Montagsfrage: Buchempfehlung zu einem favorisierten Genre

montagsfrage_banner

Heute möchte ich endlich mal wieder die Montagsfrage von Buchfresserchen beantworten: Welches Buch würdest du jemandem empfehlen, der zum ersten Mal ein von dir favorisiertes Genre liest?

Hm, ich überlege gerade, inwiefern ich als Kinderbuchbloggerin auf diese Frage antworten könnte. Ich kann ja nun nicht einfach ein Bilderbuch nennen, denn mich würde ja wohl kaum jemand nach einem solchen fragen ohne jemals in ein Bilderbuch geschaut zu haben. Deswegen möchte ich mich auf eine bestimmte Kategorie beschränken und zwar – vielleicht weil ich mich gerade in letzter Zeit intensiv damit beschäftigt habe – soll es um Wimmelbücher gehen. Da könnte ich mir gut vorstellen, dass ein Elternteil oder Großeltern an mich herantreten und fragen würden, was denn eigentlich ein Wimmelbuch sei, von dem sie nun schon öfter mal etwas gehört hätten, und ob ich ihnen ein gutes empfehlen könnte. Nun habe ich in den letzten Wochen einige Wimmelbücher auf meinem Blog vorgestellt und von ganz vielen dieser Bücher bin ich auch wirklich begeistert. Fast alle kann ich ohne bedenken und Einschränkungen (abgesehen vielleicht vom Alter) weiter empfehlen, aber ich glaube um jemanden mit Wimmelbüchern bekannt zu machen, würde ich dann doch auf die bekannte Jahreszeiten-Wimmelbuchreihe von Rotraut Susanne Berner zurück greifen. (Hier habe ich ein wenig über das Herbst-Buch geschrieben.) Warum? Die Bilder sind ansprechend, es werden fortlaufende Geschichten erzählt, es geht typisch wimmelig zu und es gibt viel zu entdecken und zu benennen und zwar alles auf einer alltäglichen Ebene mit Themen, die jedes Kind aus seiner eigenen Umgebung kennt, so dass auch kleinere Kinder die Szenen bereits erfassen können. Und was mir besonders gut gefällt, ist der Zusammenhang zwischen den einzelnen Bänden. Überall wird der gleiche Ort in verschiedenen Jahreszeiten (plus ein Nachtwimmelbuch) gezeigt und man kann sich anschauen, inwiefern die Jahreszeit das Verhalten der Bewohner, die man auf diese Weise auch immer besser kennen lernt, beeinflusst. Außerdem gibt es auch buchübergreifend fortlaufende Geschichten und Zusammenhänge zu entdecken, was besonders uns als Eltern viel Spaß gemacht hat.

9783836950824    Winterwimmelbuch_Titel_0.tif

Wir hatten jedenfalls viel Spaß an diesen Wimmelbüchern und ich könnte mir gut vorstellen, dass diese Bücher auch anderen nicht nur viel Freude machen, sondern sie auch für Wimmelbücher im Allgemeinen begeistern können. Und sollte dies dann tatsächlich der Fall sein, so kann sich der oder die Wimmelbuchinteressierte dann gerne HIER weitere Tipps holen.

HIER könnt ihr sehen, welche Montagsfragen ich bereits beantwortet habe.

2 Gedanken zu „Montagsfrage: Buchempfehlung zu einem favorisierten Genre

  • 17. April 2015 um 20:09
    Permalink

    Was für ein toller Blog! Gefällt mir sehr und ich werde regelmäßig vorbeischauen. Auf meinem Blog ‘spielzeugparadies.wordpress.com’ stelle ich auch immer mal wieder Kinderbücher vor. Da meine Kinder noch kleiner sind, vorerst nur Bücher ab 3 Jahren. Liebe Grüße aus Berlin! 🙂

    Antwort
    • 17. April 2015 um 20:11
      Permalink

      Vielen Dank für den netten Kommentar! Lese gerade schon die Buchempfehlungen auf deiner Seite! 🙂 Die meisten Empfehlungen hier richten sich auch eher an kleinere Kinder zwischen 2 und 6 Jahren.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen