Ach, du Schreck – ich habe ein personalisiertes Bilderbuch bestellt :-)

Heute habe ich eine Bestellung abgegeben, da bin ich ja wirklich sehr gespannt drauf: Ein personalisiertes Bilderbuch. Eigentlich stand ich diesen Büchern bisher ja immer eher skeptisch gegenüber, da ich das Gefühl habe, dass es in erster Linie darum geht Geld zu machen und nicht schöne, qualitative Bücher zu erstellen. Aber nun habe ich ein Angebot bekommen und deshalb werde ich das jetzt mal testen. Das Buch heißt „Ach, du Schreck, mein Name ist weg“. Es geht wohl darum, dass ein Kind am Morgen aufwacht und feststellen muss, dass sein Name verschwunden ist. Das Kind macht sich nun also auf die Suche nach seinem Namen und trifft dabei verschiedene Tiere und Menschen und bekommt auf diese Weise Buchstabe für Buchstabe seinen Namen zurück. Die Idee klingt doch gar nicht so schlecht. Da bin ich doch mal auf die Umsetzung gespannt. Etwas gemein finde ich es ja, dass der Umfang des Buches je nach Buchstabenanzahl des Namens steigt. Da ist doch ein Kind wie z.B. Paul irgendwie benachteiligt, oder? Möglich sind Namen bis zu 12 Buchstaben, alles für den gleichen Preis…

Sobald ich das Buch habe, werde ich euch mehr davon erzählen. Sollte euch das Buch allerdings interessieren und ihr möchtet es vielleicht sogar Weihnachten verschenken, dann könnt ihr leider meinen Bericht nicht mehr abwarten, denn der Versand dauert 2-3 Wochen.

Schaut doch ruhig mal auf der Internetseite lostmy.name vorbei. Ich finde, dass das Buch auf den ersten Blick recht ansprechend aussieht. Was meint ihr? Habt ihr schon mal ein personalisiertes Bilderbuch gekauft? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Edit: Unsere Erfahrungen könnt ihr mittlerweile HIER nachlesen.

Buchcover_Bub(c)LostMyName   Buchcover_Maedchen(c)LostMyName

 

5 Gedanken zu „Ach, du Schreck – ich habe ein personalisiertes Bilderbuch bestellt :-)

  • 22. November 2014 um 21:10
    Permalink

    Ich halte nicht viel davon. Es gibt ja einige Anbieter im Internet, bei Framily mit bekannten Kinderbuchfiguren, was kein Wunder ist, weil die Plattform zum Verlag Oetinger gehört. Meistens finde ich die Preise völlig überzogen und ja, ein ganz dickes Gefühl der Geldschneiderei bedrückt mich.

    Antwort
  • 24. November 2014 um 11:00
    Permalink

    Mhmmm, da bin ich mal sehr gespannt, was Du berichtest, bis jetzt habe ich um solche Bücher auch einen Bogen gemacht.

    Liebe Grüße
    Astrid

    Antwort
  • Pingback:Das personalisierte Bilderbuch ist bei uns eingezogen | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

  • Pingback:Blog-Statistik: So war mein Blogger-Jahr 2016 | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

  • 7. August 2019 um 19:35
    Permalink

    Hallo Zusammen, wir haben dieses Buch für unseren Sohn von den Paten bekommen. Der Kleine liebt es, es wird seit 2 Jahren mindestens 1 mal die Woche gelesen, die Geschichte wird in Reimen erzählt und unser Kind hört gespannt zu und heute mit 4 1/2 spricht er beim Lesen auch schon mit. Von uns eine klare Kaufempfehlung, auch wenn 30 Euro nun wirklich zu viel Geld für dieses Buch ist

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen