Rezension: Leonardo da Vinci

Heute ist der 500. Todestag von Leonardo da Vinci. Genau der richtige Zeitpunkt also, um sich mal etwas näher mit dieser Persönlichkeit zu beschäftigen, z.B. mit dem Buch „Leonardo da Vinci“ aus der Reihe „Kleine Bibliothek großer Persönlichkeiten“ (Laurence King Verlag).

Dass die Mona Lisa ein berühmtes Kunstwerk von ihm ist, wissen wohl die meisten, aber in dem Buch erfährt man noch viel mehr von Leonardo da Vinci und ehrlich gesagt, finde ich persönlich sein wissenschaftliches Schaffen und sein Interesse in allen möglichen Bereichen noch faszinierender.

Beginn seines Künstlerlebens

Nach einer kleinen Einführung über Leonardo da Vincis Kindheit geht es in dem Buch allerdings zunächst um die Kunst. Und ich muss sagen, dass auch dieser Bereich durchaus spannend ist, denn hier erfahren wir, wie er begonnen hat zu arbeiten und von wem er in die Kunst eingewiesen wurde.  Alles wird sehr verständlich in kurzen Texten erzählt. Man bekommt einen guten Einblick in sein Künstlerleben, erfährt wie er gearbeitet hat, was für Materialien er genutzt hat und wie er sich entwickelt hat. Auf jeder Seite steckt unheimlich viel Wissen drin, das lebendig vermittelt wird.

Viele Ideen in allen Bereichen

Weiter geht es dann mit seinen vielen Plänen für Bauten, Waffen, technischen Dingen und auch künstlerischen Ideen. Man staunt, in welchen Bereichen er sich überall einbrachte, und wundert sich letztendlich nicht, dass da einige Vorhaben nicht so gut voran kamen. Kein Wunder bei dieser Menge an Arbeit und Ideen!

Streifzug durch sein Leben

Das Buch zeigt, woran Leonardo da Vinci alles arbeitete, was schief ging und wofür er besonders bewundert wurde. Spannend ist auch wie seine wissenschaftlichen Forschungen mit seinen Künsten zusammenhingen. Es ist ein sehr interessanter Streifzug durch sein Leben, der auch Erwachsenen Spaß macht. Hier kann man jede Menge über Leonardo da Vinci und seine Zeit erfahren, ohne dass man einen dicken Wälzer lesen muss. Die kurzen Texte sind für Grundschulkinder gut zu bewältigen. Schwierigere Fachwörter sind unterstrichen und werden in einem Glossar erläutert. Davor findet man noch eine Zeitleiste mit wichtigen Stationen seines Lebens.

Ansprechende Illustrationen

Die Bilder in dem Buch, die das ganze auflockern, sind gezeichnet. Auf dem Cover seht ihr bereits die verwendeten Farben der Illustrationen, die dabei helfen, die Informationen aus den Texten noch besser zu verstehen. Insgesamt ist das Buch sehr ansprechend gestaltet, so dass es sich auch gut als Geschenk eignet.

Kleine Bibliothek großer Persönlichkeiten: Leonardo da Vinci von Isabel Thomas, illustriert von Katja Spitzer, übersetzt von Bettina Eschenhagen, Laurence King Verlag, ISBN: 978-3-96244-061-9, 12,90€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen