Pixibuch-Challenge 2017

img_0337-kopie

Dieses Jahr möchte ich ein besonderes Augenmerk auf eine bestimmte Art von Buch legen und zwar auf das Pixibuch! Und es geht gleich richtig spannend los und zwar mit einer Pixibuch-Challenge, an der ihr alle teilnehmen könnt!

pixi_logo

Warum möchte ich mich dem Pixibuch in besonderer Art und Weise widmen?

Ganz einfach! Fast alle Kinder lieben die kleinen, handlichen Pixibücher, aber auf Blogs und bei Buchvorstellungen werden sie oft sträflich vernachlässigt. Das möchte ich unbedingt ändern und so werden neben dieser Challenge auch einige Pixibücher hier vorgestellt werden und es wird ein Interview mit einem Pixibuchautor geben.

Hier erst einmal wichtige Daten zur Durchführung:

Anmeldung bis: 18.01.2017

Start: 01.02.2017

Ende: 31.10.2017

Es lohnt sich teilzunehmen:

Die ersten 15 Teilnehmer erhalten zum Start als kleine Motivation direkt ein Pixibuch (und wenn es nicht deutlich mehr Teilnehmer werden, dürfen sich auch alle Teilnehmer über ein Pixibuch freuen). Außerdem wird am Ende der Challenge unter allen erfolgreichen Teilnehmern eine Überraschung vom Carlsen Verlag verlost. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich für die Unterstützung des Carlsen Verlags bei dieser Challenge bedanken.

© Carlsen Verlag
© Carlsen Verlag

Worin genau besteht die Challenge bzw. was ist zu tun um alles zu erfüllen?

Ihr müsst in einem Pixi-Buch-Artikel vier Fragen beantworten (das kann durchaus alles in einem Artikel erledigt werden, wer keinen Blog hat, kann dazu eine Mail schreiben oder die Fragen als Kommentar beantworten) und ihr müsst im oben angegebenen Zeitraum mindestens 20 Pixibücher vorlesen, was sicherlich gut zu bewältigen ist. Im Schnitt bedeutet dies etwa alle zwei Wochen ein Pixibuch, was dem Taschengeldbudget von Bücherwürmchen entspricht. Wir machen ihm den Wert seines Taschengeldes immer in Pixibuchwährung deutlich. Alle zwei Wochen kann er sich ein neues Pixibuch kaufen…

Es zählen natürlich nur „echte“ Pixibücher aus dem Carlsen Verlag. Alles, was „Pixi“ ist zählt, also z.B. auch die unkaputtbaren Baby-Pixis oder „Pixi Wissen“. Es sollten aber auf jeden Fall auch Original Pixi-Bücher (10×10 cm groß und immer mit 24 Seiten ausgestattet) dabei sein.

Die gelesenen Pixibücher müsst ihr natürlich an irgendeiner Stelle nennen. Schön wäre es, wenn ihr ein, zwei Sätze zum Inhalt und wie es euch bzw. den zuhörenden Kindern gefallen hat. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an welcher Stelle ihr über die Bücher schreibt. Ihr könnt Artikel auf dem eigenen Blog verfassen und mir den Link zu kommen lassen, der dann hier natürlich genannt wird. Ihr könnt aber eure Bücher auch im Kommentar nennen oder mir Mails schreiben (geschichtenwolke [at] web punkt de). So kann auch jeder an der Challenge teilnehmen, der keinen eigenen Blog betreibt.

Spätestens am 1. Juni sollte jeder mindestens einen Zwischenstand mit bereits gelesenen Pixis durchgegeben haben.

Natürlich werde ich immer wieder über eure Fortschritte zusammenfassende Berichte verfassen. Vielleicht erhaltet ihr dort ja auch Anregungen für neue Pixibücher. Leider kann man einzelne Pixibücher ja nicht im Buchhandel bestellen, aber man kann natürlich immer in der Pixi-Schale nach ihnen suchen oder gleich eine ganze Serie mit 8 Pixibüchern kaufen. Außerdem erhält man beim Kinderbuchversand Gokid auch viele Einzelexemplare.

Hier sind die vier zu beantwortenden Fragen:

  • Wo bzw. zu welcher Gelegenheit lest ihr gerne Pixi-Bücher vor?
  • Welches ist euer Lieblingspixibuch?
  • Wo oder wie bewahrt ihr eure Pixi-Bücher auf?
  • Sammelt ihr bestimmte Pixi-Bücher, z.B. von Conni, und wenn ja, welche?

9783551044457

Welche 20 Pixibücher ihr lest, bleibt euch komplett selbst überlassen, aber vielleicht erfüllen sie ja trotzdem die folgenden Kriterien und es wird für den einen oder anderen spannender:

  • Besonderes Pixibuch (z.B. mit Stickern, Kreativ-Pixibuch o.ä.)
  • Pixibuch in anderer Sprache
  • Klassiker-Pixi-Buch
  • Pixi-Buch mit Pixi
  • Pixibuch passend zu Frühling oder Ostern
  • Pixibuch passend zum Sommer oder Urlaub
  • Pixibuch passend zu Herbst oder Halloween
  • Ein Pixibuch, welches sich hauptsächlich an Mädchen/Jungen wendet
  • Ein Pixibuch, welches man geschenkt bekommen hat
  • Ein Pixibuch, welches neu gekauft wurde
  • Ein Pixibuch, welches man schon jahrelang besitzt
  • Ein Pixibuch aus einer Reihe
  • Ein Pixibuch, das mit in den Urlaub genommen wurde
  • Ein Pixibuch, bei dem viel gelacht wurde
  • Ein Pixibuch, welches aus einer Sammlung stammt (z.B. aus einer Dose mit mehreren Pixibüchern oder aus einem Pixibuch-Adventskalender)
  • Ein Pixibuch mit sehr wenig Text
  • Ein Pixibuch, welches man selber nicht so gerne mag, welches aber ein Kind liebt
  • Ein Pixibuch, nach dem man in der Schale einer Pixifigur lange gesucht hat
  • Ein Pixibuch mit besonders ansprechendem Cover
  • Ein Pixibuch mit gereimten Text

Seid ihr dabei? Dann bestätigt im Kommentar eure Teilnahme und erzählt gerne auf eurem Blog oder auf euren Social Media-Kanälen von dieser Challenge. Es wäre doch toll, wenn ganz viele mitmachen und wir von vielen schönen gelesenen Pixibüchern erfahren.

IMG_7500

Auch wenn ihr noch Fragen zur Challenge habt, könnt ihr diese gerne in den Kommentaren stellen.

 

 

 

 

149 Gedanken zu „Pixibuch-Challenge 2017

  • 3. Januar 2017 um 11:29
    Permalink

    Ich finde die Idee klasse. Hab aber noch dazu eine Frage:
    Lese i das meinen Kindern vor. Wie lang soll die rezi dazu sein.

    Antwort
    • 3. Januar 2017 um 12:34
      Permalink

      Ich gehe davon aus, dass man es vorliest. Man braucht auch keine richtigen Rezensionen schreiben. Es reicht zu erwähnen, welche Pixis man gelesen hat und dann vielleicht noch ein paar wenige Wörter zum Inhalt und wie es ankam. Das Ganze soll keine große Arbeit sein, sondern es geht einfach darum viele Pixis zu kesen und anderen mitzuteilen, welche man gelesen hat. Es wäre toll, wenn du mitmachst!

      Antwort
  • 3. Januar 2017 um 13:36
    Permalink

    Liebe Miri,

    eine tolle Idee. Meine beiden Jüngsten lieben diese Bücher und Tiffany kann dabei sogar noch selbst vorlesen üben. Ich mache gerne mit. 🙂

    Antwort
    • 3. Januar 2017 um 13:58
      Permalink

      Oh, das finde ich ja toll, dass du mitmachst!!! 🙂 Deine Adresse habe ich ja 🙂

      Antwort
    • 3. Januar 2017 um 15:20
      Permalink

      Super! Da freue ich mich! Bitte denkt dran mir bis Mitte Januar eure Adresse per Mail zukommen zu lassen, damit ihr auch euer Startpixibuch bekommt. 🙂

      Antwort
  • 3. Januar 2017 um 16:03
    Permalink

    Hallo,
    da würde ich doch sehr gerne mitmachen!
    Meine Tochter Zoe liebt Pixi Bücher!
    Lieben Gruß
    Bianca und Zoe

    Antwort
    • 3. Januar 2017 um 23:04
      Permalink

      Bitte mailt mir auch noch mal eure Adresse, damit ich euch Mitte/Ende Januar das Startpixibuch zusenden kann. 🙂

      Antwort
  • 4. Januar 2017 um 01:06
    Permalink

    Hallo.
    Oh das ist eine tolle Idee. Ich schaffe in einer Kita. Da werde ich die pixis vorlesen. Ich selber habe sie als Kind geliebt und liebe sie immernoch.
    Zum Verständnis: ich lese ein pixibuch, schreibe zu jedem pixis kurz was und beantworte dabei die vier fragen?? Habe ich das richtig verstanden.
    Liebe Grüße
    Birgit

    Antwort
    • 4. Januar 2017 um 08:07
      Permalink

      Alles richtig verstanden! 🙂 Und dass die Pixis in einer Kita vorgelesen werden, finde ich auch super! Schön, dass du mitmachst!

      Antwort
  • 4. Januar 2017 um 01:27
    Permalink

    Liebe Miri.
    Wir wollen auch mitmachen. Seitdem meine Großen Mädels selbst lesen, gerät das Vorlesen immer mehr in den Hintergrund, aber ich halte es für wichtig und die Kleine bekommt auch weniger vorgelesen als die Großen damals.
    Ich mache also gerne auch mit, wenn ich darf. Soll ich alle zwei Wochen berichten über das Buch, das wir gelesen haben oder erst am Ende?
    Liebe Grüße, Anita

    Antwort
    • 4. Januar 2017 um 08:09
      Permalink

      Wie schön, dass du mit machst! Es wäre schön, wenn du zwischendurch von den vorgelesenen Pixis berichtest. Das muss aber nicht alle zwei Wochen sein.

      Antwort
  • 4. Januar 2017 um 05:36
    Permalink

    Huhu,
    das hört sich toll an! Insbesondere, da meine beiden Mädels Pixi-Bücher lieben. Und jetzt, wo sie gerade noch einen kleinen Bruder bekommen haben, vereint die Challenge Spaß und Aufmerksamkeit, die sie nun wirklich gut gebrauchen können.

    Antwort
    • 4. Januar 2017 um 08:10
      Permalink

      Das hört sich gut an. Schön, dass ihr mitmacht!

      Antwort
  • 4. Januar 2017 um 06:51
    Permalink

    Die Idee gefällt mir! Meine Kleine ist ein echter Bücherwurm. Da sind Pixibücher die beste Erfindungs fürs Budget ☺ ich würde sehr gerne mitmachen.

    Antwort
    • 4. Januar 2017 um 08:11
      Permalink

      Super! Schön, dass du dabei bist! 🙂

      Antwort
  • 4. Januar 2017 um 08:22
    Permalink

    Das klingt toll! Ich bin dabei! Wir haben ganz viele Pixi-Bücher, die wir den Kinder immer sehr gerne vorlesen! Am liebsten mag ich ja die Frühlingshexe 😊

    LG Sabrina

    Antwort
  • 4. Januar 2017 um 10:40
    Permalink

    Liebe Miri, eine super Sache! Da steige ich gern mit meiner Tochter ein. Sie freut sich schon.

    LG, Luisa

    Antwort
  • 4. Januar 2017 um 14:04
    Permalink

    Tolle Idee. Selbst Pixifan und bin da gern dabei.

    Wir haben einen großen Schuhkarton voll mit Pixis.

    🖒😉❤😎

    Lg Anja von der Kellerbande

    Antwort
  • 4. Januar 2017 um 14:55
    Permalink

    Tolle Sache! Ich und meine Tochter würden auch gerne mitmachen… wir lieben Pixibücher. Besonders wenn wir unterwegs sind…

    Antwort
  • 5. Januar 2017 um 13:03
    Permalink

    Oh! Ja!
    Da bin ich auch gerne dabei. Ich mag Pixi-Bücher so sehr und schaffe es nie an einer Pixi-Figur vorbeizugehen, ohne in der Schale zu wühlen. Mein Mann schmunzelt darüber…

    Darum bin ich allzu gerne dabei!

    LG!

    Antwort
    • 5. Januar 2017 um 13:30
      Permalink

      Auch über deine Teilnahme freue ich mich sehr! 🙂

      Antwort
  • 5. Januar 2017 um 21:49
    Permalink

    Da wären der Rabaukix und ich auch wahnsinnig gern dabei. Wir sind zwei Leseratten und Pixis sind da auch immer welche mit dabei. LG Mama G.

    Antwort
    • 6. Januar 2017 um 10:43
      Permalink

      Auf der Homepage von Carlsen findet man die aktuellen Mailadressen. Es kann manchmal dauern bis man eine Antwort bekommt.
      Du darfst aber gerne das Geschichtenwolke-Challenge-Logo (oben im Artikel) unverändert verwenden, wenn es um Artikel zur Challenge geht. 🙂

      Antwort
  • 6. Januar 2017 um 06:39
    Permalink

    Hallo,

    eine tolle Idee 🙂 Wir sind sozusagen Pixi Einsteiger im Bereich selbst vorlesen (meine Tochter wird im Februar ein Jahr), aber natürlich habe ich schon einige Pixis verschenkt 😉

    Ich habe noch eine Frage zu den vier Aufgaben/Fragen: sind diese einmalig oder wird es jeden Monat Fragen geben?

    Ich würde jeweils im Monatsrückblick von den gelesenen Pixis berichten. Ich hoffe, das ist okay.

    Liebe Grüße
    Nanni

    Antwort
    • 6. Januar 2017 um 09:07
      Permalink

      Das mit dem Monatsrückblick klingt super! Die Fragen müssen nur einmal beantwortet werden.

      Antwort
  • 6. Januar 2017 um 22:26
    Permalink

    Hallo,
    ich würde gerne mit meiner Tochter mitmachen. Wir lieben es zu lesen 😉
    Liebe Grüße
    Ramona

    Antwort
      • 6. Januar 2017 um 22:47
        Permalink

        Es sind also auch die Maxi-Pixi erlaubt? Zählen die auch bei den Fragen? Denn meine Tochter hat fast alle Conni als Maxi-Pixi hier zu Hause 😉

        Antwort
        • 6. Januar 2017 um 22:49
          Permalink

          Es soll zwar auch um die Original Pixibücher gehen, aber wenn ihr die Maxi Pixi habt, ist das auch in Ordnung!

          Antwort
  • 6. Januar 2017 um 23:09
    Permalink

    Das ist ja eine tolle Idee! Wie schade, dass meine Jungs schon viel zu groß dafür sind 😉
    Viel Spaß dabei!!!

    Antwort
    • 6. Januar 2017 um 23:18
      Permalink

      Danke! Ja, deine sind aus dem Alter schon raus… Mein Großer guckt momentan auch schon seltener Pixis als früher, obwohl ich eigentlich finde, dass viele Geschichten sich eigentlich eher an Kinder in seinem Alter wenden als an die ganz Kleinen.

      Antwort
  • 9. Januar 2017 um 00:05
    Permalink

    Guten Abend, liebe Miri, da hattest Du mal wieder eine tolle Idee 🙂 Ich könnze gleich loslegen und Dir die vier Fragen beantworten bzw. kurz von unseren letzten Pixis schreiben. Sie füllen übrigens eine große alte Nürnberger Lebkuchendose und es sind genau 190 Stück – darunter richtig schöne alte Klassiker… Also wir wären auch gerne dabei, wenn das noch möglich ist 😉
    Lieben Gruß
    Johannette

    Antwort
    • 9. Januar 2017 um 08:34
      Permalink

      Sehr gerne! Freut mich, dass ihr dabei seid! Und so eine Lebkuchendose ist ja echt ein toller Aufbewahrungsort! 🙂

      Antwort
  • 9. Januar 2017 um 10:17
    Permalink

    Hallo, ich würde gerne an der Challenge teilnehmen.

    Antwort
  • 9. Januar 2017 um 14:24
    Permalink

    Ich bin mit Pixi-Büchern bisher nicht wirklich warm geworden. Die wenigen, die sich bei mir eingefunden haben, fand ich von den Geschichten her nicht wirklich toll. Einzig und allein die Baby-Pixie finde ich klasse, weil sie tatsächlich unkapputtbar sind. Ansonsten kaufe ich lieber anstelle von zwei, drei, vier Pixie-Büchern ein “großes” Bilderbuch (übrigens gerne auch gebraucht). Hingegen als kleines Geschenk für Kinderfreunde sind sie ganz nett.

    Antwort
    • 9. Januar 2017 um 14:29
      Permalink

      Ja, die Geschichten sind wirklich mal so, mal so… Ich hsbe allerdings die Erfahrung gemacht, dass Kindern das handliche Format gut gefällt und man kann sie eben auch gut mit ins Wartezimmer o.ä. nehmen. Außerdem gefällt mir, dass Kinder sich so schnell mal ein erstes eigenes Büchlein kaufen können.

      Antwort
  • 10. Januar 2017 um 11:38
    Permalink

    Ich bin gerne mit dabei. Meine Enkelchen sind mit 2 und 4 just im richtigen Alter für Pixie-Bücher und ich liebe es, ihnen vorzulesen. Neulich wollte ich im hiesigen Buchhandel Pixie-Bücher kaufen und bekam nur Nachahmerprodukte angeboten. Fand’ ich gar nicht gut.

    Antwort
  • 13. Januar 2017 um 13:32
    Permalink

    Oh das ist eine wirklich tolle Aktion
    Ich finde die Pixibücher ganz toll!
    Finde Pixibücher haben Vorlesung vorteile:
    1. Sie sind an vielen Stellen zu bekommen (grade beim Einkaufen kann man mit pixi ehr locken als mit Süßigkeiten)
    2. Sind tolle mit bringsel wenn man nur etwas kleines haben möchte (klein aber ohho)
    3. Und für unterwegs vergeht die Autofahrt auch ganz schnell wenn man sich nur die Bilder anschaut

    Also ich wäre gerne dabei

    Antwort
  • 13. Januar 2017 um 22:07
    Permalink

    Ich wäre auch gerne dabei! Ich habe diese Büchlein schon in meiner Kindheit geliebt und das auch an mein Kind weiter gegeben.

    Antwort
  • 13. Januar 2017 um 23:18
    Permalink

    Ich würde gerne mitmachen, und zwar für meine Kinder Zuhause und für die Kids in der kita ….LG Mona

    Antwort
  • 18. Januar 2017 um 08:02
    Permalink

    Ich würde mich gern noch anmelden und mitmachen. Hab auf meinem Blog zwei thematische Ausflüge zum Thema lesen/vorlesen, da passt das als 3. Teil super dazu.

    Antwort
  • 20. Januar 2017 um 13:57
    Permalink

    Hey Miri,
    Ich weiß, dass ich eigentlich zu spät dran bin. Aber kann ich noch bei der Challenger einsteigen? 🙂
    Liebe Grüße,
    Svenja

    Antwort
    • 20. Januar 2017 um 13:58
      Permalink

      Gerne! Gar kein Problem. Ich füge dich dann noch hinzu.

      Antwort
      • 23. Januar 2017 um 21:27
        Permalink

        Hey Miri 🙂 Brauchst du denn noch meine Adresse? Aber wahrscheinlich gibt es keine Pixibücher mehr, weil ich so spät dran war 😀 Ich habe mir überlegt meinen Challenge in zwei Blogbeiträgen zu veröffentlichen. Reicht es dir also, wenn ich dir nach Veröffentlichung die Links schicke?
        Liebe Grüße
        Svenja

        Antwort
        • 23. Januar 2017 um 21:29
          Permalink

          Das reicht völlig aus. Leider bekommst du jetzt kein Pixibuch. Aber vielleicht hast du bei einer Verlosung im Laufe der Challenge Glück. 🙂

          Antwort
  • Pingback:Pixi-Buch Challenge – akzeptiert | mamanatur

  • 1. Februar 2017 um 22:07
    Permalink

    Was für eine schöne Idee, da hätte ich früher auch gerne mitgemacht. Viele Pixibücher konnte ich am Ende auswendig. Und ich werde nie das Drama vergessen, als ausgerechnet das innig geliebte “Antons Torte” verlorenging.

    Antwort
  • Pingback:Pixibuch-Challenge 2017 – Wir sind dabei! – mamAhoi

  • 2. Februar 2017 um 14:07
    Permalink

    Ich habe gerade bei Kerstin von mamAhoi von deiner PIxibuch-Challenge gelesen. Was für eine coole Idee! Kann man noch mitmachen?
    Liebe Grüße
    Sylvi

    Antwort
    • 2. Februar 2017 um 14:31
      Permalink

      Ja, gerne! Ich füge dich dann noch in der Liste dazu! Viel Spaß!

      Antwort
  • Pingback:Kapitän Sternhagel und die Pixibuch Challenge von Geschichtenwolke

  • 4. Februar 2017 um 00:47
    Permalink

    1. Meistens lesen wir Pixi-Büchlein zu Haus, n a c h der Gute-Nacht-Geschichte – halt so als kleine Zugabe, aber eher selten unterwegs, obwohl ich immer eins oder zwei in der Tasche hab – für´n Notfall eben 😉 Es kam auch schon einmal vor, dass ich ein Heftchen, was ich schon etwas länger in meiner Tasche mit mir rumgeschleppt hatte, einem fremden Kind, das böse hingefallen war, als kleines Trostpflaster geschenkt hab. Und es hat gewirkt! Die Tränchen waren fast vergessen…

    2. Unsere Lenja mag im Moment “Vater Eichhorn fällt vom Baum”, “Ein prima Tag zum Bäumeklettern” und “Schreimutter” – alles etwas ältere Heftchen. Beim ersten Büchlein ist die Geschichte ganz doll rührend und niedlich: Ein Eichhörnchen fällt während eines furchtbaren Sturmes vom Baum und wird so von seiner Familie getrennt. Überlebt natürlich… Es ist eine wunderschöne Geschichte von Axel Scheffler. In der zweiten Geschichte geht es um das Unangepasst-sein-dürfen. Ein Eichhörnchen lässt sich von den Großen nicht die Freude und den Spaß am Ausgelassen- sein nehmen und findet so schließlich und endlich einen Freund. Auch eine sehr schöne Geschichte! Bei “Schreimutter” weiß ich gar nicht, was Lenja so daran fasziniert. Beim ersten Lesen musste i c h erst einmal schlucken… ABER, diese Geschichte hat wirklich etwas ganz Besonderes…! Ich persönlich liebe die James-Krüss-Heftchen, ganz einfach weil ich James Krüss unendlich gerne (vor-)lese… Von den Maxi-Pixis haben wir auch ein paar. Aber am liebsten lesen wir immer wieder seit Monaten “Herr Hase und der ungebetene Gast” und “Komm bald wieder, kleiner Schneemann”:
    3. Lenja bewahrt ihre Pixis in einer großen alten Lebkuchen-Kiste auf, die immer griffbereit in unserer Wohnstube steht.
    4. “Sammeln”? Nein, nicht wirklich. Oder, mh, naja, vielleicht, doch eigentlich schon 😉 z.B. die Weihnachts-Pixis, besonders schöne Serien, wie Bilderbuch-Klassiker oder dergleichen, wobei wohl eher i c h der Sammler bin 😉 Aber “Conni” oder “Rabe Socke” o.ä.? Nein. Da ist Lenja nicht so… (Gott-sei-Dank – tut mir leid…)

    Bei einem Pixi-Büchlein sag ich nie “Nein”! Aber ich kaufe nicht einfach so irgend eines, wir gucken schon vorher genau. Im übrigen finden auch “außer der Reihe”, also ohne Anlass, Kinder-/Bilderbücher den Weg zu uns… Wir kaufen viele Bücher, natürlich auch Pixis, “gebraucht”…

    So. Und gelesen haben wir am 1.2.17 “Neues vom Wolf und den sieben Geißlein” – eine etwas andere und wirklich lustige Wolf-/Geißlein-Geschichte 🙂 Gestern gab´s als “Nachtisch” “Eins zwei drei Tier” – einfach genial! Und heute “Ein Elefant kommt geflogen” – auch eine sehr schöne Geschichte über Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Glück, Nachhausekommen…
    Bis zum nächsten mal 🙂

    Antwort
    • 4. Februar 2017 um 08:53
      Permalink

      Danke für deinrn Beitrag. Ich werde ihn dann in den nächsten Tagen in die Übersichten einfügen. Was ich persönlich von “Schreimutter” hslte, weiß ich noch nicht. Auf den ersten Blick fand ich es ziemlich merkwürdig…

      Antwort
  • 4. Februar 2017 um 10:56
    Permalink

    So die Challenge hat begonnen. Zuerst möchte ich die Fragen mal beantworten.

    Wo bzw. zu welcher Gelegenheit lest ihr gerne Pixi-Bücher vor?
    Ich habe als Kind pixi-Bücher geliebt. Meist hab ich sie morgens abgeschaut und gelesen. Dann wenn alle anderen von meiner Familie geschlafen haben. Inzwischen Kauf ich mir immer wieder Pixi-Bücher. Für mich, meine Patenkinder oder für die Kinder von Freunden und in der Kita in der ich Arbeit.
    Pixis sind auch immer auf dem Plan wenn ich bei den Kindern meiner besten Freundin bin. Die kleine liebt es vorgelesen zu bekommen.

    Welches ist euer Lieblingsbuch?
    Ohne das kann ich so gar nicht sagen. Als Kind fand ich die von petzi immer toll. Aber es gibt so viele tolle. Schön illustriert müssen sie sein.

    Wo oder wie bewahrt ihr eure Pixi-Bücher auf?
    Mein aus der Kindheit sind noch immer in der rosa plastikbox die meine Mama damals gekauft hat. Sie werden immerfort regelmäßig benutzt und gelesen.
    Für meine habe ich auch eine kleine Box.

    Sammelt ihr bestimmte Pixi-Bücher, z.B. von Conni, und wenn ja, welche?
    Ich habe glaub alle von conni weil ich persönlich conni super finde. Des Weiteren habe ich auch ein paar schwedische Pixis.

    Antwort
    • 4. Februar 2017 um 10:57
      Permalink

      Oh, wie schön, ich habe auch schwedische Pixis 🙂 Deinen Beitrag füge ich auch demnächst in der Übersicht ein.

      Antwort
  • Pingback:Klein, aber fein: Pixi-Bücher - Kinderbuchlesen.de

  • 6. Februar 2017 um 13:00
    Permalink

    Hallo, bin gerade durch kinderbuchlesen.de auf die pixi Challeng aufmerksam geworden. Kann man noch mitmachen? Würde uns freuen ☺️ Viele Grüße, natascha

    Antwort
    • 6. Februar 2017 um 13:23
      Permalink

      Sehr gerne! Freut mich, dass ihr dabei seid. Füge euch dann heute Abend hinzu. 🙂

      Antwort
  • 6. Februar 2017 um 21:17
    Permalink

    Liebe Miri,
    ich bin auch durch Kinderbuchlesen.de auf diese tolle Challenge und den Blog aufmerksam geworden und bin ganz begeistert.
    Auch wenn ich etwas spät dran bin, würden wir sehr gerne noch mitmachen, denn wir lieben Pixibücher!
    LG Conny alias Bärchenmama

    Antwort
    • 6. Februar 2017 um 21:19
      Permalink

      Auch dich heiße ich natürlich hier noch herzlich willkommen und füge dich direkt in der Übersicht ein. Viel Spaß bei der Challenge! 🙂

      Antwort
  • 7. Februar 2017 um 11:26
    Permalink

    Hallo, ich bin zu spät. Gerade habe ich von Deiner Challenge bei kinderbuchlesen.de erfahren. Ich möchte trotzdem mitmachen, Wäre das noch in Ordnung.

    Liebe Grüße
    die Sammlerin

    Antwort
    • 7. Februar 2017 um 11:31
      Permalink

      Das ist gar kein Problem. Ich füge dich dann noch hinzu. Viel Spaß 🙂

      Antwort
  • 7. Februar 2017 um 17:19
    Permalink

    Hallo, ich habe erst heute von Deiner Challenge erfahren und würde gerne noch mitmachen, wenn möglich. Da unsere Kleine gerade mit Erkältung zu Hause ist habe ich ihr heute schon 2 Pixibücher vorgelesen: Conni backt Pizza (mochte sie sehr gerne, aber ich fand es etwas seltsam dass Ketchup für die Pizzen verwendet worden ist) und “Ich habe eine Freundin die ist Gärtnerin” (fand sie auch gut, aber ich glaube es war zu schwierig für sie, denn das Wort “pikieren” gehört sicher noch nicht zu ihrem Wortschatz. Ich glaube wir haben daheim bestimmt 50 Pixibücher weil ich sie gerne auf dem Kinderbazar kaufe und dort am allerliebsten als Überraschungspäckchen. Bis jetzt haben wir nur 3 Stück doppelt und die wurden gleich wieder in der Kita eingetauscht

    Antwort
    • 7. Februar 2017 um 17:27
      Permalink

      Ich habe vergessen die Fragen zu beantworten:

      Frage 1: Es gibt keine besondere Gelegenheit zum Vorlesen. Wir lesen generell viel vor und wenn unsere Tochter gerne ein Pixibuxh vorgelesen haben möchte sucht sie sich einfach eins aus und bringt es. Auf Autofahrten sind Pixibücher natürlich toll weil sie so handlich sind. Allerdings wird mir da beim Vorlesen leicht schlecht weil die Schrift so klein ist 🙂

      2. Ich liebe die PIxibücher von Jan Lööf besonders “Die Bergtrolle im Tal” (1977). Das war mein absolutes Lieblingspixibuch. Unsere Tochter mag die Conni-Reihe besonders gerne

      3. Ich bewahre alle Pixibücher in einem Schuhkarton auf. Und sie sind saisonal vorhanden, sprich Weihnachtspixis gibt es nur an Weihnachten und Osterpixis nur an Ostern, damit sie sich immer wieder darauf freut

      4. Nein ich sammel keine besonderen Reihen aber ich habe noch einige Pixibücher aus meiner Kindheit aufgehoben die ich besonders gerne mochte

      Antwort
    • 7. Februar 2017 um 17:35
      Permalink

      Schön, dass du auch noch dabei bist!

      Antwort
  • 7. Februar 2017 um 22:48
    Permalink

    Ich wäre gerne mit dabei.

    Antwort
    • 7. Februar 2017 um 22:50
      Permalink

      Sehr gerne! Dann füge ich dich (vermutlich morgen Abend) nich hinzu. 🙂

      Antwort
  • 11. Februar 2017 um 14:40
    Permalink

    Wir machen doch auch glatt mit !!!!
    🤗

    Antwort
    • 12. Februar 2017 um 21:07
      Permalink

      Ich habe dich (Nicole S.) in der Übersicht der Teilnehmer hinzugefügt! Viel Spaß bei der Challenge! 🙂

      Antwort
    • 15. Februar 2017 um 20:36
      Permalink

      Du kannst vielleicht im Beitrag die Challenge mit meiner Seite verlinken (indem du den Text “Pixi-Challenge” markierst und einen Link setzt) oder einfach erwähnen, dass die Challenge von Geschichtenwolke organisiert wird.
      Ich habe deinen Beitrag schon in der Übersicht und bei den vorgestellten Pixibüchern aufgenommen. 🙂 Weiterhin viel Spaß mit den Pixibüchern. Ich habe früher übrigens auch nicht darauf geachtet, von welchem Verlag die kleinen Büchlein kamen…

      Antwort
  • Pingback:Pixi Buch Challenge 2017 – Die Kellerbande

  • 5. März 2017 um 18:24
    Permalink

    Wir sind auch sehr gern dabei. Ich habe gerade ein großes Paket Pixis ersteigert – darunter auch echte antike Schätzchen aus den 1960er Jahren (!). Die stellen wir Euch sehr gern vor – ebenso wie unsere aktuellsten Lieblingspixis.

    Antwort
    • 16. März 2017 um 23:22
      Permalink

      Ich werde in den nächsten Tagen vorbei schauen und den Beitrag verlinken. Bin schon gespannt 🙂

      Antwort
  • 17. März 2017 um 10:50
    Permalink

    Macht man zu jedem Pixi dann einen Artikel auf dem Blog also quasi 20 Artikel zu je einem Pixi plus den Artikel zur Challenge? Oder fasst man alles zusammen? Das würde dann wohl zu unübersichtlich werden denke ich oder? 🙂
    Ich würde gerne mit machen, wir haben so viele Pixis^^

    Antwort
    • 17. März 2017 um 14:42
      Permalink

      Man muss nicht zu jedem Pixibuch einen Artikel schreiben, aber es wäre schon ganz schön, wenn man mehrere Artikel schreibt, bei denen man dann z.B. thematisch passende Pixis vorstellt. Du kannst gerne noch mitmachen! 🙂

      Antwort
      • 18. März 2017 um 15:27
        Permalink

        Ich kann mir das schon gut als Beitrags Reihe vorstellen 😀
        Dann muss ich mit meinem Großen mal die Pixi Kiste durchwühlen 😀

        Danke für deine Antwort!

        Antwort
        • 18. März 2017 um 21:31
          Permalink

          Super! Dann füge ich dich noch hinzu. 🙂

          Antwort
      • 22. September 2017 um 10:26
        Permalink

        Danke für den Link! Ich habe ihn in der Übersicht hinzugefügt. Es wäre schön, wenn du vielleicht das eine oder andere Pixibuch noch mit ein paar Worten vorstellen könntest.

        Antwort
  • 5. April 2017 um 15:08
    Permalink

    Hallo,
    mein Blog http://www.koenigreichderbuecher.blogspot.de
    (auch bei Facebook zu finden) ist noch ganz neu, aber da wir Pixiebücher lieben und Unmengen davon zu Hause haben, würde ich sehr gerne mitmachen!! Geht das noch? Soll ich dir immer ne Info schicken, sobald ich einen Beitrag veröffentlicht habe??
    Freue mich auf deine Antwort 😊

    Antwort
    • 5. April 2017 um 15:17
      Permalink

      Die Challenge läuft zwar schon seit zwei Monaten, aber du darfst gerne noch mitmachen. Es wäre lueb, wenn du mich kurz über neue Beiträge informieren könntest. Viel Spaß 🙂

      Antwort
    • 10. April 2017 um 21:41
      Permalink

      Danke! Ich schaue ihn mir in den nächsten Tagen und verlinke ihn dann natürlich auch.

      Antwort
  • Pingback:Pixibuch-Challenge – Flowers Büchertagebuch

  • Pingback:Pixibuch – Challenge – Flowers Büchertagebuch

  • Pingback:Pixibuch – Challenge – Flowers Büchertagebuch

  • Pingback:Pixibuch-Challenge – Flowers Büchertagebuch

  • Pingback:Pixibuch – Challenge – Flowers Büchertagebuch

  • Pingback:Pixibuch – Challenge – Flowers Büchertagebuch

  • Pingback:#Pixibuch - Challenge 2017 - in arcadia ego

  • 23. August 2017 um 01:58
    Permalink

    Zu spät, um noch mitzumachen, oder?!

    Antwort
    • 23. August 2017 um 06:54
      Permalink

      Wenn du möchtest, kannst du noch einsteigen 🙂

      Antwort
        • 24. August 2017 um 17:02
          Permalink

          Dann füge ich dich in den nächsten Tagen hinzu 🙂

          Antwort
  • Pingback:Unsere Pixibücher im Juli und August – Bärchenmama

    • 5. September 2017 um 21:58
      Permalink

      Danke, ich habe den Link in der Übersicht aufgenommen und die Zahl der gelesenen Pixis auf 11 erhöht. LG

      Antwort
  • Pingback:Unsere Pixibuecher im September und Oktober – Bärchenmama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen