Leserunde: Xaverna: Stauffenberg fährt Rad – Teil 5 (Fazit)

So, das Buch „Xaverna: Stauffenberg fährt Rad“ ist nun zu Ende gelesen und ein Fazit steht an. Hm, ich bin einfach hin und hergerissen und weiß einfach nicht so recht, wie ich dieses Buch beurteilen soll. Die Leserunde hat sehr viel Spaß gemacht und die Autorin ist sehr sympathisch. Deshalb will ich ihr Buch eigentlich auch sehr gerne mögen. Sie hat sich auch ganz aktiv an der Leserunde beteiligt, was ich toll finde, und viele Fragen geklärt und beantwortet. Allerdings liegt auch genau hier der Knackpunkt. Leider haben sich nämlich nicht alle Fragen beim Lesen geklärt. Einiges blieb unklar, manches hat man nicht verstanden und die Motivation, die hinter einzelnen Handlungen der Figuren steht, war nicht immer so einleuchtend und klar. Das ist ein bisschen schade. Außerdem ist die Hauptperson, Cornelia, ein wenig schwierig… So richtig sympathisch wird sie einem in dem Buch nicht, manches nervt an ihr und sie drückt sich manchmal etwas zu sehr schriftsprachlich aus. Naja, aber solche Menschen gibt es ja auch im wahren Leben, ich hatte zum Beispiel mal einen solchen Sprachlehrer bei einem VHS-Kurs. Bei dem dachte man auch ab und zu, dass der irgendwie nicht im „wahren Leben“ beheimatet ist und nur in Büchern und Schriftstücken lebt…

Insgesamt ist „Xaverna: Stauffenberg fährt Rad“ ein Buch, welches sich gut lesen lässt und welches auch durchaus spannend ist. Der Stil hat mich nicht immer angesprochen und es hat auch vom Ablauf beziehungsweise von dessen Verständlichkeit ein paar Schwachstellen. Die Liebesgeschichte zwischen Cornelia und Marek ist allerdings ganz süß, vor allem das etwas unbeholfene Verhalten der beiden am Anfang.

Die Autorin hat übrigens verraten, dass ein zweiter Band in Planung ist. Trotz aller Kritik, die ich geäußert habe und die mich davon abhält, dieses Buch in den Himmel zu loben, würde mich eine Fortsetzung durchaus interessieren. Cornelia ist zwar kein Mensch, den man sofort mag, aber dennoch wüsste ich gerne, wie es mit ihr weitergeht…

xaverna-stauffenberg-fhrt-rad

Gedanken zum Cover

Der erste Leseeindruck

So langsam kommt man in die Geschichte hinein

Spannung  kommt auf

Xaverna: Stauffenberg fährt Rad von Antonia Kraus, Knabe Verlag Weimar, ISBN: 978-3944575209, 10,95 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen