Vorlesen: Mama Muh fährt Schlitten

Bevor ich diese Woche wieder in den Kindergarten zum Vorlesen gehe, möchte ich euch nun noch das letzte vorgelesene Buch vorstellen: „Mama Muh fährt Schlitten

Warum habe ich dieses Buch ausgewählt?

Ich habe es schon immer geliebt, die Bücher über Mama Muh vorzulesen. Sie enthalten viele Dialoge zwischen Mama Muh und ihrer Freundin der Krähe, welche man ohne große Probleme mit verschiedenen Stimmen vorlesen kann. Das macht einen riesen Spaß! Überhaupt enthalten die Bücher viel Witz und Humor, was beim Vorlesen sowohl gut ankommt als auch hilfreich ist, um die Kinder in den Bann der Geschichte zu ziehen. Für diese Ausgabe von Mama Muh habe ich mich entschieden, da es noch Winter ist und bei uns auch Schnee liegt. Sie passt also gut zum Alltag der Kinder. Schlittenfahren und im Schnee spielen kennen sie und ein Kind konnte sogar erzählen, dass sie zu Hause Kühe haben. Einzig das Slalom fahren musste ich den Kindern erklären.

Mama Muh und die Krähe fahren nämlich den Hügel nicht einfach mit dem Schlitten herunter, sondern sie möchten, wie die Tochter des Bauern, im Slalom um kleine Stöckchen herum hinunter sausen. Mama Muh überfahrt die ganzen Stöcke jedoch in gerader Fahrt und landet am Ende lachend im Schnee. Die Krähe zeigt beim Slalom lauter Kunststücke und ist so darauf versessen zu zeigen, was sie alles kann, dass sie ganz vergessen hat, dass auf dem Weg ein Baumstumpf steht, so dass auch sie im Schnee landet. Aber Spaß haben die zwei unterschiedlichen Freunde auf jeden Fall, auch wenn die Krähe es zunächst unmöglich findet, dass eine Kuh Schlitten fahren möchte.

Auch wenn ich dieses Buch sehr gut zum Vorlesen finde, war ich doch gespannt, ob die Kinder das ganze Buch lang gut zuhören würden. Das ging aber recht gut. Sie hatten viel Freude an der Geschichte und mussten an der einen oder anderen Stelle lachen.

Welche Aktionen gab es rund um das Buch?

Zur Einführung habe ich ein paar Bildkarten von Bauernhoftieren mitgebracht. Einzelne Kinder durften sich je eine Karte anschauen und dieses Tier dann so darstellen, dass die anderen Kinder es erraten konnten. Als letztes habe ich dann zur Überleitung die Karte mit der Kuh genommen.

Im Anschluss an das Buch wollte ich mit den Kindern eigentlich noch „Onkel Tom hat einen Bauernhof“ singen, aber da die zweite Gruppe schon vor der Tür stand, habe ich das dann wegfallen lassen. Es hätte sich aber gut angeboten. Angefangen hätte ich hier natürlich mit den Kühen und anschließend hätten die Kinder weitere Tiere nennen können.

Mama Muh fährt Schlitten von Jujja und Tomas Wieslander, illustriert von Sven Nordqvist, Oetiner Verlag, ISBN: 978-3-7891-7304-2, 13€

6 Gedanken zu „Vorlesen: Mama Muh fährt Schlitten

  • 19. Februar 2018 um 14:56
    Permalink

    Deine Vorleseberichte aus dem Kindergarten finde ich immer super!
    Mama Muh (und noch mehr die Krähe) sind hier sehr beliebt und die Bücher werden immer wieder aus der Bücherei ausgeliehen 🙂

    Antwort
  • 19. Februar 2018 um 18:37
    Permalink

    Das Buch kenne ich Oberhaupt nicht. Aber die Schilderungen sind schön lebhaft, das ich es mir gut vorstellen kann. Manchmal juckt es mir schon in den Fingern auch mal in der kita vorzulesen, aber leider klappt es mit der Arbeit nicht. Ich werde noch in mich gehen 😉

    Antwort
    • 19. Februar 2018 um 20:22
      Permalink

      Mir macht das unglaublich viel Spaß, aber ich arbeite momentan auch nicht… Mama Muh ist sooo toll!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.