Rezension: Schläfst du?

Heute habe ich einen ganz süßen Bilderbuchtipp für euch: „Schläfst du?

Das Pappbilderbuch ist einfach klasse: Acht Hunde schlafen zusammen in einem Zimmer. Jeweils vier Hunde liegen übereinander in hohen Stockbetten. Alle Lampen sind gelöscht, aus einem Bett hört man Schnarchgeräusche und bei einem Hund gehen die Augen auf. Er macht sein Licht an und beschwert sich bei Micha, dass Popow schnarcht.  Nun geht auch bei Micha das Licht an. Da Nono dank des Schnarchens eh nicht schlafen kann, klettert er zu Micha rüber und lässt sich von ihm etwas vorlesen.

Nach und nach wachen immer mehr Hunde auf: Mal fehlt ihnen ein Kuscheltier, mal haben sie noch Durst und mal möchten sie nicht alleine schlafen. Nur der schnarchende Popow schläft die ganze Zeit weiter. Am Morgen erwartet ihn dann eine Überraschung…

Ein großer Spaß

Das Buch macht einfach richtig viel Spaß. Der kurze Text besteht allein aus Sprechblasen. Hier muss man zunächst ein wenig gucken, in welcher Reihenfolge, was gelesen werden muss, aber das hat man schnell heraus. Sowohl kleine als auch schon etwas größere Kinder haben Freude an diesem Buch. Die Kleinen finden es schon lustig zu gucken, welcher Hund als nächstes aufwacht und die größeren können vielleicht sogar die Texte selber lesen.

Auf den Bildern sieht man in erster Linie die sympathischen Hunde in ihren Betten, aber dennoch gibt es immer wieder kleinere Details, die die Kinder entdecken, wie z.B. ein umgestoßenes Glas. Die Hunde sind wirklich nett gezeichnet und sie haben vor allem richtig tolle Gesichtsausdrücke. Das Schnarchen von Popow erkennt man beispielsweise sofort. Herrlich gemacht!

Uns gefällt „Schläfst du?“ sehr gut und wir können es allen ab 2 Jahren empfehlen.

Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis

Das Buch “Schläfst du?” wurde in der Kategorie Bilderbuch für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Schläfst du? von Dorothée de Monfreid, übersetzt von Ulrich Pröfrock, Reprodukt, ISBN: 978-3-95640-138-1, 14€

Ein Gedanke zu „Rezension: Schläfst du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen