Sankt Martin: Ich geh mit meiner Laterne…

In den letzten Jahren habe ich festgestellt, dass es kaum ein Fest gibt, welches Kinder so sehr beeindruckt wie Sankt Martin, zumindest dann, wenn es im Ort einen Sankt Martins Umzug mit einem Sankt Martin und Pferd gibt. Selbst Weihnachtslieder werden nicht so lange in den Sommer hinein gesungen, wie das Sankt Martins-Lied. Aber ich muss auch zugeben, dass die Atmosphäre dieses Festes eine besondere ist. Es ist dunkel, die Laternen, die vorher gebastelt wurden leuchten, die Kinder singen, ein Feuer brennt und dann ist da auch noch dieser Sankt Martin auf dem Pferd – genauso wie die Kinder es aus der Geschichte kennen.
Schön, wenn diesem wichtigen Thema auch ein Bilderbuch gewidmet wird: „Mein erstes Laternenfest“.
Zwar hört dieses Buch ein wenig abrupt auf, aber ansonsten kann es mich voll und ganz überzeugen. Besonders gut gefällt mir, dass hier alle wichtigen Aspekte zur Sprache kommen: Im Kindergarten wird das Fest vorbereitet. Die Kinder basteln nicht nur Laternen, sondern sie hören auch die Geschichte von Sankt Martin, die in dem Buch kindgerecht wiedergegeben wurde. Anschließend üben sie schon mal das Sankt Martin-Lied, welches hier genauso wie „Laterne, Laterne“, abgedruckt ist – sogar mit Noten und Akkorden. Schließlich findet dann auch der Laternenumzug statt und am Ende verteilt der Sankt Martin auf dem Bild, so wie es die kleinen Leser selber kennen, Weckmänner oder Stutenkerle (welche Bezeichnungen gibt es noch für dieses Gebäck?). Toll, wie hier alles miteinander vereint wurde. Das findet man auf diese Art und Weise selten, denn ansonsten geht es häufig allein um das Laternen Basteln oder um die Geschichte vom heiligen Martin.
Die Bilder in dem Buch sind ebenfalls klasse und sehr ansprechend. Allein die glitzernde Laterne auf dem Cover ist für Kinder schon sehr anziehend. Die Kinder in dem Buch sind ganz im Stile von Outi Kaden gezeichnet: Sehr niedlich, lebendig und lebhaft und wenn die dann draußen mit ihren Mützen und Winterjacken stehen, erinnern sie doch ein bisschen an kleine Wichtel, für die Outi Kaden eine gewisse Schwäche hat. Es ist Outi Kaden gut gelungen, die Bilder, die sie auf den heiligen Martin beziehen, ein wenig von den anderen abzusetzen und ihnen den notwendigen Ernst zukommen zu lassen. Natürlich bleibt sie auch hier ihrem Stil treu, aber dennoch sind diese Bilder nicht ganz so verspielt wie die anderen und die Kälte des Wintertags sowie die Situation des armen Mannes kommen gut herüber.
Alles in allem ist „Mein erstes Laternenfest“ ein gelungenes Buch, welches Kinder sicherlich ebenso gerne das ganze Jahr anschauen werden wie sie auch das entsprechende Lied singen…

615aq2fijcl

Mein erstes Laternenfest von Outi Kaden, Coppenrath Verlag, ISBN: 978-3-649-66980-7, 7,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen