Rezension: Kleine Vogel-Wunderkammer

Müssen Bilderbücher immer lehrreich sein oder kann man sie auch mal als Kunstwerke wahrnehmen? Nein, natürlich müssen Kinder nicht in jedem Buch etwas lernen und man kann sich auch einfach an schönen Illustrationen erfreuen. Eine interessante Kombination habe ich beim Eichhörnchenverlag entdeckt.

Das Bilderbuch „Kleine Vogel-Wunderkammer“ enthält tolle Bilder, die man richtig gerne anschaut. Auf textlosen Doppelseiten bekommt man Einblick in ein kleines Stück Natur, wobei einem die vier Jahreszeiten präsentiert werden. Die dargestellten Orte wirken sehr atmosphärisch und man hat beinahe das Gefühl die Vögel zwitschern zu hören. Mit ganz feinen Strichen sind die Vögel sehr realistisch gezeichnet, aber auch das Umfeld ist liebevoll und detailliert angelegt worden.

Begleitbuch mit Namen

Reicht es nun mit dem Kind sich einfach dieses schöne Bilderbuch anzuschauen und die Schönheit der Natur auf sich wirken zu lassen? Oder muss man jedes Detail benennen können? Das kann nun jeder für sich selber entscheiden. Wem ein textloses Bilderbuch ohne Bezeichnungen der Tiere und Pflanzen nicht reicht, der kann sich noch das dazugehörige „Begleitbuch mit Namen“ besorgen. In diesem Buch wird nicht die Landschaft aus dem Bilderbuch gezeigt, sondern man sieht nur die Tiere und Pflanzen in ihren äußerlichen Formen. Daneben stehen die Namen auf Deutsch und Latein, wobei auch auf die Unterscheidung von Männchen und Weibchen hingewiesen wird.

Ich persönlich finde diese Ergänzung grundsätzlich sinnvoll. Ich muss zwar nicht wissen, wie jede Pflanze oder jeder Vogel heißt, aber es ist schon nett, wenn man die Bezeichnungen kennt. Allerdings muss man auch sagen, dass hier nicht unglaublich viele verschiedene Arten gezeigt werden und man insbesondere bei den Vögeln von vielen sicherlich den Namen schon kennt. Der Preis ist dann letztendlich auch relativ hoch. Man könnte also durchaus auch darauf verzichten. Die Idee mit den zwei Teilen gefällt mir aber gut.

Kleine Vogel-Wunderkammer“ ist ein sehr schönes Bilderbuch, das Freude beim Anschauen macht. Wer es ganz genau wissen will, kann das Buch mit dem „Begleitbuch mit Namen“ ergänzen, was jedoch nicht unbedingt nötig ist.

Etwas ungewöhnlich und gewöhnungsbedürftig ist es übrigens, dass der Titel nicht vorne auf dem Buch zu finden ist. Auch hier geht es um das Gesamtbild, das Vorder- und Rückseite gemeinsam bilden.

Das Interesse an der Welt der Vögel und der Natur wird mit dem Buch sicherlich geweckt und kann natürlich auf unterschiedliche Art und Weise vertieft werden, vielleicht auch mit einem anderen Bilderbuch. Wir hatten damals sehr viel Spaß mit dem Wimmelbuch “Mein großes Wimmelbuch der Tiere“, bei dem man auch viele heimische Tierarten entdecken kann. Es ist aber ganz anders angelegt.

Kleine Vogel-Wunderkammer von Jesko Donst, Eichhörnchenverlag, ISBN: 978-3-9818726-3-7, 16€

Kleine Vogel-Wunderkammer, Begleitbuch mit Namen, Vorlage von Jesko Donst, Grafik, Satz und Layout von Antje Rother, Eichhörnchenverlag, ISBN: 978-3-9818726-4-4, 10€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen