Rezension: Das große Buch mit den besten Geschichten

Winterzeit ist Vorlesezeit, oder? Also wir machen es uns jetzt auf jeden Fall immer gerne mal auf dem Sofa gemütlich und lesen gemeinsam.

Eine tolle Sammlung dafür ist das Buch „Das große Buch mit den besten Geschichten“. In diesem Buch sind Geschichten von so bekannten Autoren wie Michael Ende, James Krüss, Otfried Preußler, Oliver Scherz, Margit Auer und einige weitere zu finden.

Das Besondere an diesem Buch ist, dass sich die Geschichten nicht an eine einzelne Altersgruppe wenden, sondern dass sich Geschichten für Kinder ab 3 Jahren, ab 5 Jahren, ab 7 Jahren und ab 9 Jahren darin befinden. Hier ist also wirklich für alle Kinder bis zum Ende des Grundschulalters etwas drin – ein richtiges Familienbuch. Das gefällt  mir sehr gut.

Kürzere Bilderbuchgeschichten sind hier komplett abgedruckt, wie zum Beispiel „Hotel Winterschlaf“ oder „Der kleine Bär und sein kleines Boot“, von den meisten anderen Geschichten ist nur ein Auszug oder ein Kapitel aus einem dickeren Buch enthalten. Das macht natürlich neugierig auf mehr. Sehr gut finde ich es, dass hier die bekannten Bilder aus den Originalbüchern mit abgedruckt wurden, auch wenn es bei Bilderbuchgeschichten natürlich nur eine Auswahl sein kann. Ich mag es nicht so gerne, wenn bei solchen Sammlungen neue Illustrationen zu sehen sind, denn die Illustrationen gehören ja irgendwie zu den Büchern dazu.

Das Buch bietet eine tolle Abwechslung an unterschiedlichen Geschichten. Es gibt gereimte Geschichten, alte Klassiker, neue Geschichten, spannende Geschichten, schöne Geschichten und sogar einen Comic. Für mich ein richtiger Geschichtenschatz.

Vorlesetipps

Natürlich kann man diese Geschichten immer dann einfach vorlesen, wenn man gerade dazu Lust hat, aber man kann auch eine kleine Vorleseaktion daraus machen und dafür sind die praktischen Tipps zu Beginn des Buches hilfreich. Hierbei ist nicht unbedingt das Lesen in der Familie gemeint, sondern das Vorlesen in einer Gruppe, z.B. im Kindergarten, in der Schule oder in der Bibliothek. Dazu sollte man sich entsprechend vorbereiten. Dazu gibt das Buch einige Hinweise, sowohl zur Vorbereitung der Geschichte selbst (mit Markierungen), als auch zu organisatorischen Fragen wie z.B. der Sitzordnung. Beispielhaft werden Ideen zur Bearbeitung eines Textes und zur Einbeziehung der Kinder an einem Text zu jeder Altersgruppe gezeit.

Übrigens habe ich zu diesem Thema auch bereits Seminare geleitet – sehr spannend! Ich hoffe, dass es bald wieder möglich ist, im Kindergarten vorzulesen.

Wer natürlich schon gut mit Büchern ausgestattet ist, wird viele seiner liebsten Geschichten hier drin finden und dann braucht man das Buch vielleicht nicht unbedingt. Aber wenn man sich gerade erst in die Buchwelt aufmacht und neues entdecken möchte, dann sollte man ruhig zu diesem Buch greifen. Außerdem finde ich es einfach schön, ein Vorlesebuch zu haben, das für die ganze Familie geeignet ist. Das nehme ich dann gerne auch noch mal hervor, um vielleicht noch mal gemeinsam eine Geschichte zu lesen, die wir bereits kennen.

Das große Buch mit den besten Geschichten, Vorlesebuch

Das große Buch mit den besten Geschichten, Carlsen Verlag, ISBN: 978-3-551-51317-5, 16 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.