Vorlesen im Kindergarten

Jetzt weiß ich, was ich am liebsten den lieben langen Tag machen würde: Kindern etwas vorlesen. Schade, dass man damit kein Geld verdienen kann…

Aber dann mache ich es eben ehrenamtlich, momentan habe ich ja die Zeit dazu. Jedenfalls war ich heute Vormittag zum ersten Mal im Kindergarten vorlesen. Ich habe den Kindern der zwei älteren Jahrgänge das Buch “Lass uns Freunde sein, Benno Bär” vorgelesen und es hat mir einen Riesenspaß gemacht. Zunächst einmal habe ich mich mit den Kindern über das Thema Freunde/Freundschaften unterhalten, dann haben wir uns überlegt, was typisch für einen Bären und für einen Hasen ist und uns die Frage gestellt, ob die zwei wohl befreundet sein können. Und tatsächlich, am Anfang des Buches sieht es gar nicht danach aus, dass zwischen diesen beiden Tieren Eintracht herrschen könnte…

Die Kinder haben ganz aufmerksam zugehört, sich die Bilder angeschaut, gelacht, Vermutungen angestellt und sich ganz auf das Buch eingelassen. Das war eine tolle halbe Stunde und ich freue mich schon, wenn ich in zwei Wochen wieder Kindern im Kindergarten etwas vorlesen darf. Dann sind allerdings die Kleinen dran. Mal schauen, welches Buch ich für die Drei- bis Vierjährigen auswählen werde…

2961-6.indd

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen