Rezension: Eine wilde Symphonie

Der Autor Dan Brown hat ein Bilderbuch geschrieben? Ja, tatsächlich und er hat sogar die dazugehörige Musik selbst komponiert.

In dem Bilderbuch „Eine wilde Symphonie“ von Dan Brown steckt jede Menge: Bunte Bilder, gereimte Texte, Rätsel und Suchaufgaben und Musik.

Wir begegnen in dem Buch in Bild, Text und Musik verschiedenen Tieren. Der Text ist lustig gereimt und lässt sich insgesamt gut lesen. Nachdem alle Tiere vorgestellt wurden, sind sie alle gemeinsam bereit für „eine wilde Symphonie“.

Im Anschluss an die Vorstellung der einzelnen Tiere gibt es immer passend zu deren Charakter eine kleine Lebensweisheit. Die sind mir persönlich etwas zu aufdringlich, wobei sie grundsätzlich schöne und wichtige Botschaften beinhalten.

Fröhliche Illustrationen mit Rätseln

Die Bilder sind sehr fröhlich und humorvoll gezeichnet. Die Tiere werden vermenschlicht dargestellt. Außerdem verstecken sich auf den Bildern Buchstaben, aus denen man jeweils ein bestimmtes Instrument bilden kann. Die Lösung davon findet man dann auf der nächsten Seite. Denn wenn man genau hinschaut sieht man das vorherige Tier mit seinem Instrument dort vorbei huschen. Ich finde die Rätsel jedoch ziemlich schwierig. Die Buchstaben sind gar nicht so einfach zu finden und gerade kleinere Kinder können damit ja sowieso noch nichts anfangen. Vorne und hinten im Buch findet man zum Glück noch mal eine Übersicht der Musikinstrumente, bei der auch die Bezeichnung neben den Bildern steht. DAs ist durchaus hilfreich, denn ich hätte nicht alle Namen gewusst.

Bilderbuch mit Musik

Zu jedem Tier gibt es passende Musik zu hören, die den Charakter des Tieres sehr gut widerspiegelt. Die Musikstücke sind so zwischen 1 und 2 Minuten lang. Besonders viel Spaß hatte mein Sohn beim jagenden Gepard, der erst ruhig da liegt und dann auf einmal aufspringt. Das kann man in der Musik sehr gut nachvollziehen.

Man kann sich die Musik mit einer App herunterladen. Mit der App kann man dann die Stücke von vorne nach hinten abspielen lassen oder man steuert einzelne Seiten direkt an. Das hatte allerdings bei uns leider nicht funktioniert.

Ich hätte mir gewünscht, dass es die Musik auch auf einer beiliegenden CD gibt. Auf meinem Handy ist der Speicher so voll, dass ich die App nicht herunterladen kann. Außerdem finde ich es etwas unpraktisch, dass die Kinder auf diese Weise sich die Musik nur gemeinsam mit einem Erwachsenen anhören können, denn ich überlasse meinen Kindern nicht alleine mein Handy.

Insgesamt ein wirklich schönes Bilderbuch mit vielen spannenden Elementen. Nur bei der Umsetzung hätte ich es schön gefunden, wenn man auch auf einem anderen Weg an die Musik kommen würde. Ohne die Musik fehlt dem Bilderbuch ein entscheidender Teil.

Bilderbuch von Dan Brown: Eine wilde Symphonie

Eine wilde Symphonie von Dan Brown, illustriert von Susan Batori, übersetzt von Uwe-Michael Gutzschhahn, Boje Verlag, ISBN: 978-3-414-82588-9, 19,90 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.