Rezension: Meine Spieluhr

Ich liebe Bücher. Mit einem Buch kann man mich immer glücklich machen. Dennoch mag ich manchmal kleine Spielereien und Extras rund um ein Buch ganz gerne. Als ich „Meine Spieluhr“ gesehen habe, schlug mein Herz gleich ein bisschen schneller. In einer kleine Blechdose, die eine mechanische Spieluhr enthält, liegen 15 Vorlesekarten mit Märchen. So etwas finde ich einfach ganz zauberhaft. Klar,  man könnte die Märchen auch so erzählen oder vorlesen. Das ist ebenfalls schön, aber so eine Spieluhr-Dose lädt die besondere Aufmachung noch einmal extra zu einem schönen Vorleseritual ein.

Man könnte durch die Spieluhr zu der Annahme verleitet werden, dass dies etwas für Kleinkinder ist, aber auf der Dose steht bereits der sehr richtige Hinweise, dass sich dieses Produkt an Kinder ab 36 Monaten oder älter richtet. Denn hier wieder auf den Karten ganze Märchen erzählt und zwar ohne große Bilder, die dabei angeschaut werden können, wie bei einem Bilderbuch. Kleinere Bilder sind hier zwar auch abgedruckt, aber im Verhältnis zu der Textmenge ist das dann eben sehr wenig.

Vorleseritual

Wenn die Kinder aber schon gerne Märchen hören, dann kann diese Dose zu einem schönen Vorleseritual werden. Vielleicht lässt man vorher oder hinterher oder sogar beim Lesen die Melodie (Bachs Präludium in C-Dur“) laufen. Die Spielzeit beträgt 2 ½ Minuten und ist somit durchaus recht lang. Ich fände es schön, die Melodie vorher zur Einstimmung und vielleicht sogar zusätzlich hinterher zum Einschlafen zu hören. Meine Kinder möchten sie am liebsten beim Lesen hören. Sie meinen, die Spielzeit wäre extra so lang, damit man dabei auch lesen kann.

Märchen

Auf den 15 Karten sind unter anderem die Märchen „König Drosselbart“, „Der Froschkönig“, „Die zertanzten Schuhe“, Die Bremer Stadtmusikanten“ und „Das hässliche Entlein“ dabei. Streng genommen werden nur 13 Märchen erzählt. Zu „Dornröschen“ und „Hänsel und Gretel“ sind jeweils zwei Karten enthalten. Einmal wird das Märchen erzählt und einmal erzählt man das dazugehörige Lied mit Noten und dem Text der Strophen.

Auch als Geschenk eignet sich die Spieluhr, durch die schöne Ausstattung sehr gut.

Spieluhr mit Märchen-Vorlesekarten

Meine Spieluhr – mit 15 Vorlesekarten zur Märchenstunde, Coppenrath Verlag, illustriert von Regine Altegoer

Sehr schön zum gemeinsamen Erzählen ist auch das Wimmelbuch Märchenland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.