Rezension und Verlosung: Mein allererster Adventskalender

(Werbung/Rezensionsexemplar) Ja, auch wenn man es nach dem warmen Herbst bisher kaum glauben mag, wir haben schon November. Die Weihnachtszeit ist also nicht mehr weit. Mit den Weihnachtsgeschenken hat man zwar noch etwas Zeit, aber einen Adventskalender braucht man ja schon am ersten Dezember. Damit ihr euch jetzt noch in Ruhe um einen Adventskalender in Buchform kümmern könnt, stelle ich euch in den nächsten Tagen verschiedene Adventskalender mit Geschichten für Kinder vor.

Ein Adventskalender für Kinder ab 2 Jahren

Heute beginne ich mit einem Adventskalender für die Kleinen und ich stelle ihn euch nicht nur vor, sondern ich verlose ihn auch.

Es gibt verschiedene Adventskalender in Buchform. Manche enthalten eine durchgehende Geschichte, die in 24 Kapitel eingeteilt ist, andere bestehen aus einem Buch mit 24 verschiedenen Gedichten, Geschichten und Lieder und wieder andere enthalten sogar 24 kleine Büchlein. Um einen solchen Adventskalender handelt es sich heute bei „Mein allererster Adventskalender“ aus dem Oetinger Verlag. Und ich muss sagen, dass ich einen solchen Kalender, auch wenn sich der Inhalt natürlich nicht an mich richtet, einfach toll finde. 24 Büchlein! Jeden Tag eins! Das ist doch wirklich super, oder? In diesem Fall braucht man auch keinen anderen Adventskalender mehr.

24 kleine Büchlein

Okay, es befinden sich also 24 Büchlein in diesem Kalender. Aber was für welche sind es? Auf der Rückseite des Kalenders heißt es, dass sich hinter den Türchen die „beliebtesten Oetinger-Pappbilderbücher im kleinen Format“ befinden. Ob das stimmt? Ich habe für euch in unseren Kalender schon mal hineingelukt. Die Büchlein sind auf jeden Fall bunt gemischt: Neben Weihnachtsgeschichten und Weihnachtsliedern, gibt es Bücher über Fahrzeuge wie die Feuerwehr, Tiergeschichten und auch ein Büchlein von Pettersson und Findus ist dabei. Wichtig ist allerdings, dass man weiß, dass die Büchlein nicht nur in einem kleineren Format als die Original Pappbilderbücher sind, sondern dass die Geschichten auch auf drei Doppelseiten gekürzt wurden.

Man bekommt also wirklich kleine Büchlein mit wenigen Seiten. Es sind aber keine billigen Bücher mit schlechten Illustrationen, sondern sie stammen tatsächlich aus dem Bilderbuchprogramm von Oetinger und sind somit auf jeden Fall sehenswert. Gerade die Kleinen werden an diesen Büchlein, die in der Adventszeit direkt zu einer eigenen kleinen Bibliothek anwachsen viel Freude haben.

Mein allererster Adventskalender, verschiedene Autoren, Oetinger Verlag, ISBN: 978-3-7891-0922-5, 20€

Kennt ihr auch jemanden der an diesem Adventskalender Freude haben könnte? Dann nehmt doch am Gewinnspiel teil.

Gewinnspiel

Um teilzunehmen müsst ihr nur diese Frage im Kommentar beantworten: Was macht für euch die Adventszeit besonders schön?

Teilnahmebedingungen: Wohnsitz oder Postadresse in Deutschland, Alter: ab 18 Jahren

Teilnahmeschluss: 11.11.2018, 23:59 Uhr

Gewinn: Adventskalender „Mein allererster Adventskalender“

Gewinnerin: Franziska

Bekanntgabe des Gewinners/der Gewinnerin am darauffolgenden Tag im Kommentar, der Gewinner/die Gewinnern wird ausgelost.

Meldet sich der Gewinner/die Gewinnerin nicht innerhalb einer Woche, wird neu ausgelost.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich hafte nicht für auf dem Postweg verlorengegangene Artikel. Persönliche Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet.

Die Teilnahme ist nur möglich, wenn die Frage beantwortet wird.

Ich danke dem Oetinger Verlag für das Verlosungs- und für das Rezensionsexemplar!

 

 

18 Gedanken zu „Rezension und Verlosung: Mein allererster Adventskalender

  • 7. November 2018 um 08:50
    Permalink

    Der Geruch von Plätzchen, Printen und Tee, die gemütliche Athmosphäre, Lesezeit auf dem Sofa, Kerzenschein, die Basteleien bei weihnachtlicher Kindermusik, die Ruhe und gleichzeitige Aufregung, das Leuchten in den Augen der Kinder und diese Magie, die in der Luft liegt, wenn man sich gemeinsam mit Kindern auf Weihnachten freut…

    Antwort
  • 7. November 2018 um 09:39
    Permalink

    Für uns eindeutig die Vorfreude auf den Weihnachtsmann. Und die kann man so schön zelebrieren. Mit Geschichten, Musik, Basteln, Backen, Dekorieren…

    Antwort
  • 7. November 2018 um 11:36
    Permalink

    Es sind die vielen liebgewonnenen kleinen und großen Rituale, wie Plaetzchen backen, das Auspacken der Weihnachtsbuecher…, die diese Zeit so besonders und schoen machen.

    Antwort
  • 7. November 2018 um 12:38
    Permalink

    Die Adventszeit ist der Einstieg in die kälteste und dunkelste Zeit des Jahres – da braucht es nicht nur eine Sache, die diese Zeit schön macht. Mir fallen ein: Kerzen und Kekse, Nikolaus und Adventskalender, Lieder und Geschichten, Langsamkeit und Zuhausesein.
    Ich würde mich über den Kalender sehr freuen!

    Antwort
  • 7. November 2018 um 13:17
    Permalink

    Ach, so Vieles. Weihnachtsbücher, Plätzchen Backen, Kerzen Anzünden, jeden Tag eine Tür am Adventskalender Öffnen und natürlich auch der Gang zum Weihnachtsmarkt. 🙂

    Antwort
  • 7. November 2018 um 13:48
    Permalink

    Ich liebe an der Adventszeit die vielen gemütlichen Stunden mit den Kindern beim Kaffee und Kakao trinken, aber mit gemeinsam gebackenen Plätzchen anstatt Kuchen, die Lesezeiten unter der Kuscheldecke auf dem Sofa von allen unseren Weihnchtsbücher, die nur zur Weihnachtszeit heraus geholt werden und die ganzen Lichter und Dekorationen, wenn wir abends noch unterwegs sind. Ganze vorne dabei ist die Vorfreude der Kinder auf jedes Türchen am Adventskalender und schließlich Heilig Abend selbst❤ Tolle Idee mit der Verlosung, danke😀

    Antwort
  • 7. November 2018 um 15:08
    Permalink

    Wir hatten letztes Jahr einen von Ravensburger. Niedlich sind die Büchlein. Nur liegen sie jetzt immer wild herum. Ähnlich wie Legosteine.

    Antwort
    • 7. November 2018 um 15:28
      Permalink

      Ja, so ist das bei uns mit den Pixis…

      Antwort
  • 7. November 2018 um 15:45
    Permalink

    Ich liebe die Zeit mit der Familie in der Adventszeit. Irgendwie hat das Beisammensein dann immer was ganz Magisches. 🙂

    Antwort
  • 7. November 2018 um 15:49
    Permalink

    Wie schön! Was macht die Adventszeit besonders schön für mich…die gemütlichen Abende inkl. kuscheln auf der Couch, Kekse backen mit meinen Kindern, das Hörspiel “Billy das Rentier mit der roten Nase” in Endlosschleife, Weihnachtsgeschichten lesen und in diesem Jahr besonders schön…meinem kleinen Sohn den Adventmarkt bzw. Weihnachten zeigen! Ich und mein kleiner Sohn würden uns riesig freuen!

    Antwort
  • 7. November 2018 um 19:14
    Permalink

    Ich leide am sogenannten „Dekofimmel“, sagt mein Mann immer 😂 Das Schöne ist, es ist total ansteckend. Denn unsere zwei kleinen Töchter lassen sich jedes Jahr mehr von Mamas Weihnachtswahn anstecken. 😄 Ich liebe einfach jede Sekunde der Adventszeit, die Plätzchenschlacht mit den Mädels in der Küche, das gemeinsame Basteln, das Kekse mümmeln mit Tee und schöner Weihnachtsmusik, das Schmökern in unseren Weihnachtsbüchern, die aufgeregten Mäuse morgens an ihren von mir gepackten Adventskalendern, das endlose Stromern auf der Weihnachtsbaumplantage nach dem einzig richtigen Baum für uns… die Liste ist endlos. Und ganz besonders ist für uns ist dieses Jahr, dass wir alle gespannt auf unser drittes kleines Mäuschen warten. 😄🎄🎁🎅🏻🤶🏻

    Antwort
  • 7. November 2018 um 21:50
    Permalink

    Was für eine tolle Verlosung! Herzlichen Dank dafür! Der Adventskalender ist sehr liebevoll und kindgerecht gestaltet und wäre bestimmt ein toller Begleiter in der Adventszeit. Gerne versuche ich dafür mein Glück im Lostopf.

    Für mich gehören natürlich Adventskalender zur Adventszeit, aber auch ein schöner Adventskranz, Lichterketten und Weihnachtsdeko, Weihnachtsmarktbesuche, Weihnachtsmusik, Plätzchen backen, Geschenke kaufen und einpacken, Weihnachtskarten aussuchen und schreiben, Weihnachtsfilme und Weihnachtsserien ansehen und weihnachtliche Bücher lesen.

    Liebe Grüße
    Katja

    Antwort
  • 8. November 2018 um 13:42
    Permalink

    Adventszeit ist Familienzeit und Vorlesezeit. Mein Mann und ich versuchen ganz wenig zu arbeiten, damit wir die Zeit gemeinsam genießen können – mit Büchern, Liedern, Plätzchen backen und Geschenke basteln. Jetzt kommt das erste Kind auch endlich in ein Alter, wo es Weihnachten so richtig wahrnimmt. Da können wir den Adventskalender extra gut gebrauchen :).

    Antwort
  • 9. November 2018 um 22:07
    Permalink

    Einfach eine schöne Zeit mit vielen Ritualen aus der eigenen Kindheit…. Plätzchen backen mit 3Generationen, gemeinsam basteln und die kleinen Kunstwerke an Liebe Menschen verschenken, heißer Apfelsaft, der Tannenduft, das Weihnachtsbaum selbst fällen auf der Plantage mit dem Stockbrot und Kinderpunsch (ein echtes Highlight, früher auch schon ohne Kind) die frühe Dunkelheit bringt uns zum kuscheln und lesen auf der Couch , …..
    Wir hatten letztes Jahr einen 123Playmobil Adventskalender, der war ein absoluter Hit bei der Maus. Wenn wir ausser Haus gehen werden davon immer Tiere in ihre Tasche gepackt, da würden sich so Minibüchlein gut dazu packen lassen. Jetzt sind wir am überlegen was es dieses Jahr gibt. Für die kleinen Büchlein mit dünnen Seiten hat die Maus zu wenig Geduld. Der Kalender wäre genau das Richtige…
    Danke für den Tipp.
    Da hüpfen wir gerne in den Lostopf.
    Liebe Grüße,
    Bine

    Antwort
  • 11. November 2018 um 13:14
    Permalink

    Die Vorfreude, das Plätzchen backen und das schmücken der Wohnung etc. Vor allem durch unserem Jüngsten lässt das die ganze Familie nochmal Kind sein und diese besondere Zeit wird wieder zu dem was sie sein sollte….

    Antwort
  • 11. November 2018 um 17:50
    Permalink

    Hallo oder besser schon fast HoHoHo
    Ich bin nämlich schon total in Xmas Stimmung 🙂
    Ich liebe die Vorweihnachtszeit. Ich kanns abwarten bis ich hier endlich schmücken kann.
    Ich mag einfach alles… halt das schmücken ansich und die vielen Lichter bei mir und überall draussen.
    Schneee… ich liebe Schnee in der Vorweihnachtszeit, diese knacken wenn man ünber frischen Schnee geht und diese schöne klare Luft die dann herrst. Nur leider schneits hier mitten im Pott kaum ):
    Ich mag es zu backen… für mich und alle um mich rum und ich mag es für andere Überraschungen zu batseln oder kleinigkeiten zu besorgen. Von mir bekommt immer jeder Kekse zu Weihnachten grins.. ich hab nicht so viel Geld aber versuche trotzdem jedem was kleines zukommen zu lassen in Form von Keksen oder selbstgemachten oder vom Bücherflohmarkt oder so… es findet sich immer wo was was für den kleinen Euro. Ich mag es einfach das strahlen meiner Patenmaus oder meines Neffen an Weihnachten zu sehen. Und auch meine Mama… ihr geht immer noch das Herz total auf wenn wir alle da sind. Das zusammen an Weihnachten mit der Familie und Freunden ist einfach nur schön.
    Hach… was freu ich mich auf die Zeit 🙂
    Auch ich würde gerne den „Mein allererster Adventskalender“ gewinnen. Meine Schwester ist mitten im Umzugsstress und meine Neffe geht jetzt schon seit dem 1.11 in die neue Kita. Das ist ne Pendellei. Aber dann sind die beiden ab 1.12 endlich hier bei mit in der City 🙂 So haben wir viel mehr voneinader und ich kann sie unterstützen wenn sie länger arbeiten muss.
    Ich würde falls ich aus dem Los Sack gezogen werden meinem Neffen den Kalender am 1.12 am Umzugstag in sein Zimmer stellen. Mit seinen 3 Jahren ist Weihnachten für ihn so aufregend… wir müssen jetzt schon immer Weihanchtsgeschichten vorlesen. da wäre der Kalender genau richtig 🙂
    Daher drück ich mal ganz fest die Daumen 🙂
    Lieber Gruß
    Ella

    Antwort
  • 11. November 2018 um 21:18
    Permalink

    Geschichten lesen, Kerzenschein, leckerer Tee und Zeit mit der Familie!
    Wir würden uns sehr über den Kalender freuen.

    Antwort
    • 12. November 2018 um 20:34
      Permalink

      Herzlichen Glückwunsch! Du hast den Adventskalender gewonnen! Ich hoffe, ihr habt viel Spaß damit. Bitte sende mir eine Mail mit deiner Adresse, damit ich dir den Kalender zusenden kann.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen