Rezension: Das Geheimnis der Mumie

Habt ihr Lust auf ein Abenteuer im alten Ägypten? Dann versucht aus dem Grab in dem Buch „Das Geheimnis der Mumie – Ein Escape-Abenteuer“ zu entkommen. Aber aufgepasst, es erwarten euch verschüttete Gänge, Flüche, Mumien, giftige Tiere und einiges mehr.

Ich habe mich gemeinsam mit meinem 6-jährigen Sohn in das Abenteuer gestürzt und das war ziemlich aufregend. Das Buch ist nämlich so geschrieben, als wäre man tatsächlich selbst in das Grab gefallen. Man wird als Leser:in angesprochen und muss selbst Entscheidungen fällen, wie es weitergeht. Meinem Sohn war das ab und zu schon etwas zu gruselig, denn er hat sich wirklich sehr in die Rolle hineinversetzt und meinte dann zwischendurch schon mal, dass ich diejenige wäre, die das alles erlebt und nicht er.

Welcher Weg ist der richtige?

Dennoch habe ich ihn stets auswählen lassen, wie wir an welcher Stelle handeln. Das war manchmal gar nicht so leicht zu entscheiden. Hilfreich war es aber, wenn man aufmerksam die Sachinformationen gelesen hat. Sie enthalten oft wichtige Hinweise, an die man sich am besten halten sollte, um den Weg erfolgreich zu meistern.

An manchen Stellen wird direkt gesagt, wo man weiterlesen muss. Manchmal gibt es verschiedene Möglichkeiten, zwischen denen man wählen muss, und an anderer Stelle wird man wiederum dazu aufgefordert, das Auge des Horus zu befragen. Dann muss man die Drehscheibe vorne im Buch betätigen, so dass man erfährt, wohin man gehen soll.

Entscheide selbst, wo du weiterliest

Wer bei dem Wort „Escape-Abenteuer“ an Rätsel denkt, der wird hier sicherlich enttäuscht sein. Gerätselt werden muss hier gar nicht. Man muss sich nur für den jeweils richtigen Weg entscheiden, wobei man auch bei schlechteren Entscheidungen irgendwann wieder auf den richtigen Weg zurück kommt. Das Auge des Horus ist eigentlich nicht sonderlich spannend, denn auch hier muss man nichts weitertun, als auf dem Rad das passende Symbol zu finden. Schon weiß man, wo es weitergeht, ohne sich selbst entscheiden zu müssen. Dennoch bringt es Abwechslung ins Lesen und macht den Kindern viel Spaß.

Wir können das Buch auf jeden Fall empfehlen. Man lernt ganz nebenbei jede Menge über das alte Ägypten und das Abenteuer ist richtig spannend. Nicht immer weiß man, welche Entscheidung die sicherste ist, und manch ein Weg kann einen in große Schwierigkeiten bringen. So freut man sich am Ende dann auch, wenn man dem Grab der Mumie entkommen ist.

Hinten im Buch kann man dann auch Nachlesen, wie der optimale Weg aus dem Grab aussieht. Aber eigentlich ist das ziemlich egal. Hauptsache man hat es geschafft!

Das Buch wird ab 8 Jahren empfohlen. Wenn man es gemeinsam liest, funktioniert es auch mit jüngeren Kindern schon sehr gut. Mein Sohn wollte es am liebsten im Anschluss direkt noch einmal Durchspielen.

Das Geheimnis der Mumie – Ein Escape-Abenteuer von Philip Steele, übersetzt von Simone Heller, DK Verlag, ISBN: 978-3-8310-4195-4, 14,95 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.