Blogparade: Roberts weltbester Kuchen (mit Verlosung)

Wenn Eliane von Mint & Malve zu einer Blogparade zu so einem tollen Bilderbuch wie “Roberts weltbester Kuchen” aufruft, dann bin ich natürlich sehr gerne dabei und stelle euch dieses herrliche Bilderbuch vor.

Inhalte des Bilderbuchs

Es steht nichts besonderes an. Robert und sein Papa haben frei, doch dann hat Robert eine Idee. Er möchte einen riesengroßen Kuchen backen und Papa, seine Kuscheltiere und den Hund Mopsi dazu einladen. Bevor er sich an den großen Kuchen aus Salzteig begibt, schreibt er jede Menge Einladungskarten. Leider weht der Wind den Stapel davon, nur für Papa und Mopsi bleiben zum Glück noch welche liegen. Also lohnt sich das Backen auf jeden Fall. Der Kuchen wird riesig und Robert versteht es ihn wunderbar mit seinem Spielzeug zu dekorieren. Endlich ist alles bereit, doch da klingelt es an der Tür und zwar immer und immer wieder. Denn jede Menge Menschen und andere Wesen haben Roberts Einladungskarten gefunden und möchten nun gerne ein Stück vom Kuchen abbekommen. Natürlich sind bei Robert und Papa alle herzlich willkommen. Am Ende sind es so viele geworden, dass auf die Schnelle für dieses kunterbunte Kuchenfest noch mehr Kuchen gebacken werden muss.

Warum gefällt mir dieses Buch so gut?

Das hat gleich mehrere Gründe. Zum einen erzählt es einfach eine schöne, fröhliche Geschichte, die mit Witz und Fantasie durchzogen ist. Zum anderen verstecken sich in den Bildern ganz viele tolle und lustige Details, bei denen man sich gerne die Seiten ganz genau und immer wieder anschaut. Das sind zwei gute Gründe für ein Bilderbuch.

Unaufdringlich ohne Geschlechterklischees

Hier gefällt mir aber noch eine andere Sache so gut und zwar wurde mir das Buch ans Herz gelegt, weil es mal um einen ruhigeren Jungen geht, der Farben wie pink mag. Außerdem ist es hier in der Geschichte auch der Papa, der sich um den Sohn kümmert und der strickt, backt und ein Einhorn-Tattoo auf dem Arm trägt. Ich war sehr gespannt auf diese besondere Geschichte, aber irgendwie fand ich sie dann in dieser Hinsicht gar nicht so besonders. Und genau das finde ich klasse! Es ist ein Bilderbuch, das thematisiert, dass Farben, Vorlieben, Charaktereigenschaften etc. für alle da sind und nicht vom Geschlecht abhängen, aber genau das wird eben in dem Bilderbuch nicht mit Worten und Erklärungen thematisiert, sondern es ist einfach so. Es ist ganz normal. Darüber muss nicht gesprochen werden. Ich habe es in diesem Bilderbuch auch alles als ganz normal empfunden und hätte ich vorher noch nichts von dem Buch gehört, wäre es mir diese Thematik zunächst auch gar nicht aufgefallen, aber ich weiß auch, dass leider nicht alle kleinen Jungs backen dürfen ohne komisch angesehen zu werden. Von daher ist es sehr gut, dass es ein solches Bilderbuch gibt. Ein unaufdringliches Bilderbuch, das nicht erklärt und argumentiert, sondern einfach zeigt. Ein Bilderbuch, das Kindern zeigt, dass es nichts besonderes ist, wenn ein Papa mit seinem Sohn backt, dass zeigt, dass auch Jungs pink mögen dürfen und mit Puppen spielen können. Gerade dadurch, dass es einfach so ist, können Kinder es als normal und akzeptabel wahrnehmen. Zu viel Gerede darüber kann nämlich auch eine Abwehr auslösen oder die Kinder überhaupt erst auf die Idee bringen, dass daran etwas komisch sein könnte.

Neben fehlenden Geschlechterklischees ist dies übrigens auch ein Buch für die Vielfalt von Menschen, denn die unterschiedlichsten Geschöpfe klingeln bei Robert und Papa und jedem wird selbstverständlich Einlass gewährt – egal wie er oder sie aussieht oder welche Vorlieben er oder sie hat. Wirklich toll!

Verlosung

Möchtet ihr das Buch nun auch gerne kennenlernen? Dann verratet mir doch in einem Kommentar, warum ihr Interesse an diesem Bilderbuch habt und schon seid ihr im Lostopf! Verlost wird einmal das Bilderbuch mit Widmung und kleiner Illustration der Autorin.

Roberts weltbester Kuchen von Anne-Kahtrin Behl, NordSüd Verlag, ISBN: 978-3-314-10534-0, 15 €

Teilnahmebedingungen: Wohnsitz oder Postadresse in Deutschland, Schweiz oder Österreich, Alter: ab 18 Jahren

Teilnahmeschluss: 02.09.2020, 23:59 Uhr

Gewinn: Buch „Roberts weltbester Kuchen” mit einer Widmung und Illustration von der Autorin

Die Gewinnerin/der Gewinner wird per Mail über den Gewinn informiert.

Meldet sich der Gewinner/die Gewinnerin nicht innerhalb einer Woche, wird neu ausgelost.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich hafte nicht für auf dem Postweg verlorengegangene Artikel. Persönliche Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet. Der/Die GewinnerIn erklärt sich damit einverstanden, dass die Adressdaten an die Autorin weitergegeben werden, damit der Gewinn verschickt werden kann.

Die Teilnahme ist nur möglich, wenn die Frage beantwortet wird.

14 Gedanken zu „Blogparade: Roberts weltbester Kuchen (mit Verlosung)

  • 26. August 2020 um 08:07
    Permalink

    Das klingt so toll! Mein Mann ist leidenschaftlicher Hobby-Bäcker und ich würde mich so freuen, ihm das Buch zu zeigen. Außerdem finde ich die Illustrationen wunderschön 🙂 liebe Grüße, Tine

    Antwort
    • 28. August 2020 um 14:35
      Permalink

      Ich backe unheimlich gern und möchte meine Kinder auch gern dazu motivieren. Da hilft dieses tolle Buch mit Sicherheit!

      Antwort
    • 28. August 2020 um 18:38
      Permalink

      Mir gefällt das Buch genau aus deinen genannten Gründen. Meine Jungs mögen auch rosa und Glitzer, haben lange Haare und der kleine liebt es noch dazu, zu kochen und zu backen. Und das ist bei uns alles ganz normal. Da braucht es kein Buch, das so offensichtlich auf diese „Geschlechterklischees“ anspricht, weil die beiden überhaupt nicht glauben, dass daran irgendwas komisch sein könnte. Deshalb wäre dieses Buch einfach perfekt für uns 🥰
      Liebe Grüße und danke für die Gewinnchance

      Antwort
  • 26. August 2020 um 12:02
    Permalink

    Hallo Miriam,

    vielen Dank für die Vorstellung des Buches. Das erinnert mich an meine Grundschulzeit und einen Klassenkameraden. Dieser durfte damals bei einer Projektwoche zum Thema “Kochen und Backen” nicht mit dabei sein, weil seine Eltern der Meinung waren, dass das Jungs nicht tun. Finde ich furchtbar. “Roberts weltbester Kuchen” spricht mich als Mama nicht nur inhaltlich an, sondern auch durch die liebevollen Illustrationen. Für mehr Vielfalt von Menschen in unserem Leben.

    Eine schöne Woche

    Silke

    Antwort
  • 26. August 2020 um 13:56
    Permalink

    Die Geschichte scheint wirklich sehr süß zu sein, und da ich selbst gerne backe und meine Kinder gern dabei mitmachen, zusehen, naschen und was noch dazu gehört, wäre das ein ganz tolles Buch für uns.
    Viele Grüße,
    Naida

    Antwort
  • 26. August 2020 um 16:29
    Permalink

    Hallo Miriam,
    vielen Dank für diesen schönen Buchtipp. Bei uns zu Hause ist für das Thema „Backen“ und „Malen“ auch der Papa zuständig. Zudem veranstalten beide (bzw. sie mit ihm 😉 unheimlich gern „Teepartys“ mit Kuscheltieren. Last but not least liebt unser Kind Einhörner (Klischee erfüllt 😉 Auf jeden Fall fände ich großartig, mehr Büchertipps aus diesem Bereich zu bekommen! Danke.
    Liebe Grüße
    Claudia

    Antwort
  • 26. August 2020 um 23:29
    Permalink

    Hallihallo, ich hab jetzt bei den ganzen Buchvorstellungen bei der blogparade total Lust aufs Buch, da es bei uns so toll passt. Wir erziehen genderneutral und solche Bücher unterstützen!

    Antwort
  • 27. August 2020 um 01:05
    Permalink

    Ich bin es durch meinen Papa, der der weltbeste Koch ist, gewohnt, dass Männer in der Küche zaubern. Das möchte ich auch an meine Kinder weitergeben. Und dieses Buch passt dafür perfekt. ❤️

    Antwort
  • 28. August 2020 um 22:33
    Permalink

    Wow was für ein tolles Buch. Ich möchte das Buch gerne für meine Große gewinnen,sie backen fast jede Woche und liebt es….. manchmal auch mit Papa, das ist zu süß anzugucken, wenn sie ihm erklärt wie es richtig geht (bzw wie ich es ihr erklärt habe, lach) Nur die Küche hinterher……PUH, da will ich nicht dran denken.
    Lg, Bine

    Antwort
  • 29. August 2020 um 06:27
    Permalink

    Hallo Miriam,
    es klingt nach einem tollen Buch. Mich interessiert es, weil es mit dem Geschlechterklischees bricht. Das mag ich und lese solche Geschichten gerne meiner Tochter vor.
    Liebe Grüße
    Melanie

    Antwort
  • 30. August 2020 um 23:46
    Permalink

    es wäre ein tolles Buch für unsere Nichten, denn wir backen sehr gerne zusammen – besonders im Herbst und Winter 🙂

    Antwort
  • 1. September 2020 um 01:31
    Permalink

    Das Buch sieht sooooo schön aus 😍😍😍
    Ich finde es toll, wie Anne-Kathrin Behl die Geschlechterklischees bricht. Rosa ist für alle da, und Einhörner auch!
    Ich würde das Buch sehr gerne mit meiner kleinen Nichte lesen.
    Gaaaaanz liebe Grüße

    Antwort
  • 1. September 2020 um 11:41
    Permalink

    Liebe Miriam,
    was für ein schönes, besonderes Bilderbuch. Zum einen wegen der fehleneden Geschlechterklischees und zum anderen so so wichtig wegen der Vielfalt in unserem Leben die es so interressant und bereichernd machen.
    Das Bilderbuch schafft es ohne moralisch erhobenen Zeigefinger, den Kindern zu zeigen: wir dürfen sein wie wir sind, offen und vorurteilsfrei im Umgang miteinander. Jeder ist willkommen und darf sein wie er ist.
    Ich bin Vorlesepatin und würde mich riesig freuen, wenn ich das Buch gewinnen würde und wäre total gespannt welche Gespräche sich mit den Kindern durch dieses Bilderbuch ergeben würden.
    Und natürlich wäre dieses Bilderbuch mit Widmung und Illustration der Autorin, für mich ein ganz besonderer “Schatz”.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antwort
  • 1. September 2020 um 13:56
    Permalink

    Hört sich nach der Rosine im Käsekuchen unter den Bilderbüchern an

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.