Zum Vorlesen oder ersten Selberlesen: Die Hexe Nudelzopf

Erstleser aufgepasst! Heute habe ich mal ein Buch für euch, welches lustig ist und eine witzige Geschichte erzählt, welches sich aber auch von Leseanfängern schon gut lesen lässt! Oft finde ich persönlich diese Bücher für Leseanfänger tierisch langweilig und nichtssagend. Da wird nur darauf geachtet, dass sich alles gut lesen lässt und der Inhalt wird vernachlässigt. Bei dem Buch „Ein verrückter Tag für Hexe Nudelzopf“ ist das aber zum Glück anders. Allein der Name „Nudelzopf“ ist schon toll gewählt. Und passend zu ihrem Namen ist die Hexe auch recht lustig drauf. Naja, an dem besagten Tag, um den es in dem Buch geht, hat die Hexe eigentlich schlechte Laune, aber daraus resultieren einige Zaubereien, immer von einem „Prutzelknax“ begleitet, die dem Leser durchaus Freude bereiten.

Zunächst zaubert sich die Hexe Haare wie Draht, die dann aber Löcher in ihren Hut bohren. Das haben die Nachbarn Ed und Fred beobachtet und sie können sich ein Lachen nicht verkneifen. Das ärgert die Hexe und so verwandelt sie sich in einen Tiger und schon rennen Ed und Fred davon. Erst genießt Nudelzopf es alleine zu sein, doch auch als Tiger ist ihr nicht alles möglich. Sie muss an diesem Tag also noch so einiges zaubern, doch irgendwann geht auch dieser verrückte Tag vorbei und am Abend kann die Hexe Nudelzopf endlich mit Ed und Fred spielen…

Pro Doppelseite gibt es jeweils ein etwas schräges Bild und einige Zeilen großgeschriebenen Text. Genau so, wie es für Leseanfänger gut geeignet ist. Manche Wörter sind sicherlich nicht einfach zu lesen, aber „Prutzelknax“ kommt so häufig vor, dass wohl fast jedes Kind es am Ende richtig lesen kann.

Bei einem Leserätsel auf der letzten Doppelseite kann man sich dann auch noch selber testen.

Das Buch scheint zu einer Reihe von Club-Taschenbüchern zu gehören. Spannend wäre es nun zu wissen, ob es in dieser Reihe noch mehr geeignete Literatur für Erstleser gibt, die nicht nur gut zu lesen, sondern auch witzig, spannend, schön, verrückt, traurig, nachdenklich… ist.

Rausgefunden habe ich bisher, dass es auf der Verlagsseite pädagogische Arbeitsblätter zu den Büchern gibt, was vielleicht nicht uninteressant ist, wenn man nach einer Klassenlektüre sucht. Ansonsten habe ich den Verlag gerade erst durch das Buch entdeckt. Es ist ein österreichischer Verlag. Was es mit der Clubtaschenbuchreihe auf sich hat, weiß ich auch nicht so genau. Ich glaube, es ist einfach eine Taschenbuchreihe, bei der die Bücher für wenig Geld gekauft werden können, so dass Kinder sich die Bücher vielleicht sogar von ihrem Taschengeld selbst kaufen können. Ich werde mir das jedenfalls noch einmal genauer anschauen… Ihr könnt jedenfalls erst einmal mit der Lektüre von „Ein verrückter Tag für Hexe Nudelzopf“ beginnen.

 ein-verr-ckter-54212083df39a

Ein verrückter Tag für Hexe Nudelzopf von Friederike Wagner, Obelisk Verlag, ISBN: 978-3-85197-755-4, 5,50€

Ein Gedanke zu „Zum Vorlesen oder ersten Selberlesen: Die Hexe Nudelzopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen