Rezension: Der Wal nimmt ein Bad

Ihr wisst ja, dass ich ein Fan von den Bilderbüchern von Susanne Straßer bin („So weit oben“, „So müde und hellwach“ und „So leicht, so schwer“). Da habe ich mich natürlich sehr gefreut, dass im letzten Jahr ein weiteres Buch in diesem Stil erschienen ist: „Der Wal nimmt ein Bad“.

Lautmalerisch hinein ins Wasser

Wie es der Titel verrät, nimmt der Wal ein Bad. Er liegt gemütlich in der Badewanne und genießt den Badetag. Da steht die Schildkröte in der Tür. Da ihr der Rücken weh tut, würde sie sich ebenfalls über ein Bad freuen. Gar kein Problem, der Wal lässt sie zu sich in die Wanne. Die Schildkröte folgt der Einladung sofort und ist „SCHWIPP SCHWAPP“ im Wasser.

Wenn ihr die Bücher von Susanne Straßer kennt, ahnt ihr bereits, was auf den nächsten Seiten passiert. Ein Tier nach dem anderen steht in der Tür und möchte aus den verschiedensten Gründen ein Bad nehmen. Und auch wenn für den Wal selbst immer weniger Platz bleibt, lädt er jedes Tier ein, dazu zu kommen. Mit einem lautmalerischen Wort platschen die Tiere dann nach und nach ins Wasser. Schön ist auch, dass das Kind aus den anderen Büchern auch hier wieder mit dabei ist.

Witzige Pointe am Schluss

Selbstverständlich bleibt dann am Ende auch die Pointe nicht aus, an der meine Kinder viel Spaß haben. Leider wünscht sich der Kleine, dass genau das auch mal bei uns beim Baden passiert…

Der Wal nimmt ein Bad“ ist wieder ein vergnügliches Pappbilderbuch, das Kindern Lust darauf macht, beim Lesen mitzusprechen. Es gibt eine gewisse Wiederholung und auch die Lautmalereien machen Kindern Spaß. Zu dem ist das Ende witzig und man kann mit großer Freude die herrlichen Gesichtsausdrücke der Tiere betrachten.

Mir gefällt das Buch gut, wobei es aus meiner Sicht nicht ganz an die anderen Bände heran reicht, denn die Pointe ist hier bereits ein wenig vorhersehbar. Dennoch ist es ein tolles Buch von Susanne Straßer, an dem Kinder viel Spaß haben, und ich wünsche mir weiterhin noch mehr solcher Bücher.

Der Wal nimmt ein Bad von Susanne Straßer, Peter Hammer Verlag, ISBN: 978-3-7795-0597-6, 14,90€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen