Rezension: Mein Weg in die Startelf

Auch wenn Thomas Müller nicht mehr Nationalspieler ist, so ist er unter den Kindern immer noch bekannt. Genügend FC Bayern München-Fans gibt es unter Grundschulkindern ebenfalls. Und wie viele von den Kindern, die Fußball spielen, träumen wohl davon, eine solche Fußballkarriere wie Thomas Müller hinzulegen? Sicherlich einige! Mein Fußballjunge hier zu Hause möchte auch Nationalspieler werden. Ja, noch träumt er von solchen Zielen. Und dass manchmal solche Träume Wirklichkeit werden, erzählt Thomas Müller in dem Buch „Mein Weg in die Startelf“.

Lesemotivation durch berühmte Persönlichkeiten

Mein Weg in die Startelf“ ist ein Lesestarter-Buch beim Oetinger Verlag. Es gehört somit zu den Erstlesebüchern, die junge Kinder zum Lesen bringen und sie auf ihren Weg zu begeisterten Lesern begleiten sollen. Ich glaube, dass das mit einem sportlichen Vorbild wie Thomas Müller sehr gut gelingen kann. Hier steht vielleicht nicht so sehr das literarische im Vordergrund wie bei anderen Lesestarter-Büchern, die von bekannten AutorInnen stammen, aber das muss es auch nicht bei jedem Buch. Hauptsache jedes Kind findet ein Buch, das es zum Lesen verführt.

Hartes Training zahlt sich aus

In großer Schrift und in kurzen Textabschnitten erzählt Thomas Müller davon, wie er als 10-jähriger beim FC Bayern München begonnen hat. Am Anfang saß er dort nur auf der Ersatzbank, aber Thomas Müller gibt nicht auf, trainiert besonders hart und bekommt seine Chance.

Das Buch motiviert durch Thomas Müller zum Lesen. Es erzählt aber auch davon, wie Träume wahr werden können. Außerdem kann man hier schon merken, wie hart das Fußballgeschäft ist, denn es heißt unter anderem, dass am Ende einer Saison zwei Spieler immer aussortiert werden.

Ein Buch für Fußballkinder

Das Buch ist bunt illustriert. Auf manchen Bildern erscheinen mir die Fußballer etwas zu alt für U12 zu sein. Übrigens merkt man an solchen Begriffen, die nicht näher erläutert werden, dass sich das Buch in erster Linie an Sportler wendet. Kinder, die sich nur am Rande für dieses Thema interessieren, werden nicht unbedingt wissen, was z.B. „U12“ bedeutet.

Am Ende des Buches gibt es auch noch ein paar Rätsel und die beigelegte Autogrammkarte wird von den Kindern natürlich gerne gesammelt.

Ich finde, dass „Mein Weg in die Startelf“ eine gute Fortsetzung von „Mein Weg zum Traumverein“ ist.

Mein Weg in die Startelf (Lesenlernen mit Fußballstars), Lesestarter – 2. Lesestufe  Thomas Müller in Zusammenarbeit mit Julien Wolff, illustriert von Jan Birck, Oetinger Verlag, ISBN: 978-3-7891-1039-9, 10€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen