Rezension: Die magische Tierwarte

Manchmal möchte man ja ein Buch allein auf Grund des Covers haben. So ein Buch ist das Kinderbuch “Die magische Tierwarte – Abenteuer im versteinerten Wald“. Das Cover vom Buch macht mit der Goldprägung direkt Lust auf das Buch. Es sieht sehr ansprechend aus und auch der Titel klingt interessant und spannend.

Inhalt des Kinderbuchs

Direkt zu Beginn des Buches lernt man die Kinder Marly, Finni und Tim kennen, die bei einem Ferienlager am Chiemsee aufeinander treffen werden. Beim Ferienlager kam mir dann manches etwas merkwürdig vor, z.B. das Jungen und Mädchen sich eine Hütte teilen (wenn sie auch in unterschiedlichen Zimmern dort übernachten) oder das die Kinder ihren Tag im Prinzip von 8 bis 18 Uhr selbst gestalten können. Aber letztendlich habe ich mir da nicht lange Gedanken drüber gemacht, denn sehr schnell wird es auf einmal richtig spannend. Die Kinder gelangen in eine Parallelwelt, die für das Gleichgewicht auf der Erde sorgt. Sie geraten direkt in ein spannendes Abenteuer, denn ein Albino-Faultier muss gerettet werden und es gibt eine unsichtbare Spionin. Wir als Leser:innen wissen somit, dass geheime Planungen nicht so geheim sind, wie sie es sein sollten und das lässt natürlich die Spannung direkt steigen…

Tolle Charaktere

Marly, Finni und Tim sind drei sehr unterschiedliche Charaktere, aber alle auf jeden Fall sympathisch. Es macht Spaß mit ihnen das Abenteuer zu erleben. Schön, dass hier auch Mädchen und Jungs gleichermaßen beteiligt sind. Außerdem hat Marly einen etwas dunkleren Hautton, was ich ebenfalls begrüßenswert finde. Auch die anderen Figuren sind interessant und zum großen Teil liebenswert. Ich verrate jetzt noch nicht mehr über sie, damit ihr sie selbst beim Lesen kennen lernen könnt.

Die Namen in dem Buch sind doch recht spielerisch, was mir persönlich etwas zu viel ist, aber Kinder haben an solchen Klängen und Alliterationen durchaus ihren Spaß.

Ansprechende Illustrationen

Das Buch beinhaltet ein paar farbige Illustrationen, allerdings sind diese doch eher spärlich gesät.  Das ist ein bisschen schade, denn die Bilder, die da sind, sind sehr ansprechend gezeichnet. Für Kinder, die noch viele Bilder zum Zuhören benötigen, könnte dieses Buch eine recht große Herausforderung sein.

Am besten eignet sich dieses spannende Kinderbuch sicherlich zum Vorlesen ab 6 Jahren. Die Schrift im Buch ist zwar recht groß, was fortgeschrittenen Leseanfängern entgegenkommen sollte, dafür sind die Kapitel für diese Zielgruppe aber noch recht lang. Ab etwa 8 Jahren sollte es dann aber mit dem Selberlesen ganz gut klappen.

Ein weiterer Pluspunkt des Buches ist die klimaneutrale Herstellung.

Spannendes Kinderbuch: Die magische Tierwarte

Die magische Tierwarte – Abenteuer im versteinerten Wald von Anika Hasse, illustriert von Thomas Handl, Paperish Verlag, ISBN: 978-3-946739-97-5, 14,95 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.