Rezension: Abenteuer im Schnee mit Yogamöwe Lilly

(Werbung – Rezensionsexemplar) Eigentlich haben wir nichts mit Yoga zu tun und es reizt mich ehrlich gesagt auch nicht besonders. Für die Kinder finde ich die Übungen aber durchaus ganz schön, vor allem wenn sie in so einer netten Form verpackt sind wie in dem Buch „Abenteuer im Schnee mit Yogamöwe Lilly – Eine winterliche Mitmachgeschichte für kleine Yogis“.

Winterliche Yoga-Übungen

Es gibt auch schon ein Sommerabenteuer mit der Yogamöwe Lilly, so dass dies der zweite Band ist. Den ersten kennen wir jedoch nicht. Das macht aber nichts, so ist unsere erste Begegnung mit der Möwe eben oben auf dem winterlichen Berg von den Geschwistern Luna und Ben. Gemeinsam erkunden sie den Bauernhof und toben im Schnee. Dabei zeigt ihnen Yogamöwe Lilly ganz nebenbei ein paar passende Yogaübungen: Als der Hund der Familie an ihnen vorbeiläuft, machen sie alle gemeinsam den „herabschauenden Hund“, Katze Kati animiert dazu die Yoga-Katze zu machen, und als sie an der Weide ankommen, nehmen sie die Kuh-Haltung ein. Da sie in den Bergen sind, probieren sie natürlich auch die Yogahaltung Berg aus, und nach einer Schneeballschlacht rollen sie als Yoga-Schneeball auf dem Boden.

Tolle Motivation für Yoga

Mir gefällt es sehr gut, wie die Yoga-Übungen in die Geschichte eingewebt wurden. Yogamöwe Lilly weist zwar ständig explizit darauf hin, trotzdem kommt einem das Ganze nicht aufdringlich vor. Und dadurch, dass das alles zur Geschichte passt und man somit quasi die Geschichte selber aktiv miterleben kann, probieren sicherlich auch einige Kinder die Übungen aus, die vielleicht erst einmal weniger Interesse daran haben. Mein Sechsjähriger wollte sich allerdings lieber erst die Geschichte ganz anhören. Er hatte beim alleinigen Durchblättern bereits festgestellt, dass alle Übungen am Ende noch einmal in einer Übersicht gezeigt werden, und so hatte er für sich beschlossen, die Yoga-Haltungen erst im Anschluss auszuprobieren.

Mit Fantasiereise

Richtig toll, finde ich es, dass sich am Ende der Geschichte eine Fantasiereise befindet. Da hat mein Sohn dann auch direkt mitgemacht und ich habe mir vorgenommen, so etwas Mal öfter mit den Kindern zu machen.

Mir gefällt das Bilderbuch wirklich gut. Es ist mal ein ganz anderes Winterbuch, das aber viel Spaß macht und einige Anregungen gibt. Ich habe jedenfalls Lust darauf bekommen, mit den Kindern häufiger solche Übungen und Fantasiereisen zu machen.

Abenteuer im Schnee mit Yogamöwe Lilly – Eine winterliche Mitmachgeschichte für kleine Yogis von Stefanie Weyrauch und Silvia Weber, riva Verlag, ISBN: 978-3-7423-1868-8, 13 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.