.

Vorlesen und Schreibwerkstatt

Sehr schön war ebenfalls, dass es auch im realen Leben ähnlich wie im vorangegangenen Jahr weitergegangen ist: Ich habe im Kindergarten vorgelesen, habe wieder eine Schreibwerkstatt geleitet und habe sogar zwei Vorlese-Seminare angeboten. Hinzu kamen dann noch ein paar Lesungen aus meinem eigenen Buch. Das sind Sachen, die mir unglaublich viel Freude machen und die ich auch im nächsten Jahr fortsetzen werde.

Was nehme ich mir ansonsten für das neue Jahr vor?

Nicht besonders viel. Ich werde versuchen mich nicht zu sehr durch Social Media Kanäle, zu viele Neuerscheinungen oder der Blogstatistik stressen zu lassen. Außerdem überlege ich, ob ich noch eine Autoreninternetseite erstelle, aber mal gucken wie das alles zeitlich so zu schaffen ist. Ich arbeite ja auch bereits an meinen nächsten Büchern… Gerne möchte ich euch auf jeden Fall ein wenig an meinem Autorinnenleben teilhaben lassen.

4 Gedanken zu „So war mein Bloggerjahr 2018

  • 10. Januar 2019 um 10:02
    Permalink

    Was für ein Jahr und wie schön, es mit so vielen weiteren Bücher-Begeisterten zu teilen!
    Ich freue mich mit Dir und gratuliere Dir zu Deinem gelebten Traum! Ich bin gespannt, mehr von Dir zu lesen und wünsche Dir daher alles Gute für Deine anstehenden Projekte!

    Antwort
    • 10. Januar 2019 um 10:07
      Permalink

      Dankeschön! Ich werde regelmäßig über meine Projekte berichten und freue mich, wenn es gerne gelesen wird.

      Antwort
  • 10. Januar 2019 um 10:29
    Permalink

    8000 Zugriffe pro Monat sind doch sehr gut! Letztlich steckst Du sehr viel Zeit ins Lesen, Schreiben der Rezension, Bewerben, Kommentieren, Kommunizieren aus Leidenschaft und als Hobby und verdienst damit kein Geld. Also lasse Dich nicht unter Druck setzen.

    Antwort
    • 10. Januar 2019 um 10:33
      Permalink

      Ich bin auch wirklich sehr zufrieden mit der Entwicklung des Blogs. Zwischendurch kriege ich dann immer nur kurz einen Rappel, wenn ich lese und sehe, was andere so alles noch machen. Und irgendwann wird mir dann wieder klar, dass ich mich nicht unter Druck setzen lassen möchte, dass es ein Hobby ist und dass ich schon einiges im Bereich der Leseförderung bewirke. Das ist bei mir immer so ein Auf und Ab und ich möchte einfach versuchen, dass ich mich da nicht mehr so leicht beeinflussen lasse 😉

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen