Rezension: Das bin ich – Ich zeig es dir

Ich habe es bereits im Kindergarten vorgelesen und nun stelle ich es euch auch hier auf dem Blog vor: „Das bin ich – Ich zeig es dir

Es ist ein Pappbilderbuch für kleinere Kinder ab 2 Jahren, macht durch die humorvolle Gestaltung aber auch noch älteren Kindern Spaß. In dem Buch wird gezeigt, was alles zu einem gehört: Haare, Augen, Nase, Ohren etc. Dabei werden jeweils ein Kind und verschiedene Tiere gezeigt. Anhand des Kindes kann man auch sehen, was man mit der Nase oder mit den Augen alles machen kann, die Tiere zeigen uns, wie unterschiedlich Nasen, Ohren, Münder oder Bäuche sein können. Wir und die Tiere haben diese Körperteile, aber sie sehen unterschiedlich aus und erfüllen zum Teil auch andere Aufgaben. Hier ergeben sich viele tolle Gesprächsanlässe. Ein schönes Buch um mit den Kindern nicht nur Spaß an einem Buch zu haben, sondern auch noch ihren Wortschatz zu erweitern und sich miteinander zu unterhalten (Welches Tier hat eine lange Nase? Wieviel Beine hat ein Zebra? Was kann man alles mit dem Mund machen? Mach doch mal den Mund ganz rund? Wie weit kannst du deinen Hals drehen?)

Ich bin wie ich bin und das ist gut so!

Aber nicht nur zwischen Tier  und Mensch gibt es Unterschiede, auch die Menschen sehen alle unterschiedlich aus. Auf jeder Seite repräsentiert ein anderes Kind den Menschen. Mal ist es ein Mädchen, mal ein Junge, mal (meist) ein Kind mit heller Hautfarbe, mal eins mit dunkler, mal ein Kind mit Brille, mal ein Kind mit kurzen Haaren – und alle sind okay so wie sie sind! Vielleicht hätte man hier noch ein wenig die Geschlechterklischees aufbrechen können und mal ein Mädchen mit kurzen Haaren oder einen Jungen mit pinken Klamotten zeigen können.

Viel Spaß haben die Kinder natürlich immer an der Spiegelfolie auf der letzten Seite. Selbst die Kleinsten, die kaum Geduld für das ganze Buch haben, wollen immer wieder in den Spiegel schauen. Schön, wie auch die Leserin/der Leser am Ende mit einbezogen wird.

Kurzer, gereimter Text

Der Text besteht jeweils aus einem kurzen Zweizeiler. Der Text ist gereimt, wobei mir einzelne Reime nicht gefallen und sie mir zu holperig sind. Das finde ich etwas schade, aber ich muss zugeben, dass das Buch bei Kindern einfach richtig gut ankommt.

Die Bilder sind bunt und freundlich. Hintergründe bzw. Räumlichkeiten werden kaum gezeigt, dafür stehen Menschen und Tiere im Vordergrund.

Das Bilderbuch ist auch Teil von Buchstart in Österreich. Wie das Konzept dort genau durchgeführt wird, weiß ich nicht, aber ich glaube, dass dort ähnlich wie bei Lesestart in Deutschland, Kinder in einem bestimmten Alter ein Buch erhalten.

Insgesamt ist „Das bin ich – Ich zeig es dir“ ein schönes, positives Buch über den Körper, welches zu Gesprächen einlädt und Kindern viel Freude macht.

Das bin ich – Ich zeig es dir von Heinz Janisch und Birgit Antoni, Tyrolia, ISBN: 978-3-7022-3389-1, 9,95€

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.