Besondere Bücher zu Weihnachten verschenken

(Rezensionsexemplare) Nun ist es wirklich nicht mehr weit bis Weihnachten. Da möchte ich die Zeit noch mal nutzen um euch ein paar Tipps zu weihnachtlichen Buchgeschenken zu geben.

Heute beginne ich mit zwei ganz besonderen Büchern, die sich wirklich wunderbar als Weihnachtsgeschenk eignen. Es sind Bücher, die das Herz jedes Buchliebhabers höher schlagen lassen. Bücher, die zwar durch Bilder und Format an Bücher für Kinder erinnern, aber längst nicht nur an diese gerichtet sind.

Zum einen möchte ich euch heute „Die kleine Meerjungfrau und andere Märchen“ aus dem Coppenrath Verlag vorstellen und zum anderen das sehr großformatige Bilderbuch „Ägypten“ aus dem Gerstenberg Verlag.

Die kleine Meerjungfrau und andere Märchen

In dem Buch „Die kleine Meerjungfrau und andere Märchen“ sind insgesamt 12 Märchen von Hans Christian Andersen zu finden, darunter unter anderem „Das hässliche Entlein“, „Die Prinzessin auf der Erbse“ und „Die Schneekönigin“. Die Märchen werden hier ausführlich und in zauberhafter Sprache erzählt. So kann man wunderbar in Märchenstimmung kommen und in die Geschichten eintauchen. Es gibt aber noch etwas anderes, was dieses Buch zu etwas Besonderem macht. Neben farbigen Illustrationen gibt es interaktive Extra, z.B. eine Drehscheibe oder aufklappbare Bilder. Diese lassen uns die Märchen noch intensiver erleben, insbesondere, wenn man die Bilder, die sich dadurch auftun länger auf sich wirken lässt.

Interaktive Elemnte für alle Buchliebhaber

Eigentlich sind die Elemente gar nichts so besonderes oder außergewöhnliches, aber dennoch treffen sie einen als Buchliebhaber direkt ins Herz. Ich finde es einfach wunderbar, die kleinen Klappen zu öffnen, die das Öffnen kleiner Bücher simulieren oder hinter geheimnisvolle Schlossmauern zu blicken. In einem solchen Buch, das viel Text enthält, sind interaktive Extras dann eben doch etwas Besonderes. Und es ist schön, dass man auch als erwachsene/r LeserIn mal in den Genuss kommt, Sachen in einem Buch zu öffnen und zu drehen und Bilder zu betrachten. Durch diese Elemente ist das Buch aber eben auch noch nichts für die Hände jüngerer Kinder, denn leicht verknickt etwas davon. Da aber auch die Texte eher etwas für ältere Kinder sind, kommt man hier eigentlich nicht in einen Konflikt. Man sollte das Buch nur außerhalb der Reichweite von jüngeren Geschwisterkindern aufbewahren.

Ägypten

Das Buch „Ägypten“ lässt einen beim Betrachten ähnliche Glücksgefühle erleben. Auch in diesem Buch lassen sich an vielen Stellen Extraseiten und Klappen öffnen. Hinter all diesen Klappen befinden sich weitere Geheimnisse und Informationen. So kann man in dem Buch regelrecht auf Wissenssuche gehen. Besonders beeindruckend ist hier natürlich zunächst einmal das Format des Bilderbuches, denn es ist deutlich größer als gängige Bilderbücher. Das macht direkt etwas her.

Viele versteckte Informationen

Zunächst fällt dieses Bilderbuch auf jeden Fall optisch auf, aber es hält auch jede Menge Wissen rund um Ägypten bereit. Durch die Aufmachung wird die Faszination, die von Ägypten ausgeht, auf den Leser übertragen. Nach einer Karte von Ägypten und einer kleinen Einführung zur Bedeutung des Nils für Ägypten geht es los mit einer Doppelseite zu „Der Nil und seine Jahreszeiten“. Darauf folgen Doppelseiten zu „Das Leben im alten Ägypten“, „Der Pharao“, „Der Tempel“, „Die Einbalsamierung“, „Häuser für die Ewigkeit“ und „Das Wiegen des Herzens“.

Sehr interessant ist auch die letzte Doppelseite, die viele Informationen zu Ägypten gebündelt darstellt: Hier gibt es einen Zeitstrahl, eine Auflistung berühmter Königinnen und Pharaonen, eine kleine Übersicht ägyptischer Kunstschätze und eine kurze Einführung in die Hieroglyphen.

Dominante und beeindruckende Illustrationen

Auch auf den Doppelseiten dominieren zunächst die Illustrationen. Der Text rückt in den Hintergrund, enthält aber dennoch sehr viele Informationen. Man muss nur erst mal schauen, wo fängt man an zu stöbern  und zu lesen. Ich glaube, für Kinder kann dies manchmal ein wenig überfordernd sein.

Ich finde das Buch, seine Aufmachung und Illustrationen sehr beeindruckend. Es ist ein Buch, an dem ich direkt Spaß habe, aber ich muss auch zugeben, dass es meinen Sohn, der sich eigentlich für Ägypten interessiert, nicht besonders anzieht. Er findet es irgendwie zu anstrengend.

Die Illustrationen enthalten wenige Details. Sie sind recht großflächig auf zumeist einfarbigen, strukturlosen Hintergründen angefertigt. Dabei erinnern sie an die Kunst der Ägypter und fügen sich somit wunderbar in das Buch ein. Vielleicht sind sie Kindern aber auch schon zu künstlerisch.

Wer für Weihnachten nicht nur etwas für die Kinder sucht, sondern nach Büchern Ausschau hält, an denen man auch selber Freude hat, der sollte sich auf jeden Fall diese beiden Bücher mal anschauen.

Buchdaten

Die kleine Meerjungfrau und andere Märchen von Hans Christian Andersen, illustriert von Minalima, Coppenrath Verlag, ISBN: 978-3-649-62978-8, 30€

Ägypten von Carole Saturno und Emma Giuliani, übersetzt aus dem Französischen von Ursula Bachhausen, Gerstenberg Verlag; ISBN: 978-3-8369-5663-5, 28€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen