Rezension: School of Talents

Ihr habt schon alle aktuellen Bücher aus der Reihe „Die Schule der magischen Tiere“ durchgelesen und seid auf der Suche nach einer ähnlich coolen Reihe? Dann schaut euch unbedingt mal „School of Talents“ an.

School of Talents – Band 1

Gemeinsam mit Alva lernen wir diese besondere Schule, ein Internat, im ersten Band „Erste Stunde: Tierisch  laut“ kennen. Alva kann verstehen, was die Tiere um sie herum sagen. Ja, auf den ersten Blick kann das durchaus interessant sein, aber wenn man diese Geräusche nicht abschalten kann, ist das schnell einfach nur anstrengend und nervig. Überall ist Alva einfach nur „die Komische“, die nichts mitbekommt. Doch dann soll sie auf das Internat „School of Talents“ gehen. Alva willigt nur unter der Bedingung ein, dass sie dort nur wenige Wochen bleibt, in denen sie hoffentlich lernt, die Tiere in ihrem Kopf auszuschalten. Aber dann ist es auf der neuen Schule doch ziemlich spannend, denn hier hat jedes Kind ein außergewöhnliches Talent. Außerdem geht es direkt um nichts Geringeres als die Rettung der ganzen Schule. Und auch wenn Alva großes Heimweh hat, so spürt sie auch, wie wichtig die Schule ihren neuen Freunden ist. Ganz genau, ihr habt richtig gelesen, auf der School of Talents findet Alva zum ersten Mal Freunde, die sie nicht komisch anschauen. Vielleicht ist es dort doch nicht so schlecht. Aufregend und spannend ist es allemal.

Das Buch hat ein super Tempo. Man ist direkt richtig gut drin und muss einfach immer weiter lesen. Alva ist einem sofort sympathisch und man ist nur allzu gerne bereit, mit ihr gemeinsam die School of Talents und die Bewohner:innen des Internats kennen zu lernen. Man trifft auf viele interessante Figuren, über die man gerne noch mehr erfahren möchte. Und dafür muss man auf jeden Fall mehr als nur den ersten Band lesen.

Diverse Charaktäre

Toll ist übrigens auch, dass die pfiffige, aufgeweckte und nette Mala, eine neue Freundin von Alva, ein Kind mit dunkler Hautfarbe ist. Überhaupt sind die Kinder, Mädchen wie Jungen, an der Schule alle sehr unterschiedlich. Viele haben Probleme ihr Talent richtig einzusetzen, womit im Großen und Ganzen aber locker umgegangen wird. Dies passt übrigens auch alles zu dem Motto der Schule: “Über alle Grenzen”.

Den ersten Band gibt es noch bis zum 31. Oktober 2021 zum Einstiegspreis für 4,99 €. Aber ich bin mir jetzt schon sicher, dass ihr, wenn ihr einmal den ersten Band gelesen habt, unbedingt mehr aus dieser Reihe lesen möchtet.

School of Talents – Band 2

Auch im zweiten Band „Zweite Stunde: Stromausfall!“ geht es direkt flott weiter. Dieses Mal steht ein Filmwettbewerb im Vordergrund. Außerdem gilt es den rästelhaften Stromausfällen und Diebstählen auf den Grund zu gehen. Hier müssen die Freunde richtig gut zusammen halten und einander vertrauen.

Insgesamt geht es im Stil des ersten Buches weiter. Man wird hier keinesfalls enttäuscht. Im Gegenteil. So langsam kommt man an in der School of Talents und möchte sie so schnell nicht wieder verlassen.

Sensibilisierung für respektvollen Umgang

Sehr häufig wird in den Büchern auch der Umgang untereinander thematisiert, aber auf ganz natürliche Art und Weise. Jemand wird geärgert. Welchen Grund gibt es dafür? Rechtfertigt der Grund eine schlechte Behandlung eines anderen Kindes? Oder jemand verhält sich nicht so nett zu den anderen. Sollte man da nicht herausfinden, ob es dafür eine Ursache gibt anstatt derjenigen oder demjenigen ablehnend gegenüberzutreten? Mir gefällt, dass auch solche Sachen Eingang in das Buch finden, denn es ist zum einen nur realistisch, dass solche Themen in einer Gemeinschaft auftreten, und zum anderen sensibilisiert dies auch für einen respektvollen Umgang miteinander.

In den Büchern finden sich auch ein paar schwarz-weiß Illustrationen, die einzelne Szenen lebendig werden lassen. Besonders traumhaft ist das farbige Bild im Vorsatzpapier, das die Insel mit der Schule zeigt.

Die Bücher lassen sich auf jeden Fall richtig gut weglesen und haben absolutes Suchtpotential. Das sollte man natürlich wissen, wenn man sich auf den ersten Band einlässt. Ich habe es jedenfalls sehr gerne getan.

School of Talents – Erste Stunde: Tierisch laut von Silke Schellhammer, illustriert von Simona M. Ceccarlli, Carlsen Verlag, ISBN: 978-3-551-65146-4, bis 31.10.21: 4,99 €, danach 12€

School of Talents – Zweite Stunde: Stromausfall von Silke Schellhammer, illustriert von Simona M. Ceccarlli, Carlsen Verlag, ISBN: 978-3-551-65147-1, 12€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.