Beschäftigungshefte für die Ferien

Je nach Bundesland können Kinder wieder in Grundschulen und Kindergärten gehen. Sie sind also wieder gut beschäftigt. Dennoch möchte ich euch heute noch mal ein paar Beschäftigungshefte für Kinder vorstellen, denn bald geht es los in die Sommerferien.

Bei meinen Kindern sind Beschäftigungshefte nicht immer beliebt und im Einsatz, aber wenn es in den Urlaub geht, packe ich immer ein paar solcher Hefte mit ein. Alleine die frühen Morgenstunden, in denen wir noch schlafen und die Kinder schon wach sind, können mit solchen Heften ganz gut gerettet werden. Im Urlaub greifen beide Kinder doch ganz gerne mal nach Sticker-, Mal- und Rätselheften und vertreiben sich so die Zeit.

Womit beschäftigt man die Kinder am besten? Mit Spaßheften oder mit Lernheften? Tja, das kommt natürlich ganz darauf an, was man erreichen möchte und inwiefern die Kinder überhaupt für Lernhefte offen sind. Meine Kinder sind absolut keine Fans von Heften, in denen Mathe oder Deutsch geübt wird. Die brauche ich also gar nicht erst einzupacken. Aber es gibt ja auch Hefte, die mehr Rätselcharakter haben und gleichzeitig eine Übung darstellen. Solche Hefte hätten vielleicht eine Chance angeschaut zu werden.

Ich stelle euch heute sowohl ein paar reine Spaßhefte zur Beschäftigung vor sowie auch ein paar Hefte, die Unterrichtsinhalte spielerisch vermitteln. Morgen ergänze ich diesen Teil noch mit Büchern zu naturwissenschaftlichen Themen.

Kritz-Kratz-Sticker: Tierkinder

Besonders beliebt ist bei uns das Heft „Kritz-Kratz-Sticker: Tierkinder“. Hier müssen die schwarzen Tiersticker zunächst freigekratzt werden, damit die Tiere in all ihrer Farbpracht zu sehen sind. Auch Blumen sind unter den Stickern. Anschließend können die Kinder die Sticker frei auf den Seiten verteilen. Auf den Seiten sind verschiedene Hintergründe zu sehen, z.B. einen Bambuswald, Eisschollen, afrikanische Savanne oder eine Wiese.

Mein kleiner Sohn ist nicht unbedingt gerade ausdauernd, was Malen etc. angeht, aber mit diesem Heft kann er stundenlang auf dem Sofa sitzen. Er hört dann irgendein Hörspiel und kratzt ganz in Ruhe einen Sticker nach dem anderen frei und gestaltet mit ihnen schöne Bilder auf den Seiten. Ich staune richtig, wenn ich ihn da so versunken sitzen sehe. Von diesen Heften werden wir uns auf jeden Fall noch weitere anschaffen.

Sticker und Kritzeln: Kritzkratz-Sticker: Tierkinder

Kritzkratz-Sticker: Tierkinder, grafische Gestaltung von Eva Schindler, arsEdition, ISBN: 978-3-8458-3551-8, 8,99€

Der große Stickerspaß – Drachen

Ebenfalls sehr gut angekommen ist das Heft „Der große Stickerspaß – Drachen“, welches sich allerdings der Große direkt gekrallt hatte. Oftmals werden bei uns viele solcher Hefte erst mit Begeisterung angefangen, dann aber schnell wieder liegen gelassen. Als ich gerade in dieses Heft hineingeschaut habe um zu sehen, ob es sich lohnt, es noch mit in den Urlaub zu nehmen, war ich ganz überrascht: Tatsächlich ist dieses Heft schon komplett bearbeitet worden! Wirklich sehr selten bei uns. Auch hier brauchen wir also Nachschub.

Auf den Seiten sind riesige Drachen zu sehen. Aus verschiedenen Aufkleberteilen werden die Drachen dann fertiggestellt. Die fertigen Bilder sehen schon recht beeindruckend aus. Die Drachen kommen aus Finsterlande und haben auch Namen und besondere Eigenschaften. Hier entsteht also eine spannende Drachenwelt für Kinder.

Der große Stickerspaß: Drachen

Der große Stickerspaß – Drachen, gestaltet von Marc Maynard, Text von Simon Tudhope, übersetzt von Heike Osborne, illustriert von Gong Studios, Usborne Verlag, ISBN: 978-1-78941-271-0, 6,95€

Mein Wisch-und-weg-Buch: Auf der Baustelle

Mein Wisch-und-weg-Buch: Auf der Baustelle“ wird hier auch immer wieder benutzt und durch den abwischbaren Stift lässt es sich tatsächlich immer wieder neu benutzen. Sehr praktisch bei mehreren Kindern, denn so kann hier jeder Mal die Aufgaben bearbeiten: Nach der Bearbeitung kann man problemlos alles wegwischen und das nächste Kind ist an der Reihe.

Das Heft richtet sich an Kinder ab etwa 4 Jahren, aber auch der große Bruder hatte Spaß daran noch mal Zahlen bis Zehn zu verbinden oder ein Labyrinth mit dem Stift nachzufahren. Für ihn würde ich bestimmt nicht mehr ein solch einfaches Heft kaufen, aber dadurch, dass hier ja kein Material verbraucht wird, kann er gerne diese Aufgaben noch mal erledigen.

Auf den Seiten geht es natürlich immer um Baustellen und Bauarbeiten, welche hier von vermenschlichten Tieren ausgeführt werden. Die Kinder können durch Nachspuren zum Beispiel dabei helfen, die Stelle zu finden, an die die Rohre und Steine geliefert werden, Leitkegel werden nachgezählt und die Zahlen nachgefahren, Fahrzeuge müssen durch das Verbinden von Zahlen vervollständigt werden und es gibt Unterschiede, die aufgedeckt werden sollen. Die Aufgabenarten wiederholen sich auf den Seiten, aber das finde ich nicht schlimm, denn Kinder machen ja gerne ein und dieselbe Art von Rätsel immer wieder.

Auch dieses Heft gibt es natürlich zu verschiedenen Themen.

Wisch-und-weg: Auf der Baustelle

Mein Wisch-und-weg-Buch: Auf der Baustelle, illustriert von Gareth Williams, gestaltet von Laura Hammonds, geschrieben von Kirsteen Robson, übersetzt von Cornelia Steuer, Usborne Verlag, ISBN: 978-1-78941-155-3, 6,95€

Glitzer-Sticker-Bastelspaß: Natur

Wer ohne große Vorbereitung ein paar Kleinigkeiten mit den Kindern basteln möchte, der sollte sich mal „Glitzer-Sticker-Bastelspaß – Natur“ anschauen. Hier geht es in erster Linie darum etwas auszuschneiden und anzumalen: Schlüsselanhänger, Türschilder, Bilderrahmen, Lesezeichen, ein Mobile und Postkarten. Die Postkarten können dann direkt aus dem Urlaub versandt werden.

Die Bilder sind niedlich, allerdings ist die Natur hier durch Blumen, einen Pilz, Eicheln etc. nur ansatzweise zu sehen. Die Tiere sind recht vermenschlicht.

Besonders animierend sind für die Kinder natürlich die Glitzersticker, mit denen die Kunstwerke noch verziert werden können. Ansonsten finden die Kinder ganz bestimmt andere Möglichkeiten die Sticker zu verwenden. Bei uns wird mit so etwas auch gerne mal ein ganzes Blatt Papier vollgeklebt Aber egal, das Kind ist beschäftigt und hat viel Freude daran. Warum also nicht?

Glitzer-Sticker-Bastelspaß - Natur

Glitzer-Sticker Bastelspaß: Natur, illustriert von Nadja Schwendemann, gestaltet von Felicia Winterstein, Tessloff Verlag, ISBN: 978-3-7886-4161-0, 6,95€

Bunter Rätselspaß: Natur

Bei dem Heft „Bunter Rätselspaß: Natur“ geht es dann auch wirklich um die Natur: So müssen zum Beispiel Baum, Frucht und Blatt oder Tier und Fußabdruck einander zugeordnet werden. Ansonsten gibt es unter anderem auch Labyrinthe und Fehlersuchen, Zahlen müssen verbunden werden (bis 110), Unterschiede sollen aufgedeckt werden und in einem Buchstabengitter haben sich Tier- und Fruchtnamen versteckt.

Die Rätsel sind abwechslungsreich und nett gestaltet. Hier kommen kleine Rätselfreunde ab etwa 7  Jahren ganz auf ihre Kosten.

Bunter Rätselspaß: Natur

Bunter Rätselspaß – Natur, Illustration und Konzeption der Rätsel von Stefan Lohr, gestaltet von Martina Green, Tessloff Verlag, ISBN: 978-3-7886-4089-7, 4,95€

Suchrätsel – Was stimmt hier nicht?

Die „Suchrätsel“ aus dem Coppenrath Verlag sind eine super Beschäftigung für Kinder ab 8 Jahren. An diesem Heft hat man aber auch noch als Erwachsener Freude, denn sie sind echt nicht einfach.

Auf der rechten Seite wird jeweils ein bestimmtes Motiv vielfach abgebildet. Dazu wird einem Aufgabe gestellt. Entweder soll man das Bild finden, das anders aussieht als alle anderen oder die Größen unterscheiden sich und man soll das kleinste Bild ausfindig oder man soll Paare finden. Die Aufgaben sind unterschiedlich, aber immer geht es darum ganz genau hinzuschauen. Und häufig muss man auch eine ganze Weile genau hinschauen um die Lösung zu finden. Ist man auch nach längerer Zeit nicht erfolgreich oder unsicher, ob man die richtige Antwort gefunden hat, so kann man natürlich auch im Lösungsteil nachschauen.

Als nettes Extra gibt es immer noch eine kleine Sachinformation zu den abgebildeten Bildern. So erfährt man z.B. bei den Erdbeeren, dass sich auf einer Erdbeere im Durchschnitt 200 Samen befinden.

Suchrätsel: Was stimmt hier nicht?

Such-Rätsel: Was stimmt hier nicht?, herausgegeben von Helen Brown und Lauren Farnsworth, Design: Derrian Bradder, Coppenrath Verlag, ISBN: 978-3-649-63036-4, 7€

Kreuzworträtselknacker: Englisch

Vom Duden Verlag gibt es „Die Kreuzworträtselknacker“, bei denen der englische Wortschatz trainiert wird. Hier kann also gerätselt werden, während gleichzeitig Unterrichtsinhalte gefestigt werden. Schwierig ist natürlich bei solchen Heften immer, dass der Wortschatz hier nicht unbedingt mit dem überein stimmt, der im Unterricht gelehrt wurde. Die Auswahl des Wortschatzes basiert hier auf dem Duden-Grundschulwörterbuch Englisch.

Insgesamt kann man hier schon sagen, dass Begriffe gewählt wurden, die häufig zu Beginn des Englischunterrichts gelehrt werden. So geht es beispielsweise um Farben, Tiere, alltägliche Gegenstände wie Tisch oder Ball und Kleidung. Wie auch im Englischunterricht in der Grundschule müssen die Kinder hier keine Wörter aktiv schreiben können. Alle Wörter, die in den Kreuzworträtseln, Suchseln und Silbenrätseln gesucht werden, stehen auf der Seite auch geschrieben und müssen nur richtig zugeordnet werden.

Die Kreuzwortknacker: Englisch, 1. Lernjahr

Die Rätsel sind schön und einladend gestaltet. Hier kann man wirklich mit Spaß Vokabeln üben. Gut gefällt mir, dass vor dem Lösungsteil auch ein Vokabelverzeichnis zu finden ist.

Die Hefte gibt es fürs 1. und 2. Lernjahr in Englisch. Ich würde sie allerdings noch nicht unbedingt für Kinder im ersten Schuljahr empfehlen, auch wenn dies ihr erstes Lernjahr in Englisch ist. Häufig werden in der ersten Klasse die Wörter noch nicht gelesen und geschrieben und der Englischunterricht findet eher mündlich statt. Später, wenn die ersten Wörter gelesen und geschrieben werden, machen diese Hefte dann aber durchaus Sinn. Auch wenn Kinder dann vielleicht in Teilen schon einen größeren Wortschatz haben und erste Grammatik lernen, ist es nicht verkehrt, wenn die Vokabeln noch einmal spielerisch geübt werden.

Die Kreuzwortknacker, Englisch, 2. Lernjahr

Die Kreuzworträtselknacker – 1. Lernjahr Englisch, Redaktionelle Leitung: David Harvie, illustriert von Kerstin Meyer, Duden, ISBN: 978-3-411-72107-8, 3,99€

Die Kreuzworträtselknacker – 2. Lernjahr Englisch, Redaktionelle Leitung: David Harvie, illustriert von Kerstin Meyer, Duden, ISBN: 978-3-411-72108-5, 3,99€

Kreuzworträtsel für Erstleser

Den deutschen Wortschatz kann man natürlich auch in vielen verschiedenen Rätselheften trainieren.

Für Kinder in der ersten Klasse gibt es da zum Beispiel „Kreuzworträtsel für Erstleser“. Auf jeder Seite findet sich hier ein Kreuzworträtsel oder ein Buchstabensalat. Bei den meisten Kreuzworträtsel sieht man ein Bild von den gesuchten Dingen, nur in den Profirätseln wird auch mit einem kurzen Text nach den Wörtern gefragt. Natürlich wird hier nicht nur der Wortschatz dieser bekannten und einfachen Wörter trainiert, sondern auch die Rechtschreibung. Denn wenn man die Wörter falsch schreibt, kann man ein Kreuzworträtsel nicht richtig lösen.

Das Heft ist ansprechend gestaltet. Die Kreuzworträtsel mit den Bildern fragen nur sechs Wörter ab und überfordern somit nicht.

Kreuzworträtsel für Erstleser

Kreuzworträtsel für Erstleser, Rätsel von Kristin Labuch, Verlag Horst Deike KG, Joshua Schulz und Elena Hein, illustriert von Kristin Labuch, Loewe Verlag, ISBN: 978-3-7432-0584-0, 4,95€

Rätselmix und Wörterrätsel

Für ältere Kinder ab 8 Jahren gibt es unter anderem den „Rätselmix“ (Der kleine Heine) oder für Kinder ab 10 Jahren „Wörterrätsel“ (Der kleine Heine).

Beim Rätselmix gibt es, wie es der Name schon verrät, neben Sprachrätseln auch Sudokus und Rechenpyramiden. Es wird also nichts bestimmtes tiefergehend geübt, sondern hier werden Kinder bei den unterschiedlichsten Rätseln gefordert. Das sorgt für Abwechslung und viel Spaß. Außerdem regt es natürlich die grauen Zellen an. Hier wirkt gar nichts schulisch, aber dennoch wird logisch gedacht, gerechnet und geschrieben.

Rätselmix, Der kleine Heine

Wer besonders viel Spaß an Sprachrätseln hat, für den ist sicherlich das Buch „Wörterrätsel“ etwas. Hier muss man bei den Rätseln und Quizfragen zum Teil sehr genau lesen, es geht um die Bedeutung von Wörtern, aus einem Buchstabenmix soll ein richtiges Wort gebildet werden, Bilderrätsel sollen gelöst und Geheimcodes sowie Drudel entschlüsselt werden. Die Rätsel fordern einen heraus, machen aber auch jede Menge Spaß. Fitte sprachliche Kinder werden viele von ihnen sicherlich auch schon ab etwa 8/9 Jahren lösen können.

Wörterrätsel, Der kleine Heine

Der kleine Heine: Rätselmix 1 von Stefan Heine, Tessloff Verlag, ISBN: 978-3-7886-4142-9, 5,95€

Der kleine Heine: Wörterrätsel 1 von Sefan Heine, Tessloff Verlag, ISBN: 978-3-7886-4065-1, 5,95€

Auf dem Blog findet ihr noch viele weitere Rezensionen zu Rätselbüchern und Bastelbüchern für Kinder,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.